Haus- & Nutztiere
Von: daria102, 29.11.2009 12:34 Uhr
Hallo!
Mir ist beim Freiflug ein kleiner Vogel gegen die Scheibe geflogen. Erst lag er regungslos am Boden, und zappelte dann schließlich mit seinen Beinen als ich ihn aufhob.Ich ließ ihn dann ein paar Stunden in Ruhe. Er fällt immer wieder auf die Seite und ist unfähig zu laufen bzw sich auf eine Stange zu setzen.Fliegen kann er, fressen tut er auch.
Hat jemand von euch Erfahrung mit sowas? Was könnte er haben? Gehirnerschütterung?
LG Daria



  1. Antwort von Laralinda 4
    Re: Vogel gegen Scheibe geflogen....
    Hi

    Meine Kristallkugel sagt: ab zum Tierarzt/Tiernotrettung/Wildtierstation. Und zwar jetzt.

    Grüße

    Laralinda
    • Antwort von Sonja 0
      Re: Vogel gegen Scheibe geflogen....
      Wir hatten einen Nymphensittich - der ist in Panik aufgeflogen als draussen Raben am Fenster vorbei flogen. Da er noch nicht lange bei uns war, hat er den Unterschied zwischen Scheibe und Kaefig nicht so ganz war genommen und es krachte. Fiete haben wir sehr muehsam von Hand aufgepaepelt. Setzt aber viel Zeit und Zuwendung voraus. Wir haben Futter zu Quellfutter gemacht, Sonnenblumenkerne geschaelt und geschnitten, ihm das Futter bis zum Schnabel gereicht, den Kot aus den Federn gewischt, ab und zu vorsichtig (mit viel Entfernung) mit einer Infrarotlampe gewaermt, Wasser mit der Pipette gegeben und gehofft. Fiete ist wieder auf die Beine gekommen- aber der Preis war hoch: er konnte nicht mehr fliegen (einseitige Laehmung). Aber er hat gesungen und war handzahm - nur eben behindert. Ueberleg Dir gut, ob Du so viel Zeit aufbringen willst und kannst -sonst quaelst Du nur den kleinen Kerl und fuehlst Dich nicht wirklich besser.