Steuern
Von: Dita09, 16.2.2012 17:43 Uhr
Hallo!

Wir haben letzte Woche einen Steuerbescheid von 2001 bekommen? Wir sollen eine Nachzahlung tätigen! Gibt es hierfür nicht eine verjährungsfrist? Der Schwiegervater bekam ebenfalls einen. Er brachte ihn dem Steuerberater und dieser meinte es währe rechtens und er müsse zahlen. Kann das sein? Wie sollten wir jetzt vorgehen?

Lieben Dank



  1. Antwort von Manfred Schwenkglenks 0
    Re: Steuerbescheid von 2001 jetzt noch bezahlen?
    Hallo,
    das kommt ganz darauf an. Um dies einschätzen zu können, muß man wissen:
    a) wann wurde eine Steuererklärung für 2001 abgegeben?
    b) wann erfolgte der (erste) Steuerbescheid für 2001?
    c) wurde dagegen Einspruch erhoben? Wie lief das weiter?
    Generell darf nach Ablauf der sog. Festsetzungsfrist nichts mehr geändert werden. Diese beträgt i.d.R. vier Jahre. Wann diese beginnt, hängt aber davon ab, was gelaufen ist.
    Beispiel: Wenn Sie keine Steuererklärung abgegeb, obwohl Sie dazu verpflichtet sind, begrinnt diese Festsetzungsfrist erst drei Jahre nach Ende des betr. Kalenderjahres.
    Sie sollten also konkret angeben, was alles im konkreten Fall gelaufen ist.
    Demzufolge kann der Steuerberater Ihres Verwandten im konkreten Einzelfall durchaus recht haben.
    Sie können aber gegen diese Bescheide wie üblich Einspruch einlegen, denn mit dem Bescheid beginnt die Fristsetzung für die Dinge, die damit zusammenhängen.
    Frdl. Grüße.
    MS
    • Antwort von Amelie 0
      Re: Steuerbescheid von 2001 jetzt noch bezahlen?
      Hallo,

      Zahlungsverjährung sind 5 Jahre von der Bekanntgabe des Bescheides. Festsetzungsverjährung gibt es auch noch § 169, 170 EstG.

      Gruß Amelie
      • Antwort von monika61 0
        Re: Steuerbescheid von 2001 jetzt noch bezahlen?
        Hallo,

        Soweit ich informiert bin, kann das Finanzamt bis zu 10 Jahren zurückgreifen.
        Da diese Frist abgelaufen ist würde ich nicht bezahlen.

        Fragen Sie trotzdem bei mehreren Steuerberatern telefonisch nach.
        Wenden Sie sich auch an ihren Sachbearbeiter im Finanzamt,lassen Sie sich den Grund geben und sprechen im mal dagegen(Fristablauf),dann merken Sie eventuell ob er unsicher ist.

        Auch der Schwiegervater sollte nicht gleich bezahlen.

        Gruß
        monika61
        • Antwort von Jürgen Roth 0
          Re: Steuerbescheid von 2001 jetzt noch bezahlen?
          Hallo,

          handelt es sich um einen Änderungsbescheid oder um einen Erstbescheid.
          Wie lautete die Änderungsvorschrift?

          Mit freundlichen Grüßen
          • Antwort von Ilona Milde 0
            Re: Steuerbescheid von 2001 jetzt noch bezahlen?
            Steuerzahlungen verjähren in fünf Jahren (§ 228 AO). Die Verjährungsfrist beginnt mit Ablauf des Jahres, in dem der Anspruch erstmals fällig geworden ist (§ 229 AO). Allerdings kann die Verjährung durch eine Reihe von Maßnahmen unterbrochen werden, die in § 231 AO abschließend aufgezählt sind. Dazu gehören insbesondere Stundung, Aussetzung der Vollziehung, Vollstreckungsaufschub, Anmeldung im Konkurs und alle Vollstreckungsmaßnahmen.

            Gemäß § 230 AO AO wird die Verjährung gehemmt, solange der Anspruch wegen höherer Gewalt innerhalb der letzten sechs Monate in der Verjährungsfrist nicht verfolgt werden kann. Die Folge der Hemmung bewirkt, dass sich die Verjährungsfrist um den Zeitraum, während dessen die Verjährung gehemmt ist ("Ruhezeitraum") verlängert. Die Zahlungsverjährung darf nicht mit der Festsetzungsverjährung verwechselt werden.

            LG