Geräusche von der Heizung?

Vor 20 Jahren sind wir in eine Eigentumswohnung eingezogen. Gleich zu Beginn hat vor allem meine Frau ein Geräusch (Brummen) gehört. Tagsüber war es auszuhalten Nachts war es sehr nervig. Man war schon auf das Geräusch richtig fixiert. Als erstes war die Heizkreispumpe in der engeren Wahl der Ursache. Sie wurde heruntergestellt und das brachte auch Erfolg. Aber immer wieder kam das Geräusch zurück. Meist bei Sommer/Winterumstellung. Aber auch nach der Abgasuntersuchung des Kamienkehrers.
Erste Heiztherme Viessmann Vitodens 200, nach Undichtigkeit 2017 neue Therme Viessmann Vitodens 200 W. Die Kreisufpumpe ist seit 20 Jahren die selbe geblieben. Es scheint auch, dass nur wenige das Geräusch richtig wahrnehmen und hier keine Unterstützung zu erwarten ist. Außerdem ist unsere Wohnung am weitesten vom Heizraum entfernt. Ich glaube es handelt sich um Körperschall, weil das Geräusch im ganzen Haus -auch im Speicher wo keine Heizrohre verlaufen- hörbar ist.
Meine Frage ist: wie kann man diese Schallquelle Messen, ohne einen teuren Gutachter einschalten zu müssen. Angeblich gibt es nur den Schlüssel beim Hausverwalter und die Umschaltung Sommer/Winterzeit ginge automatisch. Aktuell könnte es eventl. auch mit einem Stromausfall in Zusammenhang stehen?
Über Antworten/Ratschläge würde ich mich sehr freuen -wenn noch INFO’s notwendig sind kann ich sie noch nachtragen.

Danke vorab und LG

So eine alte Pumpe gehört sowieso gegen eine moderne energieeffiziente Pumpe ausgetauscht, die mit einer Differenzdruckregelung ausgestattet ist.

1 Like

Da die Vitodens 200W eine spezielle eingebaute Pumpe besitzt, würde es mich schon sehr wundern, wenn es jemand geschaft hätte, dort die 20 Jahre alte Pumpe irgendwie in das Gerät zu montieren.
Gruß
Jürgen