Expertenwissen
Von: , 10.09.2009 20:57 Uhr
Liebe/-r Experte/-in,
Wohne sei 1995 in einer Mietswohnung,zahlte damals 1000DM warm,dann kam der Euro.Der Vermieter sagte wir machen eine glatte Summe von 500 Euro,hätte aber 511,29 zahlen müssen.Nun nach 14 Jahren will der Vermieter von uns fast 1800 Euro Nachzahlung haben.Da das Geld knapp geworden ist ,weil seine Frau im Rollstuhl ist.
Ich hoffe es kann mir einer weiterhelfen,ob das überhaupt geht.Die ganzen Jahre zahle ich 500 Euro.
gruß Gabi

1 Antworten zu dieser Frage
  1. Antwort von nach 39 Minuten 1 hilfreich
    Re: miete
    also wenn das so schriflich niedergelegt wurde mit 500€
    dann gilt das wenn dann kann er gewissse zeit angerechnet werden Ich denke so 4 jahre zurück der rest verfällt denn er hat seid jahrer jahren stillschweigend den betrag zugestimmt wenn sie ein mieterbund in der nähe haben gehen sie kurz vorbei,gegen ein jahres beitrag von 60€ das sind alles anwälte,ich glaube der gröste teil muß sich verjährt haben
    ich hoffe ich konnte weider helfen