Sanitär-, Heiz- & Klimatechnik
Von: Wеrnеr GΙLLΑ, 22.1.2011 11:25 Uhr
Ich habe einen elektonischen Wärmezähler im Rücklauf der Fußbodenheizung. Vor dem Wärmezähler ist ein einfacher Schmutzfilter mit Metallsieb montiert. Dieser Filter geht relativ schnell zu, d.h. er verschmutzt etwa alle 2 Monate. Obwohl das System einen Wärmetauscher hat, also kein Kesselwasser direkt in den Kreislauf der Fußbodenheizung läuft. Die Hauptrohre sind aus Kupfer, die Fußbodenrohre aus Kunsstoff. Zusätzlich habe ich ein Mittel gegen Oxydation im Wasser.

Frage: Ich möchte eien "größeren Filter" einbauen. Dieser sollte leicht zu reinigen sein. Ich habe dabei an einen Feinfilter rückspulbar gedacht?

Was empfehlen die Experten?

Im Internet habe ich BWT Avanti RF Feinfilter gefunden.

Ist das die richtige Lösung?