Bildung & Ausbildung
Von: Pommi_a, 15.1.2010 15:07 Uhr
Guten Tag,
mein Sohn geht in die 10. Klasse einer Realschule, macht also in diesem Jahr seinen Realschulabschluss. Meine anderen Kinder haben alle Abitur gemacht und dann eine Ausbildung. Er möchte jetzt gerne zur Polizei, heißt er muss Fachabitur machen. Da scheitern wir schon an den Begrifflichkeiten. Macht er dann die Fachhochschulreife? Wenn ja: WO kann er die machen? Muss er bei Anmeldung einen Praktikumsplatz vorweisen können? Hat er überhaupt eine Chance , wenn sich sein Zeugnis zwar erheblich verbessert, er aber dennoch haarschaft an der Quali vorbeisegelt? Wann und wie kann er sich bewerben? Schriftlich schon jetzt oder zu den Anmeldeterminen der Schulen? Wie verfasst er am Besten sein Bewerbungsschreiben, um eine Chance zu haben? Ich bin völlig hilflos!!!
Danke und Gruß
Andrea



  1. Antwort von Wolfgang Lindner (abgemeldet) 1
    Re: Schulabschluß Realschule Fachhochschulreife
    Hallo Andrea!

    Bevor ich dir antworten kann, müssen wir in Deutschland leider erst über Bundesländer reden. Wenn du in Niedersachsen wohnst, kann ich dir eventuell mehr dazu sagen. Ansonsten ist das von Bundesland zu Bundesland so unterschiedlich, dass jede antwort wahrscheinlich falsch wäre.
    Im Übrigen wäre ansonsten der Klassenlehrer oder der AW-Lehrer deines Kindes der betse Ansprechpartner.

    Gruß!
    W. Lindner
    1 Kommentare
    • von Pommi_a 1
      Re^2: Schulabschluß Realschule Fachhochschulreife
      Hallo Wolfgang,
      wir wohnen leider in NRW. Trotzdem danke.
  2. Antwort von mic-patrick 1
    Re: Schulabschluß Realschule Fachhochschulreife
    Hallöchen :) heißt er muss Fachabitur machen. Da scheitern wir schon an den Begrifflichkeiten. Macht er dann die Fachhochschulreife?
    Nicht unbedingt! Fachabitur hat mittlerweile zwei bedeutungen: ein Fachgebundenes Abitur (bsp: 3 Jährig, Techischesgymmi oder Wirtschaftsgymmi, Studium kann SOWOHL an einer FACHhochschule als auch Uni erfolgen) aber auch Fachhochschulreife (1 Jahr, studium kann nur an einer FACHhochschule geamcht werden). Welches von den beiden nun letzten endes gefragt ist, solltest du bei dem Ausbildungsgeber nachfragen - in diesem fall die polizei.
    Fachgebundenes Abitur kann er an einer Fachgebundenem Gymmnasium machen (bsp: wie die Phillip-Matthäus-Hahn Schule in Balingen). Wo sich welche Schulen befinden kannst du eventuell auf dem rathaus nachfragen.
    Orte der Fachhochschulreife kannst du ebenfalls dort erfragen.
    Wobei ich kurz bemerken möchte: Fachhochschulreife ist recht anspruchsvoll, da du vieles (nicht alles) lernst was auch im Abi kommt - mit dem unterschied, dass FHreife nur EIN jahr geht und abi ganze DREI jahre gehn. Muss er bei Anmeldung einen Praktikumsplatz vorweisen können?
    Soweit ich weiß nicht. Aber lieber bei der jeweiligen SChule nachfragen Hat er überhaupt eine Chance , wenn sich sein Zeugnis zwar erheblich verbessert, er aber dennoch haarschaft an der Quali :vorbeisegelt?
    Chance auf was? es gibt mehrere Schulen, also kann er sich natürlich bunt und quer bewerben. Eine Freundin von mir ist damals 60km von zuhause ausgezogen, weil sie unbedingt GMT auf einem Technischengymmi machen wollte. Wenn er also daran vorbeischrammt: schauen, ob ihn eine andere schule annimmt. Wann und wie kann er sich bewerben? Schriftlich schon jetzt oder zu den Anmeldeterminen der Schulen?
    Das ist von Schule zu Schule abhängig. In der Regel Zu jeder zeit möglich, aber am besten mal im jeweiligen Sekretariat nachfragen. Wie verfasst er am Besten sein Bewerbungsschreiben, um eine Chance zu haben?
    manche möchten kein Bewerbungsschreiben. Leider kenne ich auch niemanden, der dafür ein solches Schreiben beilegen musste. Am besten du frägst nochmals im Sekretariat nach :)!

    Folgende Liste würde sich also ergeben:
    - Fachhochschulreife oder Fachgebundenes Abitur??
    - Wo befinden sich die jeweiligen Angebote in deiner Region?
    - Alle anderen Fragen kannst du dann mit dem Sekretariat besprechen - die helfen dir mit sicherheit gerne weiter :)!

    Mit bestem gruß und hoffentlich klappt es!
    michael
    2 Kommentare
    • von Pommi_a 1
      Re^2: Schulabschluß Realschule Fachhochschulreife
      Guten morgen,
      na da kann ich mich nur herzlichst für die reichhaltige info bedanken. hat mir sehr weitergeholfen. Schönen sonntag noch und gruß
      a. nessel
    • Re^3: Schulabschluß Realschule Fachhochschulreife
      guten morgen :)!
      freut mich dass es ein wenig hilfreich war! wünsche euch viel erfolg und ebenfalls einen schönen sonntag.
      michael
  3. Antwort von Thomas Eggstein (abgemeldet) 1
    Re: Schulabschluß Realschule Fachhochschulreife
    Hallo Andrea!
    Ich würde mich entweder an die nächste Berufsberatung wenden oder an die nächste Polizeidienststelle!
    Normalerweise helfen die einem weiter!
    Er kann aber das Abitur nach der 10.ten Klasse doch auch noch machen! Die Fachhochschulreife bekommt er an einer weiterführenden Schule in Verbindung einer darauffolgenden Ausbildung!
    Ich hoffe, ich habe dir helfen können!
    Einen schönen Sonntag
    wünscht
    Thomas
    1 Kommentare
    • von Pommi_a 1
      Re^2: Schulabschluß Realschule Fachhochschulreife
      Guten morgen,
      vielen lieben Dank. Abitur kann er theoretisch nur mit Qualifikation machen...aber manchmal geschehen ja Zeichen und Wunder.
      Gruß
      Andrea