Biologie
Von: Thu Hoai, 3.3.2012 21:21 Uhr
Kann mir jemand erklären wie ich argummentieren kann dass Kommensalismus ein biotiischer Umweltfaktor ist? Also ich weiß ja was das ist , dabei leben zwei Organismen zusammen und der eine Partner zieht ein Vorteil raus und dem anderen passiert nix . Doch wie soll ich auf die Frage denn beantworten? Ist ganz wichtig für mein Referat, ! Würde mich auf eine Antwort freuen



  1. Antwort von Ronald Baumgartner 1
    Re: Kommensalismus - ein biotischer umweltfaktor?
    Unter einem Biotischer Faktor verstehe ich den Einfluss einer Population auf eine andere Population im Ökosystem, also z.B. die Beziehungen zwischen Raubtier + Beute oder zwischen Parasit + Wirt.

    So gesehen haben wir bei Kommensalismus eine Art von Einbahnstrasse in dere Beziehung. Nimm als Beispiel Löwe und Aasgeier:

    Der Löwe jagt und erlegt eine Gazelle (Räuber - Beute - beide Populationen "wirken aufeinander ein"). Der Löwe frisst einen Teil der Gazelle und lässt den Rest liegen. Jetzt kommen die Aasgeier zum Zug und fressen den Rest der Gazelle. Sie profitieren also davon, dass der Löwe "für sie" gejagt hat. Die Löwenpopulation ist also ein biotischer Faktor für die Geier, indem die Löwen ihnen "Futter beschaffen" und so die Geierpopulation positiv beeinflussen.

    Hingegen ist es dem Löwen völlig wurscht, ob die Überreste der Gazelle noch von anderen gefressen werden oder nicht. Für ihn und seine Population sind also die Aasgeier KEIN biotischer Faktor, denn die Löwenpopulation verändert sich nicht, egal ob Aasgeier da sind oder nicht.

    Somit könnte man sagen, dass beim Kommensalismus der eine Partner für den anderen ein Biotischer Faktor ist, dieser aber für den esrten Partner nicht.

    Das ist meine Überlegung. Viel Erfolg für dein Referat!

    Ron Baumgartner
    2 Kommentare
    • von Thu Hoai 0
      Re^2: Kommensalismus - ein biotischer umweltfaktor?
      OMG vielen Lieben Dank, ich hab mir echt Gedanken gemacht wie ich diese Frage beantworten kann ,aber mit dienem Beispiel kann ich es ja meinem Lehrer auch erklären wieso weshalb warum . Viele lieben Dank! :)
    • Re^3: Kommensalismus - ein biotischer umweltfaktor?

      OMG vielen Lieben Dank, ich hab mir echt Gedanken gemacht wie
      ich diese Frage beantworten kann ,aber mit dienem Beispiel
      kann ich es ja meinem Lehrer auch erklären wieso weshalb warum
      . Viele lieben Dank! :)
      Es freut mich, dass ich dir ein bisschen helfen konnte. Hoffentlich lässt sich dein Lehrer auch überzeugen ;-) Nochmals toi-toi-toi für dein Referat!

      Ron Baumgartner
  2. Antwort von Fran Bingo 0
    Re: Kommensalismus - ein biotischer umweltfaktor?
    Hallo Thu Hoai,
    leider kann ich dir nicht weiter helfen, deine Frage klingt interessant, aber ich habe wirklich keine Ahnung!
    Viel Erfolg für dein Referat :)
    • Antwort von Rainer Stöger 0
      Re: Kommensalismus - ein biotischer umweltfaktor?
      Sorry, aber genauer kann ich es auch nicht erklären und für ein Referat sollte es ja fundiert sein.
      • Antwort von Axel Maluschka 0
        Re: Kommensalismus - ein biotischer umweltfaktor?
        Hallo,

        danke für deine Anfrage. Leider kann ich zu dem Thema nichts beisteuern.

        Viele Grüße

        Axel
        • Antwort von Alterjunge 0
          Re: Kommensalismus - ein biotischer umweltfaktor?
          Hallo,

          kann Dir sicher dazu leider auch keine befriedigende Antwort anbieten, war mir bisher auch ganz und gar unbekannt dieser Begriff. Doch, gemäß der Beschreibg. Deines Anliegens, klingt das doch sehr nach Symbiose. Google doch mal da nach. Mir fällt dazu, als Beispiel, ganz spontan die friedliche Lebensgemeinschaft zwischen den räuberischen Haien und kleinen fleißigen Putzfischchen den ein - wo jeder eben seinen Nutzen von hat.
          Hoffe, ich hab Dir somit zumindestens ne Richtung für weiteres Suchen geben können.

          Tschüß und viel Erfolg
          • Antwort von mahant (abgemeldet) 0
            Re: Kommensalismus - ein biotischer umweltfaktor?
            Hallo,
            bios heißt Leben, also sind dies Faktoren, die von anderen Lebewesen einwirken. Das können Individuen verschiedener Arten sein(wie beim Kommensalismus) oder auch innerhalb einer Art.
            Gruß
            mahant
            • Antwort von ramlih() 0
              Re: Kommensalismus - ein biotischer umweltfaktor?
              Nenne das ganze eine Symbiose! Sym Zusammen Bios Biologie
              oder nach Darwin:
              Symbiose und Evolution


              Nach der Darwinschen Theorie entwickeln sich die Arten durch zufällige Erbgutveränderungen (Mutation) und durch das Überleben der Bestangepassten (Selektion). Es sind nicht die Stärksten, sondern die an ihren Lebensraum am besten Angepassten, die sich im Zuge des Evolutions­geschehens erfolgreich vermehren und die Entwicklung ihrer Art weiter voranbringen.

              Im Daseinskampf erweist sich der Aufbau von Beziehungen zu anderen Partnern als großer Vorteil, wenn diese Partner Fähigkeiten haben, die einem selbst fehlen. Nach dem Grundsatz "Einer trage des Anderen Last" kommen so schon seit den primitivsten Anfängen des Lebens wesentliche Fortschritte zustande.

              Die Zuhilfenahme von Fähigkeiten anderer Arten wird zwar anfänglich oft einseitig in Form eines Parasitismus benutzt, doch nachhaltige Fortschritte und Veränderungen ergeben sich erst durch gegenseitige Anpassung im Sinne einer symbiotischen Beziehung. In der Natur können deshalb alle Zwischenstadien zwischen radikalem Parasitismus und faktischer Verschmelzung von Organismen beobachtet werden.