Expertenwissen
Von: , 15.01.2010 19:14 Uhr
Hallo Experten,

Habe ein paar Fragen über Bibliographien:
Was ist denn eine annotierte, was eine versteckte Bibliographie?
Was ist eine Bibliographie der Bibliographien?

Könnte mir von euch jemand weiterhelfen?
Wenn ja, bitte einfach ein Mail schicken an [E-Mail-Adresse entfernt]
Vielen Dank schon im Voraus!

LG,
Doris

5 Antworten zu dieser Frage
  1. Antwort von nach 7 Minuten 0 hilfreich
    Re: annotierte//versteckte Bibliographie?
    Da es viele Bibliographien gibt, erfaßt die sog.
    "Bibliographie der Bibliographien" alle erreichbaren
    Titel (Bibliographien), aller Gebiete übrigens ...

    Eine "versteckte Bibliographie" kann sich z. B. in
    einer Monographie oder Biographie versteckt sein ...

    Eine "annotierte" Bibliographie enthält Annotationen,
    d. h. nähere Erläuterungen zu den einzelnen Titeln, z.
    B.:

    "Deutsche Schriftsteller" ...

    Annotation: Der Band enthält alle Schriftsteller des
    19. und 20. Jahrhunderts [Beispiel] ...
    • Antwort von nach 40 Minuten 0 hilfreich
      Re^2: annotierte//versteckte Bibliographie?
      Danke für die schnelle Antwort, das hat mir sehr witergeholfen!

      GLG,

      Doris
      • Antwort von nach 47 Minuten 0 hilfreich
        Re^3: annotierte//versteckte Bibliographie?
        Hallo Doris ,

        dies freut mich - dir alles Gute ...
  2. Antwort von nach 7 Tagen 0 hilfreich
    Re: annotierte//versteckte Bibliographie?
    Hallo Doris
    Interessierst Du Dich für Bibliographien im allgemeinen oder in einem bestimmten Fach? Es gibt für so gut wie jedes Fach Einführungen in das wissenschaftliche Arbeiten, darin auch Suchen von Quellen und Literatur und dort eben meistens auch Einführungen in Hilfsmittel für die Beschaffung dieser Informationen, darunter auch Bibliographien.
    z.B. für Deutsch: Hansjürgen Blinn: Informationshandbuch Deutsche Literaturwissenschaft. (Fischer Taschenbuch) (mit annotierter Bibliographie),
    oder für Geschichte: Boris Schneider: Einführung in die neuere Geschichte (Urban-Taschenbücher, Kohlhammer).
    Bibliographien sind Bücherverzeichnisse, Begriff aus dem Griech. biblos = Buch (> Bibel), und graphein = schreiben, aufschreiben (Graphik, Graphologie): Ein Buch, das Titel von Büchern (eventuell auch Zeitschriftenartikel usw.) zu einem bestimmten Thema verzeichnet.
    Die meisten Bibliograpien reihen einfach Titel an Titel, einige geben aber auch zu jedem einzelnen Titel einen Kommentar ab: Was enthält das Buch? Ist es noch aktuell? usw. Eine solche Bibliographie nennt man dann eine "annotierte Bibliographie" (mit angefügten Noten bzw. Notizen) oder eine "Bibliographie raisonnée" oder eine analytische oder eine kommentierte Bibliographie.
    Versteckte Bibliographie: Jedes wissenschaftliche Buch enthält auch ein Verzeichnis der Quellen und Literatur. Diese Literaturverzeichnisse können so umfangreich und vollständig sein wie eine separat als "Bibliographie" erschienene Bibliographie: Solche Bibliographien sind nach dem Buchtitel nicht als Bibliographien erkennbar und werden z.B. in Bibliothekskatalogen auch nicht als Bibliographien verzeichnet: Sie sind eigentlich "versteckt".
    Eine Bibliographie der Bibliographien in ein Verzeichnis von Bibliographien, d.h. ein Buch, in dem nur Buchtitel (in diesem Fall von Bibliographien) enthalten sind. Diese können natürlich auch annotiert sein.
    Beispiel: Carl Paschek: Bibliographie germanistischer Bibliographien
    Tönt alles ziemlich kompliziert, wird aber umso einfacher, je länger und öfter man sich solcher (nützlicher) Dinge bedient.
    Mit lieben Grüssen
    Albert
    • Antwort von nach 7 Tagen 0 hilfreich
      Re^2: annotierte//versteckte Bibliographie?
      Vielen vielen Dank für die genaue Erklärung!
      Ich studiere seit einem Semester Komparatistik und eine Frage für eine Hausübung war eben die mit den Bibliographien, die ich rauf und runter gegoogelt habe, aber ohne Ergebnisse!

      Viele liebe Gruße aus Österreich,
      Doris
Jetzt auf diese Frage antworten!