Autos & andere Fahrzeuge
Von: 24Μісһа, 26.6.2007 22:50 Uhr
Hallo,

ich habe einen 17 Jahre alten VW Polo, den ich vor einem jahr gekauft habe. Nun muss dass kühlwasser gewechselt werden und ich hab mir G12+ nun als Kühlmittel besorgt.
Da ich den Polo erst seid einem Jahr fahre weiss ich nicht was vorher drin war, habe keine Kontaktmöglihckeit zur vorbesitzerin, und sie macht mir nicht den Eindruck als ob sie dies beantworten könnte wenn ich sie ausfindig machen würde (alte oma).

In letzter Zeit geht dass Kühlwasser schnell alle, habe schon einige male mit Leitungswasser gefüllt, vielleicht sind von daher keine Rückstände mehr drin, aber habe eben gehört dass bestimmte kühlmittel miteinander chemisch schlecht reagieren und nicht miteinander kombiniert werden dürfen.

Von daher die Frage ob dies bei g12+ zutrifft oder ob ich dies nutzen kann auch wenn ich nicht weiss was vorher drin war ?

Danke und Gruß Micha



  1. Antwort von 24Μісһа 0
    Re: G12+ VW Polo, Kühlmittel wechseln ??
    ach ja und noch ein Nachtrag, es steht kein Mischungsverhältnis auf dem Kühlmittel drauf, kommt dass ungemischt rein ??

    Habe die in der VW Werkstatt gefragt und die haben gesagt nein komplett, haben aber ziemlich planlos gewirkt da sie erst selbst auf der Verpackung gesucht haben nix gefunden haben und dann diese aussage gemacht haben.

    2. muss ich meine vorherige Kühlflüssigkeit komplett ablassen ?
    wenn ja wie geht dass bzw. ist dass kompliziert bei einem polo 86 c ??

    Danke Micha
    2 Kommentare
    • Re^2: G12+ VW Polo, Kühlmittel wechseln ??
      Hallo!

      Es wäre erstmal sinnvoll, zu ergründen,
      wo das Kühlwasser verschwindet.

      Könnte ja durchaus sein, dass du die Wasserpumpe wechseln musst.
      Wenn das so ist, ist das ein Fall für die Werkstatt, weil da der Zahnriemen runter muss usw...
      Also erstmal den Kühlflüssigkeitsverlust beseitigen, wenn das OK ist,
      dann weitersehen.

      Und auch sonst:
      Bei so einem alten Auto ist es sinnvoll, die Kühlflüssigkeit komplett zu wechseln,
      besonders, wenn Du schon öfters Wasser nachgefüllt hast.
      Ansonsten bekommst Du keine ausreichende Konzentration mit genügend Frostschutz für den nächsten Winter hin.
      Weiterhin sind in der Kühlflüssigkeit korrossionsschützende Bestandteile, welche sich im Laufe der Zeit verbrauchen.
      Im Extremfall, und besonders bei Mischung von verschiedenen Kühlflüssigkeiten kann es passieren,
      dass sich Deine Kühlflüssigkeit in eine rotbraune Rostbrühe verwandelt,
      welche alles im Kühlsystem langsam zusetzt und zerstört.

      Grüße, Steffen! [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • von саrѕtеn ѕсһmіtz (abgemeldet) 0
      Re^2: G12+ VW Polo, Kühlmittel wechseln ??
      ach ja und noch ein Nachtrag, es steht kein
      Mischungsverhältnis auf dem Kühlmittel drauf, kommt dass
      ungemischt rein ??
      Ich meine, dass es sich um Konzentrat handelt.
      Schau dir mal den Behälter an, evtl. ist da ein aufgeklebtes Etikett, hinter dem die Mischungsverhältnisse aufgedruckt sind. Habe die in der VW Werkstatt gefragt und die haben gesagt nein
      komplett, haben aber ziemlich planlos gewirkt da sie erst
      selbst auf der Verpackung gesucht haben nix gefunden haben und
      dann diese aussage gemacht haben.
      Der Vorgänger, G12, musste 2:3 bis 1:1 gemischt werden. 2. muss ich meine vorherige Kühlflüssigkeit komplett ablassen
      Ja, sonst bekommst du die Mischung nicht hin.
      Beim G12 war dies immer sehr wichtig, da "mehr Konzentrat" NICHT besseren Frostschutz bedeutet, sondern ab einer gewissen Konzentration sogar weniger. Paradox, wurde mir aber von verschieden Quellen so erzählt.
  2. Antwort von саrѕtеn ѕсһmіtz (abgemeldet) 0
    Re: G12+ VW Polo, Kühlmittel wechseln ??
    Hallo,

    ich habe einen 17 Jahre alten VW Polo, den ich vor einem jahr
    gekauft habe. Nun muss dass kühlwasser gewechselt werden und
    ich hab mir G12+ nun als Kühlmittel besorgt.
    Wer sagt denn, das das gewechselt werden muss?
    Kühlmittel bleibt normalerweise ein Autoleben lang drin. In letzter Zeit geht dass Kühlwasser schnell alle, habe schon
    einige male mit Leitungswasser gefüllt, vielleicht sind von
    daher keine Rückstände mehr drin, aber habe eben gehört dass
    bestimmte kühlmittel miteinander chemisch schlecht reagieren
    und nicht miteinander kombiniert werden dürfen.
    Der Kühlmittelkreislauf hat gefälligst dicht zu sein. Alles andere ist ein Defekt und muss abgeklärt werden. Von daher die Frage ob dies bei g12+ zutrifft oder ob ich dies
    nutzen kann auch wenn ich nicht weiss was vorher drin war ?
    G12+ ist m.W. das Mittel, welches als Ersatz für das alte G12 und seine Vorgänger dient.
    Es darf aber - m.W. - nicht mit anderen Mitteln gemischt werden.