Bildung & Ausbildung
Von: rоtоtо, 27.9.2010 21:44 Uhr
Hallo ihr Lieben,
ich habe eine Frage. Ich habe Fachabitur im sozialen Bereich und eine abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin (Krankenschwester ;D )
Mein Wunsch ist es jetzt Medizin zu studieren. Ich informiere mich schon seit längerem über die Möglichkeiten aber irgendwie werde ich nicht wirklich schlauer.
Gibt es irgendeine Möglichkeit mit meinem Bildungsstand Medizin zu studieren? Oder was wäre der schnellste weg um Allgemeine Hochschulreife nachzuholen??
Vielen Danke für die Antworten!!



  1. Antwort von Αndіа87 1
    Re: Medizinstudium mit Fachabitur
    Hallo,
    ist zwar ein wenig spät, aber hier meine antwort:
    ja es geht! Ich habe genau den gleichen bildungsweg, wie du hinter mir FOS dann krankenschwester.
    In Ungarn gibt es die möglichkeit Medizin mit Fachabi zu studieren, denen ist das egal. Der einzige Hacken an der sache sind die studiengebühren (10 000€ / 2 Semester).
    Du kannst in Budapest anfangen und bis zum physikum auf deutsch studieren. dann kannst du nach deutschland zurück, da du dann eine fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung bekommst. So kannst du dann in Deutschland einfach weiter studieren!
    Ich für meinen Teil mache das gerade so! Wenn du einfach mal bei google "studieren in ungarn" eingibst, bekommst du alle infos die du brauchst!
    Viel glück
    • Re: Medizinstudium mit Fachabitur
      Hallo,
      Ich vermute dass dies je nach Bundesland ist. Ich glaube z.B. dass es in Niedersachsen möglich ist dass letzte Schuljahr nachzuholen und dann evtl. auch Medizin zu studieren. Da gibt es so ein Programm. Einzelheiten weiss ich leider nicht. Mal bei den Bildungsbehörden fragen?
      Viel Erfolg!
      B.Z.
      • Antwort von Сһrіѕtорһ 0
        Re: Medizinstudium mit Fachabitur
        So weit ich das sagen, brauchst Du entweder das Aollabitur oder Du hast Deine Ausbildung so gut abgeschlossen bzw. Dich in Deinem Beruf als so gut erwiesen, dass Du als besonders befähigte Berufstätige auch ohne Abi in das Studium einsteigen kannst.
        Manche Fakultäten (aber längst nicht alle bieten Dir diese Möglichkeit. Welche das sind und welche Vorraussetzungen Du jeweils mitbringen musst, könntest Du vielleicht versuchen
        1) über die Homepage der ehemaligen ZVS, jetzt hochschulstart.de heraus zu bekommen.
        2) bei hochstulstart.de versuchend den richtigen Ansprechpartner ans Telefon zu bekommen.
        3) zumindest die Seite hochschulstart.de dazu zu nutzen Dir einen Überblick über die 36 Medizinfakultäten in Deutschland zu verschaffen und dort findest Du direkte Links zu den Fakultäten, wo Du Dich dann per Hand durh die Seite klickst oder ggf. auch in den Dekanaten anrufst.

        Hier das Beispiel der Uni Magdeburg:
        Für besonders befähigte Berufstätige ohne Abitur gibt es die Möglichkeit, an einer Feststellungsprüfung teilzunehmen. Zu dieser kann zugelassen werden, wer

        1. einen Realschulabschluss oder vergleichbaren Abschluss besitzt und
        2. eine Berufsausbildung in einem für das angestrebte Studium einschlägigen Fachgebiet mindestens mit der Note "gut" abgeschlossen und
        3. nach Abschluss der Berufsausbildung eine mindestens dreijährige berufliche Tätigkeit in diesem Fachgebiet ausgeübt hat, die nicht länger als drei Jahre zurückliegt.

        Die Prüfungsfragen der Feststellungsprüfung orientieren sich am Zentralabitur des Landes Sachsen-Anhalt.

        Viel Erfolg


        PS: Wo Du am besten das Abitur nachholen kannst hängt von Deinem Bundesland ab.
        • Antwort von Үνе 0
          Re: Medizinstudium mit Fachabitur
          Hallihallo,

          so weit ich weiss ist es nicht möglich mit einem fachabitur eine medizistudium zu absolvieren. hier musst du wohl das abitur nachholen.
          Lg
          yvonne
          • Re: Medizinstudium mit Fachabitur
            hallo!

            ich rate dir, dich bei einem berufsberater im nächsten BIZ (berufs informations zentrum, in jedem arbeitsamt) schlau zu machen.
            habe selbst, nach mittlerer reife und erfolgreicher berufsausbildung, die allgemeine hochschulreife an einem beruflichen gymnasium(3 jahre vollzeit)nachgemacht...
            dass war in baden württemberg, diese möglichkeiten sind allerdings von bundesland zu bundesland verschieden.

            hoffe, ich konnte ein wenig helfen...

            viel erfolg weiterhin!
            • Antwort von Сһrіѕсһіі 0
              Re: Medizinstudium mit Fachabitur
              Hallo rototo,

              wie Christoph oben geschrieben hat, gibt es mittlerweile die Möglichkeit, Medizin als beruflich Qualifizierter Bewerber ohne die nötige schulische Hochschulzugangsberechtigung (in dem Fall allgemeine bzw. fachgebundene Hochschulreife) zu studieren. Dazu benötigst du aber ausreichend Berufserfahrung, in der Regel mind. drei Jahre.

              Wenn das nicht klappt, kannst du an der FOS 13 oder BOS 13 innerhalb eines Jahres das Abitur nachholen, weil du halt die Fachhochschulreife und auch eine abgeschlossene Berufsausbildung hast: http://www.abi-nachholen.de/berufliche-oberschule.html

              Auf der eben verlinkten Seite findest du auch ein Forum, wo du ebenso Infos findest, da vor dem Problem schon einige standen ;-) Dort kannst du auch gezielt eine Frage stellen.

              Grüße,
              Christian
              • Antwort von dаgnја 0
                Re: Medizinstudium mit Fachabitur
                Hallo, allgemeine Hochschulreife ist notwendig. Der schnellste Weg für sie wäre der Besuch einer Einrichtung des zweiten Bildungsweges, z.B. Abendgymnasium.

                Gruss