Autos & andere Fahrzeuge
Von: ladydi, 14.5.2007 20:57 Uhr
Hi!

Habe heute beim Scheibenwischerwechsel (bitte keine Häme - ist mir so schon peinlich genug...) meine Frontscheibe zerdeppert....das heißt, da unten wo der Scheibenwischerträger "landet" hat die Scheibe einen Sprung bekommen (bzw. 4 ca. 10cm lange Risse)...
meine Frage nu: muss man das machen lassen, kann man da irgendeine Folie draufkleben, damit die Risse nicht weiter gehen.....oder sollte ich sonst irgendwas beachten???

Das isn 3er Golf -die Frontscheibe ist also in die Statik irgendwie miteinbezogen.....


Vielen Dank!
grüße
ladydi



  1. Antwort von Guido 0
    Re: Sprung in Frontscheibe
    Hallo Ladydi,

    damit wirst Du wohl einen Autoglaser glücklich machen. Reparieren kann man bei Rissen nichts, die Scheibe muss neu.
    Hast Du eine Teilkasko-Versicherung? Die übernimmt dann die Kosten, natürlich abzüglich einer eventuellen Selbstbeteiligung.

    Beste Grüße
    Guido
    • Antwort von Wendi1 0
      Re: Sprung in Frontscheibe
      ..zunächst mal tut es mir leid zu hören, wenn jemanden solch ein Missgeschick verfährt.......mir ist sowas ähnliches schon mal bei einer Audi-Avant Hecklappe passiert.....
      du solltest jetzt folgende Überlegungen anstellen:

      wie lange möchtest du das Auto noch fahren
      wann ist die nächste tüv-untersuchnug
      wie steht's mit deinem geldbeutel

      meiner einschätzung nach ist zunächst mal keine eile geboten, sofern der, bzw. die risse nicht "weiterwandern" bzw. deine sicht behindern. hole dir also, wenn du das reparieren möchtest in aller ruhe verschiedene angebote ein. auch solltest du ggf. eine vollkommen intakte scheibe vom autoverwerter in deine rep.-überlegungen mit einbeziehen.
      in einer freien werkstatt kanst du ca. 30% gegeüber der vertragsverkstatt einsparen.
      schecke auch mal, ob du eine TK-Vers. abgeschlossen hast und wenn ja mit welcher SB.

      gruss
      helmut
      • Antwort von Steffen Georgi 0
        Re: Sprung in Frontscheibe
        Hallo!
        (bitte keine Häme - ist mir so schon peinlich genug...)

        Hääääää,
        nun, da bist Du aber wirklich nicht die erste, die das geschafft hat.
        Mein Vater hat das auch schon fertiggebracht,
        der legt nun immer eine dicke Schaumgummimatte auf die Scheibe, wenn er sowas macht.

        Ansonsten, wie schon geschrieben, überlegen, welcher Versicherungsschutz besteht.
        Mal gut nachdenken !!!!!!

        Grüße, Steffen!
        3 Kommentare
        • von ladydi 0
          Re^2: Sprung in Frontscheibe
          Hallo!
          (bitte keine Häme - ist mir so schon peinlich genug...)

          Hääääää,
          nun, da bist Du aber wirklich nicht die erste, die das
          geschafft hat.
          Mein Vater hat das auch schon fertiggebracht,
          der legt nun immer eine dicke Schaumgummimatte auf die
          Scheibe, wenn er sowas macht.

          Ansonsten, wie schon geschrieben, überlegen, welcher
          Versicherungsschutz besteht.
          Mal gut nachdenken !!!!!!
          Danke für den Tipp! an der Stelle mit dem Sprung könnte ich auf der Autobahn aber auf keinen Fall einen Stein abbekommen.....(ist genau unter der Auflagefläche des Scheibenwischers....)..
          grüße
          ladydi
        • von Klaus (abgemeldet) 0
          Re^3: Sprung in Frontscheibe
          Danke für den Tipp! an der Stelle mit dem Sprung könnte ich
          auf der Autobahn aber auf keinen Fall einen Stein
          abbekommen.....(ist genau unter der Auflagefläche des
          Scheibenwischers....)..
          Wieso nicht ?
          Da hats doch gerade geregnet, und der Scheibenwischer war an.
        • Re^4: Sprung in Frontscheibe
          Hallo!
          Ich will hier keinen Versicherungsbetrug anstiften,
          aber für solche Fälle hat eigentlich jeder die private Haftpflichtversicherung.
          Ich habe meine bis jetzt in 17 Jahren nur einmal in Anspruch genommen, als ich mit dem Rasentrimmer einen Stein auf die Scheibe eines abgestellten Austos geschossen habe.
          Mein Vater hat das übrigens auch schon fertiggebracht, und sogar bei einem Fahrendem Auto, als er den Straßenrand mähte.

          Ich würde vorschlagen, einfach mal zum Versicherungsheini zu gehen, erzählen was passiert ist,
          der wird sicher eine akzeptabele Lösung finden.
          Und erstmal das kleingedruckte lesen,
          vielleicht hat ja auch Dein Vater bei der Aktion geholfen...

          Grüße, Steffen! [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]