Auslandspolitik
Von: Raimund Brendle, 9.5.2003 15:17 Uhr
ein Gericht in den Staaten hat den Irak verurteilt, 104 Mio USD Schadenersatz an 2 Familien von WTC-Opfern zu zahlen.
Begründung: es sei erwiesen, dass der IRAK Terroristen ausgebildet hat, Osama Bin Laden unterstützt hat und für deas Attentat zuständig zu sein.
Der Beweis: C. Powel hat das vor der UNO behauptet.
Wo die Gelder her kommen? Es sollen die eigefrorenen Konten der alten IRAK-Regierung herangezogen werden.
Die Geier schleifen ihre Krallen, der Speichel läuft ihnen aus den Mundwinkeln....
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,247727,...
Grüße
Raimund
PS: Bush und Blair wurden für den Friedensnobelpreis 2004 vorgeschlagen. Begründung: sie hätten so viel Menschenleben gerettet.....



  1. Antwort von Nick Hauser 0
    Re: Indianer
    HI

    für was wird den die amerikanische Regierung verurteilt, die
    die Indianer abschlachten ließ.

    nicki
    1 Kommentare
    • von Anonym (abgemeldet) 0
      Re^2: Indianer
      Da fehlen noch die Verantwortlichen für den Sklavenhandel, die die Schwarzen in die USA einführten. Namentlich bekannt, denn die alten Listen auch der Schiff-Eigner und Händler sind überliefert in Archiven der USA. Bekanntlich kamen
      auf jeden in den USA verkauften Neger damals 10 Stück Mensch, die in die Tonne gekloppt wurden.
      Weil vorzeitig unbrauchbar zum Sklavendienst geworden. Bzw. wegverhungert, wegerkrankt oder schon beim Verladen tödlich beschädigt. Da kommen bestimmt ein paar Dollar Wiedergutmachung an deren Erben zusammen. Müßte eigentlich reichen, damit die Schwarzen der USA, die sich dort gerne Farbige nennen lassen, im Gegensatz zu den Negern in Südafrika, ab sofort alle ohne Ausnahme von den Zinsen der Zahlungen leben können.

      Das dürfte auch für die völkergemordeten Indianer-Stämme, nicht nur für die ausgelöschten Stämmme Afrikas, gelten. Völkermordende USA, was ganz neues?
  2. Antwort von MrStupid 0
    Re: Selbst US-Richter sind meschugge...
    ein Gericht in den Staaten hat den Irak verurteilt, 104 Mio
    USD Schadenersatz an 2 Familien von WTC-Opfern zu zahlen.
    Begründung: es sei erwiesen, dass der IRAK Terroristen
    ausgebildet hat, Osama Bin Laden unterstützt hat und für deas
    Attentat zuständig zu sein.
    Wenn man bedenkt wen die USA so alles unterstützt hat, dann kann das verdammt teuer werden.
    • Antwort von Fabian 0
      Osama und Saddam sind Kinder der USA!!!!
      schon ein lustiges Völkchen, die Amis :-)
      Man hätte so wenig zu lachen, wenn es die nicht gäbe, oder?
      Nun, zu diesem Fall kann ich nur sagen:

      1.-)
      Osama Bin Laden und die Talibans wurden ja massiv von Amerika unterstützt, als der damailige UDSSR (Sowjet-Union) gegen Afghanistan
      krieg führte

      2.-
      Saddam Hussein wurde ebenfalls von der USA massiv unterstützt worden, während des Iran-Irak Krieges (vollgepumpt mit Waffen und know-how)

      Daher sollte sich aus meiner Sicher die Klage gegen die Verursache...

      Gruß,

      Fabian