Versicherungen
Von: Snoopy84, 17.3.2011 09:36 Uhr
Hallo,

ich hab mal eine Fragen:

Wenn man mit dem Fahrrad einen Studenten umfahren würde, dieser ist danach querschnittsgelähmt und kann niemals arbeiten.

Wie hoch haftet man? Muss die Haftpflicht sein zukünftiges Gehalt zaheln?

Habt ihr da Beispiele im Internet?

Vielen Dank

Sven



  1. Antwort von Merger 1
    Re: Personenschaden bei Haftpflicht
    zuerst wird einmal geprüft - wie sich der Schadensfall zugetragen hat!
    Wer trägt die Schuld an dem Unfall?
    Wurde der Unfall, fahrlässig, grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht?

    Evt. zahlt die Versicherung auch keinen Pfennig und der Verursacher kommt ins Gefängnis (bei Vorsatz).

    Beste Grüße!
    • Antwort von Lars Grimm 0
      Re: Personenschaden bei Haftpflicht
      Hallo,

      grundsätzlich haftet der Schädiger in voller Höhe. Das bedeutet u.a. Schmerzensgeld, entgangenes Gehalt (s. hier §252 BGB), Behandlungskosten,....

      Die Versicherung wird bis zu der entsprechenden Deckungssumme zahlen, darüber hinaus muss der Schädiger die Kosten selbst tragen.

      Grüße

      Lars Grimm
      • Antwort von Nordlicht 0
        Re: Personenschaden bei Haftpflicht
        Wie hoch haftet man?
        Unbegrenzt. Muss die Haftpflicht sein zukünftiges Gehalt zaheln?
        Im Rahmen der vereinbarten Deckungssumme, den Rest zahlt man selbst. Habt ihr da Beispiele im Internet?
        Beispiele wofür ?
        • Antwort von mischka-kasulapi 0
          Re: Personenschaden bei Haftpflicht
          Nach BGB haftet man in unbegrenzter Höhe. Daher ist es sinnvoll zu schauen, ob die PHV für Personenschäden und Vermögensschäden, wie auch Sachschäden eine gleich hohe Versicherungssumme hat, welche nicht unter 5 Millionen Euro sein sollte, pro Fall.

          Real können in so einem Fall schnell Schadenshöhen bis 5 Millionen im Bereich Personenschäden entstehen, wenn es sich hier wirklich um eine höchstbezahlte Berufsgruppe handelt. Uraltverträge sind daher umgehend zu prüfen und ggf. zu ersetzen.


          MOD: Eigenwerbung gelöscht, falsche Tatsachenbehauptung entfernt.