Haus- & Nutztiere
Von: Vаnеѕѕа, 30.6.2004 13:46 Uhr
Okay, vielleicht eine wirklich blöde Frage, aber wir stehen zur Zeit wie der sprichwörtliche Ochs' vor'm Berg!

Wir haben vor einigen Tagen eine 8 Monate alte Katze aus dem Tierheim zu uns geholt. Verkauft wurde sie uns als Persermixkatze ... mittlerweile haben wir schon rausgefunden, dass es eine reinrassige Main-Coon ist und jetzt zweifeln wir auch am Geschlecht der Kleinen.
Aufgefallen, dass es u.U. keine Katze ist, ist uns, da sie (er?) unsere Hecke "anstritzt"! Also sie (er?) stellt sich mit dem Hintern an die Hecke und lässt einen Strahl ab ... markiert also. Machen das nicht nur Männchen?

Daraufhin wollten wir nachschauen, ob Männchen oder Weibchen. Normalerweise erkennt man ein Weibchen ja daran, dass sie knapp unter dem After eine zweite Öffnung hat, aber unsere Kleine ist zum einen schwarz (man erkennt also nicht viel *g*) und zum anderen mag sie es nicht, wenn man ihr den Schwanz hochhebt.
Beim Spielen passiert es manchmal, dass sie sich auf den Rücken dreht und dann kann man ab und zu zwischen den Hinterbeinen eine hautfarbenen "Kegel", der sich dann in eine Hautfalte zurückzieht. Ist es ein Denkfehler von mir, oder zeigt mir das eindeutig, dass unsere Katze ein Kater ist?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten!

Vanessa



  1. Antwort von Αndré Rеісһеl (abgemeldet) 3
    Re: Kater oder Katze?
    Hallo Vanessa,

    schaue ihm (ihr) mal beim intensiven Putzen zu. Dann sieht man es ganz deutlich, wenn Kätzchen sich "da" putzt.

    Gruß
    André
    • Antwort von ЈD Νіgһtflү 1
      Re: Kater oder Katze?
      Hi,


      wirkliche Sicherheit bietet nur der direkte Blick auf die "Tatsachen" )
      Allerdings spritzen auch die Mädels gerne in der Gegend herum. Unsere
      hatte mit Wonne alles und jedes in ihrem Hof angepinkelt... :(


      JD
      • Antwort von Τеufеlѕwеіb (abgemeldet) 1
        Re: Kater oder Katze?
        Hallo Vanessa,

        wie schon geschrieben, es gibt auch Katzen die gern mal in der Gegend rumspritzen ( hatte meine auch mal dabei beobachtet ).
        Sicherheit bringt da wohl nur eine "Inspektion" vom TA, wenn du es selber nicht machen willst. Aber dann kannst du dir auch wirklich sicher sein, obs nun ein Kater oder eine Katze ist :))


        LG MAnu
        • Antwort von Ѕаndrа 2
          Re: Kater oder Katze?
          Hallo Vanessa,

          vielleicht hilft Dir ja dieser Link weiter:
          http://www.hobbythek.de/archiv/272/

          Zitat:
          "Felix oder Felicitas - der kleine Unterschied

          Wer ein Tier bei sich aufnehmen möchte, der steht vor einer schwierigen Frage: Katze oder Kater gefällig? Meist sind in einem Wurf mehr Kater als Katzen vorhanden. Kater sind als erwachsene Tiere etwas rauflustiger, Katzen dagegen etwas verschmuster. Doch diese Erfahrung muß keineswegs zutreffen. Mancher Kater ist eine wahre Schmusebacke, während manche Katze gern spielt, jagd und sogar ein wenig rauft. Eine Faustregel sagt, daß man das kräftigste Tier aus einem Wurf wählen soll. Kleine schwächliche Katzen rühren vielleicht stärker das Herz, später rühren sie das Portemonnaie. Sie bleiben nämlich oft ihr ganzes Leben lang anfälliger für Krankheiten und müssen öfter einen Tierarzt aufsuchen. Meist wird der zukünftige Tierhalter solche Vernunftargumente jedoch nicht gelten lassen, sondern sich für ein Tier seines Geschmacks entscheiden. Das Geschlecht möchte er jedoch in jedem Fall wissen.

          Abbildung Grafik: two_cats.gif

          Leider sehen sich junge Kater und Katzen noch sehr ähnlich. Die Hoden, die später als kleine Bällchen deutlich sichtbar werden, sind noch nicht zu erkennen. Statt dessen sieht man unter dem After bei Weibchen und Männchen ein Loch, der kleine Penis ist ebenfalls verborgen. Zum Bestimmen des Geschlechts ist es sinnvoll, die Form des Lochs und den Abstand zum After zu vergleichen. Ist das Loch spaltförmig und nahe am After, so handelt es sich um eine Katze. Ein weiter vom After entferntes rundes Loch, indem sich vielleicht der kleine Penis entdecken läßt, weist einen Kater aus. Um sicher zu gehen, sollten Sie die Geschlechtsöffnungen der Tiere vorsichtig auseinander ziehen und miteinander vergleichen. Kater mit dem Namen Susi oder Lola beweisen, daß nicht jeder eine solche Untersuchung vorgenommen hat. Einfach hat man es dagegen, wenn man auf einen Katzenwelpen stößt, der drei Farben hat. Dreifarbige Katzen sind bis auf ganz wenige Ausnahmen, die auf eine Störung im Erbmaterial zurückzuführen sind, immer weiblich. Übrigens gelten dreifarbige Katzen als Glücksbringer. Rote Tiere sind mit hoher Wahrscheinlichkeit männlich."

          Gruß
          Sandra
          • Antwort von саrоlе (abgemeldet) 2
            Re: Kater oder Katze?
            Hallo
            Ich finde es aeusserst ungewoehnlich, dass man euch eine unkastrierte Katze aus dem TH gegeben hat. Es steht doch sicherlich im Schutzvertrag drin dass ihr das noch nachholen muesst und bei der Voruntersuchung werdet ihr dann mehr erfahren. Ihr muesst das unbedingt so schnell wie moeglich nachholen, denn Katzenjammer gibt es bestimmt genug. Ich hab gerade nachgelesen, dass Kater ab 5 Monate und Katzen ab 20 Wochen kastriert werden, das variiert aber und einige kastrieren Jungs bedeutend frueher. Ich denke jetzt dass es wohl eine Katze ist, denn wenn ihr einen unkastrierten Kater im Haus haettet wuerdet ihr es am Gestank merken, denn die kann man anscheinend fast nicht ins Haus lassen, so stinken die.

            Tschuessi
            5 Kommentare
            • von Μаrіе (abgemeldet) 1
              Re^2: Kater oder Katze?
              um Himmels Willen!!!! bloß nicht so früh kastrieren lassen! - aber auch nicht zu spät... sonst könnte es stinken ;-)
              Kater werden so zwischen dem 8 und 10 Monat geschlechtsreif, dann ist auch der richtige Zeitpunkt für die Kastration (der Kater sollte schon den "Katerkopf" haben, also nicht mehr das welpische Gesicht)

              jedenfalls sind viele Kater in dem Alter von 8 Monaten noch nicht geschlechtsreif, stinken also auch nicht so erbärmlich wie du schilderst.

              bei Katzen kann die Kastration schon früher als beim Kater erfolgen, so ab dem 6 Monat (wobei ich hier wenig Erfahrung habe, da ich bisher meist nur mit Katern zu tun hatte)
            • von саrоlе (abgemeldet) 0
              Re^3: Kater oder Katze?
              Hallo
              Das Thema ist umstritten, desshalb moechte ich folgende Quellen angeben. Da es sich in dem Fall dieser Dame wohl um eine 8 Monate alte Katze handelt sollte sie auf jeden Fall jetzt kastriert werden.

              http://www.mypetstop.com/GER/Katzen/Gesundheit/Die+k...

              http://www.haustier-community.de/thread9624.html

              Weibliche Hunde und Katzen sollten etwa im Alter von sechs Monaten kastriert werden. Männliche Tiere sollten etwa im Alter von sechs bis neun Monaten kastriert werden. gefunden auf:
              http://home.t-online.de/home/eki01/hunde-kastration.htm
            • Re^4: Kater oder Katze?
              Vielen Dank für eure Antworten ...

              ... die Katze (der Kater?) wurde uns als kastriert verkauft! Ich habe extra im Kaufvertrag nochmal nachgeguckt. Wie es scheint sind drei Geschwister ins Tierheim gekommen und zwei waren bereits weg, als wir unsere Kleine "gefunden" haben, also vermute ich mittlerweile, dass die einfach verwechselt wurden, da die drei so ziemlich die gleiche Zeichnung haben.
              Naja, Termin beim TA ist für morgen gemacht, also werde ich es dann endgültig wissen ... ich informier euch, wenn's interessiert!?

              Liebe Grüße,
              Sasy
            • von саrоlе (abgemeldet) 0
              Re^5: Kater oder Katze?
              Hallo
              Ah das ist gut zu wissen. Ich bin gespannt :-)
              Tschuessi
            • Re^6: Kater oder Katze?
              Kater!!! *jubel* Endlich wissen wir es ... es ist ein Junge! *g*
              Die Härte war allerdings, dass der Kleine noch nicht kastriert ist. Vom Tierheim gab's Entschuldigungen und eine kostenlose Kastration ... sie suchen jetzt die Katze mit der er verwechselt wurde.

              Liebe Grüße,
              Sasy
          • Antwort von Vаnеѕѕа 0
            Vielen Dank ...
            ... für eure Antworten! Fühle mich gleich nicht mehr ganz so doof! ;o)

            *sternchen verteil*

            Liebe Grüße,
            Sasy