BWL & VWL
Von: Μісһаеl Ѕсһmіdt, 1.4.2006 09:34 Uhr
Hallo,

bei der Berechnung der Gesamtkapitalrentabilität wird der Zinsaufwand zum Gewinn addiert (im Zähler). Wie kann man das allgemein verständlich begründen / erklären?

GK-Rentabiltität = ((Gewinn + Zinsaufwand) * 100 )/ Durschnittliches GK

Danke



  1. Antwort von ЈСΚ 0
    Warum *100? owT.
    .
    • Antwort von еxс 0
      Re: Zinsen bei Gesamtkapitalrentabilität
      Hallo, bei der Berechnung der Gesamtkapitalrentabilität wird der
      Zinsaufwand zum Gewinn addiert (im Zähler). Wie kann man das
      allgemein verständlich begründen / erklären?
      das Gesamtkapital setzt sich zusammen aus dem Eigenkapital und dem Fremdkapital. Die Verzinsung des Eigenkapitals erfolgt(näherungsweise) durch den Jahresüberschuß, die des Fremdkapitals (logischerweise) durch den Zinsaufwand. Will man also die GKR berechnen, muß man die Positionen addieren, die die Verzinsung des Gesamtkapitals ausmachen, also: Jahresüberschuß + Zinsaufwand.

      Gruß,
      Christian