Sanitär-, Heiz- & Klimatechnik
Von: HeLi Becker, 7.1.2012 10:18 Uhr
Liebe/-r Experte/-in,wir haben ein Zweifam.-Haus mit Zentr.-Öl-Heizung (etwa 150 qm beheizte Fläche) und möchten ein BHKW anschaffen. Dazu würden wir auf Flüssiggas im Erdtank unstellen wollen,weil man uns sagte, Erdgas sei preisgünstig und immer verfügbar.Wie ist Ihre Meinung? Danke Hermann Becker



  1. Antwort von Naturbursche1 0
    Re: Wer Hat Erfahrung mit BHKW und Flüssiggas?
    Hallo Hermann
    Liebe/-r Experte/-in,wir haben ein Zweifam.-Haus mit
    Zentr.-Öl-Heizung (etwa 150 qm beheizte Fläche) und :möchten
    ein BHKW anschaffen.
    Die Idee ist schon mal gut. Dazu würden wir auf Flüssiggas im Erdtank
    unstellen wollen,weil man uns sagte, Erdgas sei :preisgünstig
    und immer verfügbar.
    moment: Flüssiggas im Erdtank ist nicht Erdgas! Ich kenn jetzt nicht die genauen Preise, diese sind auch Regional unterschiedlich, aber Erdgas ist günstiger als Flüssiggas im Erdtank. Auf Erdgas umstellen geht nur, wenn in deiner Straße eine Erdgasleitung liegt. Einen Flüssiggastank im Garten einputteln, laufende Wartungskosten plus TÜV und dann das teure Flüssiggas -kann ich nicht empfehlen. Warum das BHKW nicht mit Heizöl laufen lassen? Keine Kosten für Umrüstung.
    Interessant ist auch ein BHKW mit Stirling Motor. Das heißt: Gas oder Heizöl wird verbrannt(wie in deinem jetzigen Ölofen) und die Wärme wird zum Betreiben eines Stirlingmotor genutzt. Dieser erzeugt Strom (ca.1-2kWh) und die Restwärme des Motors heizt dein Haus (ca.15kWh).Andere (meist Dieselmotor) mit Gas oder Öl betrieben, erzeugen um 5kWh elektrisch und 15kWh thermisch. Ihr Verbrauch ist aber auch höher.
    Über 5 kWh elektrisch muss als Gewerbe angemeldet werden. Mehr Strom zu erzeugen, als man selbst braucht bringt nicht viel Plus. Günstig: das BHKW betreiben, wenn viel Strom gebraucht wird -Herbst/Winter. Der selbst verbrauchte Strom ist der billigste.
    Hier ein Link, es soll keine Werbung sein, ich kaufe auch kein BHKW bei dieser Firma, ich baue selbst eins.
    Gebe bei Aktionsorte deine PLZ ein und du findest den nächstliegenden Anbieter. Dort kannst du dich allseitig und unverbindlich informieren. Denn das Thema ist nicht in drei Sätzen erklärt.

    http://kwk-wochenende.de/orte/ Wie ist Ihre Meinung?
    mach dich erst richtig schlau, denn da ist viel Geld im Spiel und es gibt Firmen die nutzen das richtig aus. Das erst mal ganz allgemein, Spezielles per Mail. Danke Hermann
    Becker
    bitte Bernd
    • Antwort von guypratte (abgemeldet) 0
      Re: Wer Hat Erfahrung mit BHKW und Flüssiggas?
      Sie wollen Flüssiggas weil Erdgas günstiger ist?
      Sie Wollen ein BHKW bei einem 150 qm Haus?
      Wollen Sie Geld damit sparen?
      Vergessen Sie es einfach.
      Modernisieren Sie Ihre alte Heizung ordentlich und stecken Sie Geld in eine Gebäudeisolierung (Dach/Fenster/ggf. Fassade). Dann können Sie sparen.
      • Antwort von Ecco-John 0
        Re: Wer Hat Erfahrung mit BHKW und Flüssiggas?
        Hallo,
        BHKW - Erdgastank...
        na, ich wäre da etwas vorsichtig.

        Stadtgas ist günstiger, braucht keinen Tank, keine Abnahme, kein Grundstück und und und...

        Ich kann zwar bei Flüssiggas nicht aus eigener Erfahrung sprechen, aber denke mal, das dies allein schon aus preislicher Sicht eine nicht unbedingt glückliche Lösung ist.

        Persönlich tendiere ich da eher zum guten alten Diesel (Heizöl/Pöl/Frittenfett usw.)

        Empfehle auf alle Fälle eingehende Vergleiche anzustellen.

        Gruß
        ecco-john