Verkehrsrecht
Von: Nimda, 5.3.2011 15:53 Uhr
Darf ein deutscher Staatsbürger ein Auto mit ausländischem Kennzeichen in Deutschland fahren, und wenn ja, wie lange?



  1. Antwort von Hermann Böhm 1
    Re: Nutzung eines ausländischen Fahrzeugs in BRD
    Hallo Nimba,
    jetzt hat mich jemand aber erwischt. Genau kann ich das nicht sagen. Meines Wissens nach darf er das, denn die Fahrerlaubnis bezieht sich lediglich auf die Befähigung, nicht auf das Fahrzeug.
    Die einzige Hürde ist die steuerliche Frage, hier gelten meines Wissens max. 3 Monate, dann muss das Fahrzeug am Wohnort des Halters gemeldet sein.
    Dem Kreis ginge ja sonst Steuer verloren.
    Kurzfristiges Fahren dieses Fahrzeugs muss also erlaubt sein.
    aber, wie gesagt, ob meine Meinung vor Gericht Bestand hätte, kann ich nicht sagen.
    Solltest Du Klarheit bekommen, melde dich bitte.
    Darf ein deutscher Staatsbürger ein Auto mit ausländischem
    Kennzeichen in Deutschland fahren, und wenn ja, wie lange?
    • Antwort von Kirdnehx 0
      Re: Nutzung eines ausländischen Fahrzeugs in BRD
      Sorry!
      Aber isch leider nix Experte for this Thema
      • Antwort von Muffy 0
        Re: Nutzung eines ausländischen Fahrzeugs in BRD
        Hallo, Das ist meines Wissens nicht erlaubt aus steuerlichen Gründen.
        • Antwort von winold alexander 0
          Re: Nutzung eines ausländischen Fahrzeugs in BRD

          Darf ein deutscher Staatsbürger ein Auto mit ausländischem
          Kennzeichen in Deutschland fahren, und wenn ja, wie lange?
          Zur Beantwortung der Frage ist es von Wichtigkeit wo der ständige Wohnsitz des deutschen Staatsbürgers liegt. Ein deutscher Staatsbürger mit überwiegendem Wohnsitz im Ausland( Land der Kfz.-Zulassung) hat keinerlei Schwierigkeiten das Fahrzeug hier in der BRD
          zu führen.
          Deutscher Staatsbürger mit ständigem Wohnsitz in der BRD dürfte mit dem Führen des Fahrzeuges steuerliche
          Probleme bekommen.
          Ob ein Steuervergehen vorliegt oder nicht, müsste ich
          mich nochmals einlesen um eine gesicherte Antwort abgeben zu können. Falls gewünscht bitte noch mal kontaktieren.
          • Antwort von Warnecke 0
            Re: Nutzung eines ausländischen Fahrzeugs in BRD
            In §3 KraftStG.(Ausanahmen der Besteuerung)kann folgendes nachgelesen werden.
            Zitat:
            Von der Steuer befreit ist das Halten von
            ausländischen Personenkraftfahrzeugen und ihren Anhängern, die zum vorübergehenden Aufenthalt in das Inland gelangen, für die Dauer bis zu einem Jahr. Die Steuerbefreiung entfällt, wenn die Fahrzeuge der entgeltlichen Beförderung von Personen oder Gütern dienen oder von Personen benutzt werden, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland haben.
            Ende Zitat! ( Siehe Gutenberg )
            Ferner schreibt die VO vor, das bei vorübergehender Verlegung des Fahrzeugstandortes ( z.B. Studium in München) von mehr als 3 Monate dem Straßenverkehrsamt Mitteilung gemacht werden muß. Bei entgültiger Verlegung muß das Fahrzeug entsprechend umgemeldet werden. Ich denke hier stehr Steuerhinterziehung im Raum. Aber ich bin kein Anwalt.
            Gruß
            • Antwort von hutchenson (abgemeldet) 0
              Re: Nutzung eines ausländischen Fahrzeugs in BRD

              Darf ein deutscher Staatsbürger ein Auto mit ausländischem
              Kennzeichen in Deutschland fahren, und wenn ja, wie lange?
              Hallo,

              unter bestimmten Bedingungen dürftest Du damit bis zu einem Jahr in Deutschland fahren ohne ordnungswidrig zu handeln...

              hierzu nützliche Gesetzestexte:

              §§ 1 und 5 IntVO

              §1 (Auszug)

              1) Ausländische Kraftfahrzeuge und Kraftfahrzeuganhänger sind zum vorübergehenden Verkehr im Inland zugelassen, wenn für sie von einer zuständigen Stelle ein gültiger

              a) Internationaler Zulassungsschein nach Artikel 4 und Anlage B des Internationalen Abkommens über Kraftfahrzeugverkehr vom 24. April 1926 (RGBl 1930 II S 1234) oder

              b) ausländischer Zulassungsschein ausgestellt und im Inland kein regelmäßiger Standort begründet ist.

              §5 (Auszug)

              Als vorübergehend im Sinne des § 1 Abs. 1 gilt ein Zeitraum bis zu einem Jahr; der Zeitablauf beginnt

              a) bei internationalen Zulassungsscheinen nach dem Internationalen Abkommen über Kraftfahrzeugverkehr vom 24. April 1926 mit dem Ausstellungstage,

              b) bei ausländischen Zulassungsscheinen mit dem Tage des Grenzübertritts.


              ..wenn Du noch alle etwaigen Alternativszenarien durchgehen möchtest, dann einfach mal "googeln" ;) zu dem Thema findest Du viele Einträge im Internet.

              Gruß
              • Antwort von Conny 0
                Re: Nutzung eines ausländischen Fahrzeugs in BRD
                Hallo,
                leider lässt sich die Frage so leicht nicht beantworten.. grundsätzlich ist ein Fahrzeug nach Kauf unverzüglich in Deutschland zuzulassen, wenn der Eigentümer seinen Hauptwohnsitz hier hat. Damit gilt es natürlich, die notwendige Haftpflichtversicherung abzuschließen. Daher die Frage, auf wen das Fahrzeug zugelassen und wie es versichert ist... eine fehlende Versicherung führt dann zu einem Problem, wenn es zum Unfall kommt und der Gegner Schadenersatz fordern darf.
                Also ggfs. bitte mehr Informationen, dann könnte man genauer antworten.
                Grüße
                Conny
                • Antwort von Streetjudge 0
                  Re: Nutzung eines ausländischen Fahrzeugs in BRD
                  Nur, wenn für das Fahrzeug auch extra Steuern in Deutschland bezahlt werden.
                  • Antwort von khrm 0
                    Re: Nutzung eines ausländischen Fahrzeugs in BRD
                    hallo Grüß Sie,
                    ich würde ohne zu wetten NEIN sagen. Ein Deutscher der ein KFZ in Deutschland bewegt muss Steuern bezahlen.
                    § 1 und 3 StO
                    Wie gesagt, ich kann die Frage nur aus dem Bauch heraus beantworten.
                    Schönen Tag

                    KHRM
                    Darf ein deutscher Staatsbürger ein Auto mit ausländischem
                    Kennzeichen in Deutschland fahren, und wenn ja, wie lange?
                    • Antwort von claus bensmann (abgemeldet) 1
                      Re: Nutzung eines ausländischen Fahrzeugs in BRD
                      Hallo,

                      ja,er darf in Deutschland damit fahren und zwar meines Wissens für 6 Monate.

                      MfG
                      der Verkehrsexperte
                      Darf ein deutscher Staatsbürger ein Auto mit ausländischem
                      Kennzeichen in Deutschland fahren, und wenn ja, wie lange?
                      • Antwort von Streetjudge 0
                        Re: Nutzung eines ausländischen Fahrzeugs in BRD
                        Jeder, der einen festen Wohnsitz in Deutschland hat darf ein Kraftfahrzeug mit einem ausländischen Kennzeichen NUR dann führen, wenn für das Fahrzeug in Deutschland Steuern bezahlt wurden!
                        • Antwort von nobsi 33 1
                          Re: Nutzung eines ausländischen Fahrzeugs in BRD

                          Darf ein deutscher Staatsbürger ein Auto mit ausländischem
                          Kennzeichen in Deutschland fahren, und wenn ja, wie lange?
                          grundsätzlich darf er das. die länge befristet sich automatisch den der besitzer des fahrzeuges müste ja dann hier zu besuch sein und der ist auf eine bestimmte zeit befristet den er darf ja nicht ewieg in der brd sein bin aber kein experte auf dem gebiet das ist meine persönliche meinung