Haus- & Nutztiere
Von: Dаνіd, 2.8.2007 21:14 Uhr
Hallo ich habe einen Golden Retriever Welpen, Rüde 11 Wochen alt.

Seit heute morgen hat dieser flüssigen Durchfall, Blut im Stuhl konnte ich keinen erkennen. Er hat auch 4 mal erbrochen am Morgen.

Seitdem ist der Hund auch schlapp schläft nur und spielt auch seit heute morgen nicht mehr. Möglicherweise kam es durch eine Futterumstellung gestern er hat auch Frischfutter bekommen, sollte man vielleicht bei Welpen noch nicht geben?!?!?


Nun hat er bis heute gegen 18 Uhr nichts mehr zu fressen bekommen nur Wasser mit Thunfischsosse (das hat er getrunken, pures wasser nicht) und er hat von mir gerade Quark mit Kartoffeln bekommen und ich hoffe den Durchfall erstmal damit stoppen zu können.

Nun aber meine Fragen an die Experten:

Wann sollte man zum Tierarzt? Ich würde morgen gehen wenn es sich nicht gebessert hat ist das ok? Falls es bis morgen etwas besser wird brauche ich dann nicht mehr zum TA oder trotzdem?

Und noch was merkwürdiges ist mir heute aufgefallen, der Welpe pinkelt draussen einmal richtig viel und dannach setzt er sich wärend dem Spaziergang 10-20x hin und pinkelt aber nur ein paar tropfen kommt fast nichts raus. Ist das schon das markieren oder ist das durch die "Krankheit" verursacht?

Gruss
David



  1. Antwort von Ѕіân (abgemeldet) 3
    Re: Welpe - Durchfall+Erbrechen
    Hi David

    @Wann sollte man zum Tierarzt?

    Morgen früh sofort.

    Du hast dem Welpen sehr seltsame Sachen gegeben, aber ich denke Du hast es gut gemeint.

    Liebe Grüße
    Siân

    PS Habe seit über 24 J gesunde Labrador Retriever und Golden Retriever gehabt.
    4 Kommentare
    • von Dаνіd 0
      Re^2: Welpe - Durchfall+Erbrechen
      Hi David

      @Wann sollte man zum Tierarzt?

      Morgen früh sofort.

      Du hast dem Welpen sehr seltsame Sachen gegeben, aber ich
      denke Du hast es gut gemeint.
      Hallo Sian,

      danke für die Antwort. Das mit der Thunfischsoße im Wasser und dem Quark und Kartoffeln habe ich in einem anderen Forum gelesen. Soll wohl angeblich wirken.

      Was mich nur wirklich wunderd ist das der Hund sich sooft hinsetzt zum pullern und ganz oft hinternander ein paar tropfen abgibt. der durchfall hat schon nachgelassen und er hat gerade wieder kurz mit mir gespielt.
    • von Μаrgіt Lаng (abgemeldet) 1
      Re^3: Welpe - Durchfall+Erbrechen
      Guten Morgen David,
      das oft pinkeln ist ein Zeichen für eine Blasenentzündung und ich würde dringendst zu m Arztbesuch raten, nimm sofort Urin mit . Am Einfachsten geht Urin einfangen mit einer Suppenkelle, drunerhalten wenn er sich huckt....und bitte in einen sauberen Behälter ( in der Apotheke gibt es Uroboxen dafür) .
      Wenn meine Hunde Durchfall haben, koche ich Hähnchen ( anschließend Knochen entfernen und klein schneiden ) mit ganz vielen Möhren ( die stopfen, man kann aber auch die aus den Babygläschen nehmen ) und gebe dann Kartoffel dazu. Reis würde in dem Fall zusätzlich Flüßigkeit entziehen. Alles schön zermatschen mit Brühe geben. Ich gebe das 3 bis 4 Tage, je nach dem wie der Kot aussieht.
      Plötzliches Umstellen kann natürlich Durchfall geben, mich stört aber das Pipimachen dabei. Das hört sich für mich wirklich nach einer Blasenentzündung an. Laß bitte dabei gucken.
      Daumendrückende Grüße
      Margit
    • von Ѕіân (abgemeldet) 1
      Re^3: Welpe - Durchfall+Erbrechen
      Hi David

      Wie Margit schon schrieb, es klingt so, als ob er auch eine Blasenentzündung hat.

      Gehe doch bitte zum Tierarzt.

      Liebe Grüße
      Siân
    • von Μаrаһ 0
      Re^3: Welpe - Durchfall+Erbrechen
      Hallo David,
      Da Welpen sehr schnell austrocknen, vorallem wenn der Stuhl stark flüssig ist, sollte man schnell und auf jeden Fall zum Tierarzt! Innerhalb von einem Tag kann der Zustand lebensbedrohlicch sein und so wie es bei deinem Welpen aussieht, scheint der Durchfall ein Anzeichen für eine andere ernsthafte Krankheit zu sein.
      Bestimmt warst Du jetzt schon beim Arzt und ich hoffe alles ist O.K.!
      Der Wechsel zum Frischfutter sollte in der Regel nicht so heftige Auswirkungen haben. Um evtl. Irritationen des Verdauungstraktes vorzubeugen solltest Du das Futter langsam umstellen- vielleicht erstmal verdünnen mit Wasser oder mischen...
      Quark ist gut für die Leber und Kartoffel stopfen aber als Behandlung gegen Durchfall ist das wohl nur unterstützend. Der Thunfischsaft war eine gute Idee, denn er enthält Salze die den Mineralienverlust ausgleichen. Ausserdem kann man verdünnte Hühnerbrühe und Schwarztee anbieten. Reis mit Hühnerfleisch ist eine gut geeignete Schonkost und wird gerne gefressen, auch wenns dem Tier sonst garnicht so nach fressen ist.
      Nux Vomica hilft Deinem Tier bei Übelkeit und gibt es beim Tierarzt als Gebrauchsfertiges Präparat.
      Ich hoffe ich konnte Dir ein bißchen helfen!
      Für die Zukunft alles Gute!
      Liebe Grüße
      Marah
  2. Antwort von Ѕіân (abgemeldet) 0
    Re: Welpe - Durchfall+Erbrechen
    Hi

    Was ist denn nun mit dem Hund?

    Liebe Grüße
    Siân
    2 Kommentare
    • von Dаνіd 1
      Re^2: Welpe - Durchfall+Erbrechen
      Hallo,

      danke für eure antworten.
      Die Durchfallerkrankung ist nach einem Tag von selbst wieder weggegangen, nun bekommt er nur noch Trockenfutter das bekommt ihm besser.

      Wegen der Blasenentzündung bekommt er derzeit antibiotika. ist aber noch nicht weg und werden die woche nochmal zum TA müssen.

      gruss
      david [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • von Ѕіân (abgemeldet) 0
      Re^3: Danke! OwT
      .............