Zahnmedizin
Von: pauline, 20.6.2009 21:45 Uhr
Hallo,

ich habe ein riesen Problem! Die Protese meines Mannes ist eben gebrochen. Wir fahren aber aber morgen in Urlaub, in die Türkei. Frage ist es gut die Protese mit Sekundenkleber kurzfristig zu kleben oder ist der Kleber irgendwie gesundheitsschädlich? Mir ist nur diese Lösung kurzfristig eingefallen.

pauline



  1. Antwort von lucia1984 1
    Re: Protese kleben
    hallo, das ist nicht so gut das greift das material an.
    in der aptheke gibt es ein schnellreparaturset für kunsstoffprothesen.
    kinderleicht einfach der gebrauchsanweisung folgen. evtl. nochmal eins mitnehmen in den urlaub.

    grüsse

    ps. funktioniert nur wenn es ein glatter bruch war.
    • Antwort von tinchen3112 (abgemeldet) 0
      Re: Protese kleben
      Das würde ich sein lassen , Lieber vorm Abflug schnell nochmal beim Za reinhuschen und fragen was in der schnelle der Zeit noch geht...

      LG
      1 Kommentare
      • von pauline 0
        Re^2: Protese kleben
        Hallo

        und Danke euch allen. Allerdings ist der Abflug schon 7:00 Uhr gewesen. Also mal sehen wie es vor Ort ausschaut.

        pauline
    • Antwort von Werner Raubein 0
      Re:Sekundenkleber sind vielfach stark Giftig!!
      Hallo,

      ich habe ein riesen Problem! Die Protese meines Mannes ist
      eben gebrochen. Wir fahren aber aber morgen in Urlaub, in die
      Türkei. Frage ist es gut die Protese mit Sekundenkleber
      kurzfristig zu kleben oder ist der Kleber irgendwie
      gesundheitsschädlich? Mir ist nur diese Lösung kurzfristig
      eingefallen.

      Hallo pauline,
      früher stand drauf das der Kleber Zyankali (?) enthielt.
      Ich weiß nur, das fast alle hochgradig giftig sind.
      Der Vorteil ist die schnelle Klebkraft.
      Befolge die anderen Ratschläge über Apotheke.
      Noch ein Tip:
      (Universität) - Zahnkliniken kontaktieren. Diese habe sehr viel mehr Möglichkeiten.
      Ansonsten: In der Türkei kleben lassen.
      Bei mir dauerte es über eine Zahnklinik etwa 3 Stunden inkl. Transport.
      Viel Erfolg, einen erholsamen Urlaub,
      Werner
      1 Kommentare
      • von Frank 3
        Re^2:Sekundenkleber sind vielfach stark Giftig!!
        Hallo-jetzt,da die Verfasser schon weg sind-an alle,die den Kommentar mit den "Zyankali" ernst nehmen sollten:
        Falls der Verfasser richtig hätte buchstabieren können,wäre dabei "CYANOACRYLAT" herausgekommen.Zugegeben,es klingt am Anfang wie ZYAN...hat aber genausowenig mit Zyanid zu tun wie Chlorgas mit dem NatriumCHLORid (Salz)auf dem Frühstücksei..In der Chemie kommt es da auf Feinheiten an!!Die im Handel käufliche Variante des Cyanoacrylates(Sekundenkleber) ist die des Methylcyanoacrylates(hat im Mund nichts zu suchen-wenn noch nicht ausgehärtet-und auch dann nicht prickelnd..-Das von vielen Zahnärzten verwendete -nur im Fachhandel erhältliche-Äthylcyanoacrylat ist vollkommen ungiftig und wird unter anderem für schnelle Fixierungen von Brüchen oder auch für kleine Milchzahnfüllungen verwendet,da es irrsinnig schnell aushärtet und die Kinder weniger belastet.
        Also bitte keine Horrormeldungen durch falsches Lesen!WWW heißt wer weiß was und nicht wer rät was...
        Grüße Frank