Bildung & Ausbildung
Von: Angie, 10.2.2012 13:27 Uhr
Liebe/-r Experte/-in,
schonmal im Vorraus Danke für alle Antworten.
Habe eine kurze Frage. Mein Sohn möchte gerne den freiwilligen Wehrdienst bei der Bundeswehr machen, ggf. auch eine Karriere bei der Bundeswehr.
Er hatte im Alter von 9 Jahren eine benigne rolandische Epilepsie mit fokalen Anfällen ohne Bewusstseinsverlust. Diese besondere Form der Epilepsie verschwindet im Jugendalter. Er ist seitdem er 10 ist völlig anfallsfrei und hatte schon vor über 6 Jahren keine epileptische Aktivität im EEG. Kann er damit zur Bundeswehr ? Des weiteren ist er Brillenträger und hat +4,5 und + 4.75 Dpt. Ansonsten ist er körperlich gesund.
Vielen dank für alle Auskünfte zum Thema.
Angie R.



  1. Antwort von EpilepsieJungundAlt 0
    Re: Bundeswehrtauglich nach rolandischer Epilepsie ?
    Guten Tag,



    Ich würde es auf die Musterung ankommen lassen.
    Normalerweise werden Epilepsiepatienten bei der Musterung schon ausgemustert.

    Mit freundlichen Grüßen

    Epilepsieselbsthilfegruppe Jung & Alt
    Thorsten Hahn