Behinderungen
Von: аndrеаѕ761, 15.11.2009 10:57 Uhr
Hallo,
ich besitze seit kurzem das Beiblatt zum Ausweis des Versorgungsamtes in Verbindung mit meinem gültigen Schwerbehindertenausweis (80 % und Merkzeichen G). In welchen Verkehrsmittel darf ich damit nun kostenlos fahren? Deutschlandweit in der S-Bahn, U-Bahn, Straßenbahn und in den Bussen? Oder nicht oder noch mehr?
Steht das vielleicht irgendwo?
Vielen Dank und schöne Grüße
Andreas



  1. Antwort von ΜіѕѕСоnfuѕеd 7
    • Re: Beiblatt zum Ausweis des Versorgungsamtes
      Du darfst laut Aussage der Deutschen Bahn in allen Verkehrsverbunden fahren. Das heißt, dort wo z.B. private Busunternehmen fahren, vor allem in ländlichen Gegenden zwischen kleinen Dörfern, darfst du nicht fahren. Die großen Städte haben allerdings alle einen Verkehrverbund.
      1 Kommentare
      • von Αndrеаѕ аuѕ dеm Νоrdеn (abgemeldet) 2
        Re^2: Beiblatt zum Ausweis des Versorgungsamtes
        Hallo,

        diese Auskunft ist definitiv falsch. Auch private Buslinien dürfen benutzt werden. Die Busgesellschaften erhalten nämlich vom Staat eine Entschädigung dafür, dass schwerbehinderte Menschen den Bus unentgeltlich benutzen dürfen.

        Eine Einschränkung gibt es nur bei den Fernbussen. Eine Fahrt Kiel-Berlin ist nicht kostenlos.

        Gruss

        Andreas
    • Antwort von Μаrtіnа 0
      Re: Beiblatt zum Ausweis des Versorgungsamtes
      Hallo, auch ich möchte meinen fachlichen Senf dazu abgeben. Du darfst Linienbusse (aber bei privaten Linien mußt Du halt fragen), U-Bahnen und Straßenbahnen in ganz Deutschland benutzen, ebenso alle Strecken innerhalb der Verkehrsverbünde. Fährt Du mit der Deutschen Bahn hast Du 50 km im Umkreis Deines Wohnortes frei. Gruß
      2 Kommentare
      • von Ρіrаt 1
        Re^2: Beiblatt zum Ausweis des Versorgungsamtes
        Fährt Du mit der Deutschen Bahn hast Du 50 km im Umkreis
        Deines Wohnortes frei.
        hmm, ich bin schon gute 100 km mit der bahn gefahren und musste trotz kontrolle nix bezahlen.

        cya
        pirat
      • Re^3: Beiblatt zum Ausweis des Versorgungsamtes
        Hi

        Du kannst die Nahverkehrszüge der Bahn kostenlos nutzen, auch wenn sie mehr als 50 km weg sind, aber dann mußt du wie schon gesagt wurde, innerhalb eines Verkehrsverbundes fahren.

        Man kann sich bei der BAhn (einfach am Schalter fragen) eine solche Karte besorgen (habe bei uns 2 Euro dafür bezahlt). Dort sind alle Verkehrsvbände farblich markiert und dort kannst du dann auch kostenlos fahren.
        Es kann also vielleicht sein, daß du in einem Verkehrsverbund gefahren bist und deshalb niemand was gesagt hat. Manche Kontrolleure nehmen es auch nicht so genau bzw. wissen es auch nicht besser.

        VG
        Novalee