Expertenwissen
Von: , 28.03.2011 15:14 Uhr

Schoenen guten Tag,

um eine zweischalige Wand (Mit Luftspalt) thermisch zu schuetzen, moechte ich Polyurethan verwenden. Ich moechte aber das Mittel in die Luftspalt einspritzen. Gibt es geeignete Maschinen dafuer...? Und wo...?

Besten Dank

5 Antworten zu dieser Frage
  1. Antwort von nach 4 Stunden 0 hilfreich
    Re: polyurethanschaum
    Hallo eklima,

    Schäumermaschinen gibt es nach meinem Wissensstand nur bei Fachfirmen. Bei uns waren das kleine LKW mit dem nötigen Equikment.
    Anfrage z.B. G+H Isolierung Bochum oder R&M oder ....

    mfg. cw
  2. Antwort von nach 21 Stunden 0 hilfreich
    Re: polyurethanschaum
    Um eine Kerndämmung
    - neu herzustellen, sollten Sie einfach Platten aus Polyuretahan (z.B. Lamba-Wert 0,25) oder Phenolharz (z.B. Knauf PF Slimtherm Lamda-Wert 0,22)nutzen. Um noch dünnere Dämmschichten bei zweischaligem Wandaufbau zu erzielen, sollten Sie sich auf die neuen Vakuum-Dämmplatten (z.B. VacuIsotherm mit 0,005) konzentrieren.Da erreichen Sie schon bei 4 cm einen U-Wert von 0,12
    - zu optimieren sollten Sie das von einer Fachfirma ausführen lassen. Dann empfiehlt sich auch i.d.R. das Einblasen von flockigen oder körnigen Materialien. Diese bringen aber in den vorhandenen Luft-Abständen des Wand recht geringe Verbesserung der Dämmung (Lamba unter 0,35. Da diese Maschinen für Einblastechniken teuer sind und auch eine gewisse Sachkenntnis dazugehört, empfiehlt und lohnt sich der Eigenbau nicht. Und Luft dämmt nur, sofern die "Schicht" hermetisch abgedichtet ist.
    Wenn Sie also Ihre Außenwaqnd sowieso neu erstellen wollen, ist die zweischalige Erstellung weder qua Dämmung vorteilhaft, noch pekuniär günstig. Es gibt viele Anregungen im Internet, z.B. bei xella, Knauf, LignoTrend etc. wie Sie statisch und dämmtechnisch vorschriftsmäßige Neubau- und Nachrüst-Strukturen erzielen können.
  3. Antwort von nach einem Tag 0 hilfreich
    Re: polyurethanschaum
    Hallo,

    kann zur zeit die Farge nicht beantworten, frühestens Kw. 15
  4. Antwort von nach 2 Tagen 0 hilfreich
  5. Antwort von nach 162 Tagen 0 hilfreich
    Re: polyurethanschaum
    Hallo

    Hallo

    als Energieberater muss ich raten :

    allen Styo quatsch innen vermeiden -
    der sorgt für Schimmel!
    ist für innendämmung nicht zugelassen!! und auch bei Kerndämmung nicht

    es gibt wenige zugelassenen Schüttfüllungen für Kerndämmung die erlaubt sind, die werden eingeblasen

    Luftdicht ist gut - aber dann muss sehr gut manuell oder mit Lüftungsanlage gelüftet werden, die auch Feuchtigkeit weglüftet

    Dach luftdicht dämmen (Mineralwolle oder Zellulose)
    Kellerdecke von unten dämmen mit Phenolharzplatten-
    dicht

    Danach halbieren sich die Heizkosten

    weitere ersparnis: wenn Gas/ÖL heizung weg damit - Pelletheizung hat etwa halbe Energiekosten!

    viel erfolg

    energieberatung oekohtec
    Jetzt auf diese Frage antworten!