Suche geeignetes Desinfektionsmittel

Ich such ein geeignetes Desinfektionsmittel für eine Slush-Eismaschine mit folgenden Bedingungen:

  • Es muss verträglich sein mit Acrylglas, Gummidichtung, Stahlzylinder und
    Plastikschnecke
  • Es muss auf 10l anmischbar sein (Ideal als Tabs oder Portionsbeutel)
  • Es muss kalt nachspülbar sein

Wer kann mir einpassendes Desinfektionsmittel empfehlen?

LG

[verschoben von Medizin vom www Team]

Bestimmt der Hersteller der Maschine, ein Kundendienst für Gastrogeräte, ein Inhaber einer Eisdiele, ein Lebensmittelkontrolleur der Behörde …

Sicherlich Edelstahl, aber Plastik gibt es nun wirklich mehr als eine Sorte.

ist hier sicherlich eine gute Adresse - ich fände es nicht sehr überraschend, wenn hier ein einzgies Reinigungsmittel nicht ausreichte, weil wegen des Kontakts mit Milchprodukten im Wechsel sauer und basisch gereinigt werden muss.

„Desinfektionsmittel“ ist natürlich Unfug, es geht hier um die Reinigung. Wird BaerchenHH aber sicher von jemandem aus der Liste (vielleicht noch zu ergänzen um einen Lebensmittelhygienefreak der örtlichen IHK) erklärt kriegen.

Schöne Grüße

MM

Plastiksorten gibt es deutlich mehr als eine, aber welche steht leider nicht drauf - Ich würde sagen: Hartplastik halt (k.A.).

Gesundheitsbehörde ist evt. eine gute Idee, werde morgen mal nachfragen…

Es geht aber in der Tat um Desinfizierung, nicht um die eigentliche Reinigung…
Eine Slush-Eismaschine wird mit Wasser und Slush-Konzentrate gefüllt, nicht mit Milch o.ä., wie bei einer Eiscreme- oder Sahnemaschine.

Der Gerätehersteller gibt eine Reinigung (Spülen) mit 2x 10l. lauwarmen Wasser an (um die Eiskristalle zu lösen).
Da wir das Gerät aber an unsere Schulen, für deren Veranstaltungen, vermieten wollen, sind wir -bzw. ich als Vorstand- letztlich verantwortlich für die Sauberkeit…
und da möchte ich etwaigen Regress wg. Keime und Bakterien gerne zuvorkommen…
Kann mir auch vorstellen, daß evt. Lebensmittelkontrolleure auf den Plan gerufen werden könnten, weshalb ich gerade an einem Gerätebuch bastel, indem alles bis hin zur Renigung undDesi dokumentiert werden wird.
LG B

Hallo,

Wie wäre es mit Wasserstoffperoxid 3% als Desinfektionsmittel? Kann wie warmes Wasser genutzt werden und ergibt als Restsubstanz normales Wasser! Eventuell als Ausgangssubstanz höhere Konzentration einsetzen, H2O2 ist auch 30 % verfügbar, da allerdings unbedingt mit Schutzbrillen und Gummihandschuhen hantieren.

LG
SL99

Servus,

das klingt sehr gut passend, zumal sich hinter dem Rätsel ‚Slush-Konzentrat‘ eine ziemlich konzentrierte Lösung von Glukose-Fruktosesirup, Zucker und künstlichen Aromen in nicht allzu viel Wasser verbirgt, der von Haus aus ein ordentlicher Hieb Zitronensäure zum Konservieren mitgegeben wird. Also fast nix dran, was überhaupt verderben könnte, und der Rest ist mit Wasserstoffperoxid leicht in den Griff zu kriegen.

Wahrscheinlich würde es bereits reichen, mit Zitronensäure zu spülen - das hätte den Vorteil, dass kein nennenswertes Risiko für den Anwender im Spiel ist.

Schöne Grüße

MM

Also ich habe zwischenzeitlich Kontakt mit der zuständigen Bezirks-Lebensmittelkontroleurin gehabt…

Ihre Aussage und Empfehlung war:
Das Slush-Konzentrat hat bereits durch den reichlich vorhandenen Zucker eine desinfizierende Wirkung. Von daher sollte ein kräftiges Durchspülen mit klarem Wasser und anschließendem trockenreiben völlig ausreichen.
Wenn ich dennoch (um ganz ganz sicher zu gehen) einen Mehraufwand möchte, könne ich nach dem entleeren mit reiner Zitronensäure (z.B. von Heitmann) in der richtigen Dosierung füllen und einwirken lassen.

Sie nannte aber auch „DR: BECHER Küchen Rein“ als geeignetes Desinfektionsmittel.

Meine Frage/Problem ist damit gelöst und dient dem nächsten als mögliche Antwort :smile:
LG