Sanitär-, Heiz- & Klimatechnik
Von: StefWag, 16.9.2010 16:36 Uhr
Hallo!

ich habe hier noch eine alte Gas-Anlage von Viessmann mit einem Kessel aus 1991, welcher mit einer Unimatik läuft.

Ja, ich weiss. Nun hat es in der Nacht öfter mal im Keller "gepoltert" und nun ist der Druck auf 0,1 bar herunter.

Ich habe einen großen Exosol oder so Ausgleicsbehälter in blauer Metallfarbe an der Wand. Oben ist ein 5,0 bar Druckventil (da kommt nur Wasser raus) und unten ist das Fahrradpumpenventil.

Wenn ich Luft nachpumpe, steigt der Druck laut Manometer (habe ich schon ausgetauscht, man weiss ja nie) auf max. 1 Bar. Das Wasser kommt aber nicht wirklich an Heizkörper im Obergeschoss heran.

Soweit auf dem Aufkleber noch sichtbar, steht da was von 4,0 Bar Vordruck, aber die Gefäß-Literzahl ist nicht mehr erkennbar...

Da könnte ein neues mit 1,5 Bar und 80 Liter Fassungsvermögen ausreichen?

Vielen Dank



  1. Antwort von Norbert Segger (abgemeldet) 0
    Re: Ausgleichsbehälter der Heizung defekt austauschen

    Hallo!

    Da könnte ein neues mit 1,5 Bar und 80 Liter Fassungsvermögen
    ausreichen?

    Vielen Dank
    Hallo Andre,

    bei dir ist eindeutig das Ausdehnungsgefäß defekt und muss schnellstmöglich ausgetauscht werden.
    Du hast schon richtig erkannt, das Ausdehnungsgefäß von 80 Liter reicht aus.

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

    Mfg
    Norbert Segger
    • Antwort von Schuasta 0
      Re: Ausgleichsbehälter der Heizung defekt austauschen
      Spät aber doch - War auf Urlaub... 8)

      ja das ist o.k., 80 Liter ist ganz schön groß - hast ein großes Haus bzw.
      Anlage mit viel Wasserinhalt oder viel Reserve.

      Vordruck richtet sich nach der Anlagenhöhe!
      Die Fässer haben alle einen gewissen Vordruck, meist 1,5 Bar
      (Stickstoff)
      Der Vordruck ist einstellbar durch Druckablassen - mit
      Reifendruckprüfer einstellen bei Druckloser Anlage - und soll um 0,2 bis
      0,3 Bar höher sein als die statische Höhe der Anlage.(10 Meter ist 1 Bar -
      d

      der Analgendruck ist dann nochmal um 0.2 bis 0,5 Bar drüber - dann ist
      das Gut!

      LG und gutes gelingen