Expertenwissen
Von: , 30.05.2010 22:44 Uhr

Hallo, möchte eine dreijährige Ausbildung zum Erzieher beginnen. JobCenter versagt allerdings die Unterstützung. Möchte dagegen Widerspruch einlegen. Kann ich irgendwie finanzielle Unterstützung erwarten (Bildungsgutschein, Sozialfond, Wohngeld, Bildungskredit....). Wenn die mir alles streichen, dann schaffe ich es nicht. Freue mich über Antworten! Gruß Christian

6 Antworten zu dieser Frage
  1. Antwort von nach 43 Minuten 0 hilfreich
    Re: Wie finanziere ich meine Ausbildung ?
    Mit welcher Begründung versagt das Job-center die Unterstützung?

    Gruß, Sabine
    • Antwort von nach 15 Stunden 0 hilfreich
      Re^2: Wie finanziere ich meine Ausbildung ?
      Mit welcher Begründung versagt das Job-center die
      Unterstützung?

      Gruß, Sabine
      Die Ausbildung sei zu lang, sie unterstützen nur zweijährige Weiterbildungen aus ihrem Kursnet (vielleicht auch, weil ich ein abgeschlossenes Studium habe, aber kein 2. Examen/Lehramt)
      • Antwort von nach einem Tag 0 hilfreich
        Re^3: Wie finanziere ich meine Ausbildung ?
        das verstehe ich nicht; gerade bei Deiner Schulbildung müßte eine dreijährige Ausbildung gewährt werden.
        Nicht abwimmeln lassen.

        Gruß, Sabine
  2. Antwort von nach 5 Stunden 1 hilfreich
    Re: Wie finanziere ich meine Ausbildung ?
    Hallo,

    welche Einnahmen sind während der Ausbildung vorhanden?

    Gruß!
    • Antwort von nach 15 Stunden 0 hilfreich
      Re^2: Wie finanziere ich meine Ausbildung ?
      Hallo,

      welche Einnahmen sind während der Ausbildung vorhanden?

      Gruß!
      Keine.
      • Antwort von nach 15 Stunden 1 hilfreich
        Re^3: Wie finanziere ich meine Ausbildung ?
        Hallo,

        es dürfte kein Anspruch auf Wohngeld oder ALG II vorliegen. Ein Bildungskredit könnte in Betracht kommen, je nach Ausbildunsgart auch eventuell Schüler-BaföG oder BAB.

        MfG
        Jetzt auf diese Frage antworten!