Versicherungen
Von: Sascha, 29.3.2010 14:55 Uhr
Sorry wenn ich nochmal in diesem Forum poste finde aber meinen ersten Thread nicht mehr. Habe schon alle Suchfunktionen ausprobiert.

Ich habe ein Anbau an mein Reihenhaus wo ich mein Wohnzimmer habe. Vor zwei Wochen gab es einen Sturm bei uns. Bei diesem Sturm wurde das Dach des Anbaus beschädigt und in der Nacht hatte es reingeregnet. Meine Holzdecke ist leider hinüber. Nun wollte ich neu renovieren und wollte alles selber machen. Aus diesem Grund woltle ich wissen mit was für einen Stundenlohn ich rechnen kann um ihn bei der Versicherung einzureichen.



  1. Antwort von Lars Grimm 0
    Re: Stundenlohn bei Eigenleistung
    Hallo,

    das ist von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich. Bei uns sind es z.B. 12,50 € die wir für Eigenleistung erstatten (mit Einkaufen,...). Andere zahlen weniger (ein Kunde von mir bekam von seinem Vorversicherer 5 €).

    Grüße

    Lars Grimm
    3 Kommentare
    • von Sascha 0
      Re^2: Stundenlohn bei Eigenleistung
      12,50 Euro? Das ist aber arg wenig. Ich bin zwar kein gelernter Arbeiter aber ich habe schon mit 25 - 30 Euro gerechnet. Die Firma die mein Dach repariert haben hatten ein Stundenlohn von fast 50 Euro das steht doch in keiner Relevanz. Das sind fast 80% weniger.
    • Re^3: Stundenlohn bei Eigenleistung
      12,50 Euro? Das ist aber arg wenig. Ich bin zwar kein
      gelernter Arbeiter aber ich habe schon mit 25 - 30 Euro
      gerechnet. Die Firma die mein Dach repariert haben hatten ein
      Stundenlohn von fast 50 Euro das steht doch in keiner
      Relevanz. Das sind fast 80% weniger.
      Relevanz? Du meinst Verhältnis.

      Davon mal abgesehen kannst du auch davon ausgehen, dass ein Profi drastisch weniger Zeit benötigt als der Laie. Schon deswegen weil er vermutlich die Fehler vermeidet, die der Laie unvermeidbar machen wird und die ihn mächtig Zeit kosten werden. Dann kommen noch Dinge hinzu wie Verbrauchsmaterial/Werkzeug, die der Profi meist schon hat und die der Laie erst aufwändig besorgen muss und spätestens hier erklärt sich der Unterschied in der Vergütung.
    • von tycoon 0
      Re^3: Stundenlohn bei Eigenleistung
      Hallo, Ich bin zwar kein
      gelernter Arbeiter aber ich habe schon mit 25 - 30 Euro
      gerechnet.
      und das auch noch netto!

      Nenne mir doch mal den Arbeitgeber, bei dem ich 25-30 Euro netto die Stunde als ungelernter kriege. Ich fange da gerne an.

      Gruß
      tycoon