Aquaristik & Terraristik
Von: Anonym (abgemeldet), 19.4.2001 03:14 Uhr
Hi,
Ich hab auch ein Prob mit Schnecken - allerdings nicht die 2-3 Schnecken die ich monatlich aus dem Becken fischen darf sondern irgendwie muss es eine geschafft haben, in den Filter zu kriechen.

Ich hab ein 200L Aqarium und einen grossen ausserfilter mit 950 L/Std. Nun habe ich ihn kürzlich wieder gereinigt mit einiger Verwunderung- weil der schon nach 2 Monaten so zu war - dass fast nix mehr ging. Nun ich öffne selbigen und da kommt mir ein brauner Berg entgegen, der sich in der Badewanne als viele viele viele Schnecken entpuppt. Nun habe ich sie mal drin und ne Möhre im Filter bringt wohl nicht viel. Jetzt möcht ich aber nach Möglichkeit vermeiden - das ganze Material auszukochen, weil ich dann die Bakterien erst wieder neu ansiedeln darf und dann ewig lang brauche, bis das Aquarium wieder seinen Zyklus drin hat.
gibts da n Mittel oder so was mein Auarium und zur Zeit meine Jungbrut nicht allzusehr belastet?
Danke - Willi



  1. Antwort von Anonym (abgemeldet) 1
    Sehr einfach
    Schnecken vermehren sich über Ihren Schleim, der auch in den Filter kommen kann.

    Sie "wuchern" nur bei Überfütterung und können "gefischt" werden, was die einzig vernünftige Lösung ist.

    Irgendwas freßbares (Gurke, Mohrrübe oder ähnliches) rein und nach ein paar Stunden mit den Schnecken rausziehen, die im letzten Moment noch Schleim absondern, aus denen wieder frische Schnecken werden.

    Ansonsten, Futter einschränken.
    • Antwort von Anonym (abgemeldet) 0
      Re: Schnecken, Schnecken, Schnecken!!!
      Hi Willi!

      Also, ich nehme mal an, daß die Schnecken mittlerweile nicht nur im Filter sind, sondern auch im Becken ?
      Die beste ( und wohl auch biologischste ) Lösung wären wohl Kugelfische die die Schnecken im Nu wegputzen.
      Falls das nicht geht ( mögliche Überbesetzung etc ) gibt es auch Schneckenbekämpgungsmittel, aber dann wäre es ratsam, Deine Fischbrut für eine Zeit aus dem Becken in ein anderes umzusiedeln. Ich würde mich aber genau beraten lassen, ob das Mittelchen, daß Dir angedreht wurde, auch für Fische günstig ist.
      Und wenn gar nichts mehr nützt, mußt Du wohl oder übel Dein ganzes Aquarium desinfizieren, damit auch keine Eier mehr übrigbleiben. Dann muß die Plage aber schon groß sein!!

      Kugelfische helfen aber am Besten! Nur würde ich einen nur kaufen, da sie sich nicht sonderlich gut verstehen.

      Grüße,

      Vanessa [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
      2 Kommentare
      • von Anonym (abgemeldet) 0
        Re^2: Schnecken, Schnecken, Schnecken!!!
        Hi Vanessa, Die beste ( und wohl auch biologischste ) Lösung wären wohl
        Kugelfische die die Schnecken im Nu wegputzen.
        Falls das nicht geht ( mögliche Überbesetzung etc ) gibt es
        auch Schneckenbekämpgungsmittel, aber dann wäre es ratsam,
        Deine Fischbrut für eine Zeit aus dem Becken in ein anderes
        umzusiedeln. Ich würde mich aber genau beraten lassen, ob das
        Mittelchen, daß Dir angedreht wurde, auch für Fische günstig
        ist.
        Und wenn gar nichts mehr nützt, mußt Du wohl oder übel Dein
        ganzes Aquarium desinfizieren, damit auch keine Eier mehr
        übrigbleiben. Dann muß die Plage aber schon groß sein!!

        Kugelfische helfen aber am Besten! Nur würde ich einen nur
        kaufen, da sie sich nicht sonderlich gut verstehen.
        Wie bereits erwähnt muss ich nur alle 1-2 Monate Ein paar Schnecken die ich immer an einer Hand abzählen kann aus dem Aquarium fischen. DAS IST OK - Mein Prob ist nur der Filter...
        Willi
      • von Anonym (abgemeldet) 0
        Re^3: Schnecken, Schnecken, Schnecken!!!
        Hi Willi,

        da seh ich eigentlich nur die einzige Möglichkeit das Filter komplett zu reinigen und die Filtermasse auszukochen. Eventuell könntest Du vorher noch einen Teil des Bakterienschlamms (der nicht von Schnecken befallen ist, in eine Gefäß mit Aquarienwasser geben und ihn nach der Filterreinigung wieder ins Filter geben, um es mit den Bakterien zu "impfen". Damit wachsen diese schneller wieder nach.

        Grüße
        Haymo
    • Antwort von Anonym (abgemeldet) 0
      Re: Schnecken, Schnecken, Schnecken!!!
      Hi,

      ich hatte auch mal Dein Problem.
      Man hat mir gesagt, daß ich zuviel füttere.
      Dann gabs also weniger Happi und tägliches Rausfingern aller Schnecken (mit langer Pinzette). Nach Wochen war ich endlich befreit von der Plage.
      Außerdem helfen auch noch Prachtschmerlen, die sind harmlos (wegen Deiner Fischkinder), können aber Schnecken knacken.
      Viel Erfolg - Micha
      1 Kommentare
      • von Anonym (abgemeldet) 1
        Re^2: Schnecken, Schnecken, Schnecken!!!
        Hi,

        ich hatte auch mal Dein Problem.
        Man hat mir gesagt, daß ich zuviel füttere.
        Dann gabs also weniger Happi und tägliches Rausfingern aller
        Schnecken (mit langer Pinzette). Nach Wochen war ich endlich
        befreit von der Plage.
        Außerdem helfen auch noch Prachtschmerlen, die sind harmlos
        (wegen Deiner Fischkinder), können aber Schnecken knacken.
        Sorry - aber wie ich bereits sagte - habe ich kein Schneckenprob im Aquarium sondern im Aussenfilter (Pumpe) und da habe ich nicht vor Schmerlen oder sonstwas reinzustecken.
        Danke - Willi
    • Antwort von Anonym (abgemeldet) 0
      Re: Schnecken, Schnecken, Schnecken!!!
      Hallo,

      meine Antwort kommt zwar spät aber besser als gar nicht (denke ich).

      Es gibt eine sogenannte Schneckenfalle aus Kunststoff, die man einsetzen kann ( müßte eigentlich auch im Filter funktionieren). Man gibt eine Futtertablette rein und dann krichen die Schnecken in die Falle und können nicht mehr raus, weil sich am Eingang dieser Falle so kleine Plastikkämme befinden.

      Hilft super gut.

      Gruß
      Yvonne Hi,
      Ich hab auch ein Prob mit Schnecken - allerdings nicht die 2-3
      Schnecken die ich monatlich aus dem Becken fischen darf
      sondern irgendwie muss es eine geschafft haben, in den Filter
      zu kriechen.

      Ich hab ein 200L Aqarium und einen grossen ausserfilter mit
      950 L/Std. Nun habe ich ihn kürzlich wieder gereinigt mit
      einiger Verwunderung- weil der schon nach 2 Monaten so zu war
      - dass fast nix mehr ging. Nun ich öffne selbigen und da kommt
      mir ein brauner Berg entgegen, der sich in der Badewanne als
      viele viele viele Schnecken entpuppt. Nun habe ich sie mal
      drin und ne Möhre im Filter bringt wohl nicht viel. Jetzt
      möcht ich aber nach Möglichkeit vermeiden - das ganze Material
      auszukochen, weil ich dann die Bakterien erst wieder neu
      ansiedeln darf und dann ewig lang brauche, bis das Aquarium
      wieder seinen Zyklus drin hat.
      gibts da n Mittel oder so was mein Auarium und zur Zeit meine
      Jungbrut nicht allzusehr belastet?
      Danke - Willi