Computerspiele
Von: Jakob van Tast (abgemeldet), 29.7.2007 20:39 Uhr
Hi,

mein Sohn möchte an seinem Geburtstag eine LAN-Party veranstalten.
Mit Netzwerken kenne ich mich ja aus, aber mit Spielen kein Stück ;-)
Wie funktioniert das mit Spielen die Multiplayerfähig sind?
Muss jeder Teilnehmer dann dieses Spiel auf seinem PC haben?
Die Jungs haben das Spiel "Sacred" ins Auge gefasst. Meine bisherigen versuche von meinem PC auf das Spiel, welches bei meinem Sohn im Multiplayermodus läuft, zuzugreifen sind gescheitert. Natürlich ist´das Spiel bei mir auch nicht installiert. Ich denke das es deswegen nicht funktioniert.
Gibt es andere Möglichkeiten (Spiele), bei denen das recht einfach zu realisieren ist?
Die Kids sind 13, haben also nicht die Kohle grossartig Geld auszugeben.
Ich danke schon mal im Vorwege für Infos.

Gruss Jakob



  1. Antwort von Erwin Rockenbauer 4
    Re: LAN-Party-Welche Voraussetzungen?
    hi Jakob

    das meiste ist ja eh schon gesagt. zum thema sacred: ist vermutlich das falsche spiel für eine lan-party. sacred ist doch eher langatmig: bis der eigene charakter endlich stark genug für "richtige" gegner und interessante gebiete ist, dauert es. sind die einzelnen mitspieler nicht annähernd gleich stark, kann es ziemlich frustrierend für die mitspieler werden. generell bin ich der meinung, dass online-rollenspiele (auch action-basierte) eher für "alleine-im-internet-rumhäng" geeignet sind als für lan-partys.

    ich war erst am wochenende auf einer lan-party und da wurde u.a. ein autorennspiel gespielt. sowas mach massenweise spass - auf für solche, die mit der steuerung nicht ganz so klar kommen. ausserdem ist das auf jeden fall auch für 13jährige geeignet. geeignet sind z.b. alle neueren need-for-speed-titel: die sind alle netzwerkfähig, habe gute grafik und es ist für jeden schwierigkeitsgrad was dabei (reine tempo-bolzer-strecken und anspruchsvolles).

    vorteil von rennspielen generell: eine runde dauert wenige minuten, d.h. es kann ohne probleme mal wer zwischendurch aufs klo gehen oder was futtern, ohne dass seine abwesenheit stört oder er dadurch nicht mehr mitspielen kann.

    interessant auch: moto madness 2: mit motocross-motorrädern in einer halle mit vielen hindernissen. es gibt einen speziellen modus, in dem ein fahrer einen ball trägt und die anderen müssen diesen ball ihm abnehmen. gewonnen hat der, der innerhalb der zeit den ball am längsten trägt. macht höllisch viel spass und ist extrem kurzweilig.

    von 3d-shootern würde ich generell abraten: für 13jährige nur bedingt geeignet. auch ist hier der frustfaktor ziemlich hoch, wenn einige weniger das spiel besser beherrschen als andere.

    was braucht man sonst noch:
    - einen switch
    - jede menge netzwerkkabel
    - VIELE stromverteiler und verlängerungskabel (so ein pc hat ja doch um die 500 - 600 Watt!!)
    - optimalerweise einen eigenen server mit dhcp-server - macht das verteilen der ip-adressen leichter und schneller
    - grosse tische (möglichst nur tischplatten ohne kästchen, schubladen etc. - erleichtert die verkabelung enorm)
    - ausreichend stühle (möglichst bequem - man sitzt stundenlang in fast der gleichen position)
    - einen gut gelüfteten raum (wiederum 500-600 Watt pro pc + der heizleistung eines 13-jährigen - nicht zu unterschätzen, was da an abwärme zusammenkommt)

    - möglichst was zum essen, was mit einer hand essbar ist und wenig kleckert (tastaturen sind extrem schwer von ketchup zu reinigen!).


    - pro pc muss eine kopie des spiels installiert sein. selbstredend sollten es je eine originalversion des spiels sein - nicht nur, dass es andernfalls illegal ist: gecrackte spiele haben hin und wieder auch viren und trojaner intus - und du möchtest auf der lan-party ganz sicher keinen kleintierzoo auf den rechnern der teilnehmer haben.
    - die heutigen spiele sind so komfortabel, dass sie keinerlei konfigurationsaufwand mehr haben: der server hat meist schon sinnvolle werte eingestellt, die clients holen sich den server per broadcast - fertig.

    - einige spiele können einen expliziten serverprozess starten. dieser sollte auf einem eigenen pc laufen (also nicht auch gleichzeitig der client aktiv). in einem geswitchten netz hat man so optimale performance. teilweise sind die serverprozesse lizenzfrei, d.h. dürfen auch ohne eigene cd bzw. cd-key installiert werden.

    - die meisten spiele haben probleme, wenn mit mehrere clients mit dem selben cd-key spielen wollen.

    - gibt es keinen eigenen serverprozess so muss derjenige mit dem stärksten rechner das spiel hosten (also den server spielen). klingt logisch, wird aber gerne vergessen.


    müsste mal reichen fürs erste...

    lg
    erwin
    • Antwort von pumpkin (abgemeldet) 2
      Re: LAN-Party-Welche Voraussetzungen?
      Moien Mit Netzwerken kenne ich mich ja aus, aber mit Spielen kein
      Stück ;-)
      Die meisten Spiele haben eher geringe Anforderungen, ein guter 100MBit Switch reicht für 16 Leute zum zocken. Leider kopieren die meisten während dem Spielen Zeug per Netzwerk. Das stört aber manche Spiele unheimlich ... Muss jeder Teilnehmer dann dieses Spiel auf seinem PC haben?
      Ja. Die Kids sind 13, haben also nicht die Kohle grossartig Geld
      auszugeben.
      Dann wird das ganze etwas eng. Manche Spiele haben Multiplayer-Spawns. D.h. man installiert das Spiel in einem speziellen Modus der nur Multiplayer Spiele zuläst. Die Spawn brauchen keine eigene Seriennummer, d.h. man muss nix befür bezahlen. Einer muss allerdings das Orignal haben.

      Viele Spiele hingehen brauchen eine Seriennummer und OrginalCD/DVD pro Spieler. Das wird das etwas teuer...

      cu
      • Antwort von pommesbude92 (abgemeldet) 2
        Aus eigener Erfahrung...
        Ahoi!

        Die Spiele werden generell im Multiplayermodus gespielt, funktioniert wie das Spielen übers Internet, nur dass die Spieler eben im LAN verbunden sind - wir hängen uns einfach mit dem Internetkabel in den selben Router rein und basta. Falls nicht genug Anschlüsse im Router vorhanden sind, helfen "Switch"-es.

        Das Spiel muss Multiplayer und LAN unterstützen, und jeder muss es auf dem Rechner installiert haben. Damit muss sich das Spiel (theorethisch) jeder gekauft haben.

        Im LAN spielen kann man nahezu alles. Fängt an bei Strategiespielen (Age of Empires) geht über Autorennen und/oder Sportspiele (Need for Speed / FIFA) bis hin zu "Killerspielen" (Counter-Strike). Die meisten Spiele unterstützen LAN, dass alles funktioniert, kann man aber nie garantieren. Also am besten die Spiele nicht extra für die LAN-Party kaufen.

        Ansonsten könnte man sich auch noch kostenlose Multiplayertitel aus dem Internet besorgen. Ein paar bekannte Titel:
        Trackmania Nations - Gutes Rennspiel
        Carom 3D - Billard, soll gut sein
        Blobby Volley - Wenig Spiel, viel Spaß
        Wolfenstein: Enemy Territory - "Killerspiel", teambasiertes Kriegsspiel, weiß nicht, ob die Kids schon in dem Alter sind.

        Optimal wäre, wenn die Kinder schon Spiele haben, die die anderen auch besitzen. Ansonsten stellste denen en Kasten Cola light, ne Packung Chips, 'nen Fernseher und ein Gesellschaftsspiel hin, da ham die auch ihren Spaß mit. ;) Man muss ja auch nicht die ganze Nach vor dem PC sitzen.

        MfG pommesbude
        • Antwort von Xabbu83 2
          Re: LAN-Party-Welche Voraussetzungen?
          Hi

          zu Netzwerkspielen im Allgemeinen wurde ja schon fast alles gesagt, zu Sacred im Speziellen möchte ich dir unbedingt ans Herz legen, das Spiel auf den letzten Stand zu patchen, da die von Ascaron beim Verkaufsstart noch nicht wirklich nen fertigen MP-Teil dabeihatten. Da gabs die übelsten Fehler. Außerdem läuft Multiplayer meist nur, wenn alle die genau gleiche Version haben, also wenns einer von denen schon gepatcht hat, und ein anderer nicht, wirds nix (is eigentlich bei allen MP-Spielen so).

          Achso, wenn du mal für kurze Zeit ein Originalspiel mit CD usw brauchst, dann kann ich immer nur die Videothek empfehlen. Sacred is nur leider schon ein bissl alt, weswegen du mit größeren Stückzahlen Pech haben kannst.

          Ansonsten is es auch immer ne Frage, wieviele Spieler es sind, und welche Spiele sie so kennen. "Diablo 2" mit dem "Lord of Destruction"-Addon spielt sich beispielsweise auch sehr gut im Multiplayer im Netzwerk. Außerdem hat das Spiel bei weitem nicht so krasse Systemanforderungen wie Sacred. Die Frage hierbei ist nur, ob der "jungen Generation" das Spiel überhaupt noch gefällt. Es ist zwar vom System her (meiner Meinung nach) wesentlich interessanter, hat graphisch aber nicht so viel auf dem Kasten.

          Viel Erfolg jedenfalls mit der LAN.
          Das kann wahnsinnig viel Spaß machen, aber mindestens genauso frustrierend sein, wenn man der Einzige ist, der etwas von LANs und den Protokollen versteht (IP-Adressen, ...). Also lass es am Anfang in einem überschaubaren Rahmen stattfinden, oder hohl dir jemanden dazu, der von sowas Ahnung hat (Freund/Bekannter).

          CU
          Xabbu


          Link zu Sacredpatch: http://www.sacred-game.com/changelog.php?s=b7d94d177...
          • Antwort von Jakob van Tast (abgemeldet) 0
            Danke
            Hi,

            zunächst einmal Danke für die vielen Tipps.
            Das Netzwerkproblem sehe ich nicht problematisch. Switsches und Patchkabel fliegen hier zuhauf rum und mein Haus ist eh schon vernetzt ;-)
            Viel interessanter war der Hinweis mit den Spielen. Klar, wenn nicht alle das gleiche Spiel haben und einigermassen gleich gut darin sind kann es schon für einen beteiligten recht öde werden. Das soll aber natürlich nicht passieren.
            Ich denke für diesen Geburtstag wäre es für eine gründliche Vorbereitung dann doch zu kurzfristig, aber vielleicht dann nächstes Jahr.

            Gruss Jakob
            • Antwort von Uwi 0
              Re: LAN-Party-Welche Voraussetzungen?
              Hallo,

              habe am Wochenende Besuch gehabt (der Bursche ist 14) und
              mal wieder Age of Empires über LAN gegeneinander gespielt :-)

              Auch Empire Earth geht problemlos, ist aber für Geburtstag
              zu langatmig (kann 8...10h dauern).
              AoE mit Turbokarte geht aber nur über ca. 1,5h-3h.

              Die Spiele müssen auf allen Rechnern in exakt der gleichen
              Version installiert sein (bei AoE2-Conquerors z.B. mit Patch).
              Das geht aber in der Regel alles recht einfach und Problemlos
              sogar unter verschiedenen OS (Win98....XP).

              Nu das entscheidende: Man braucht bei AoE nur eine CD um das
              Spiel zu starten. Dann nimmt man die CD raus und gibt sie dem
              nächsten zum Starten.
              So muß nicht jeder das Spiel gekauft haben.
              AoE ist auch in Bezug auf Rechenpower sehr moderat, geht
              also auch mit langsamen Möhren bis unter 1GHz Takt.

              Gruß Uwi mein Sohn möchte an seinem Geburtstag eine LAN-Party
              veranstalten.
              Mit Netzwerken kenne ich mich ja aus, aber mit Spielen kein
              Stück ;-)
              Wie funktioniert das mit Spielen die Multiplayerfähig sind?
              Muss jeder Teilnehmer dann dieses Spiel auf seinem PC haben?
              Die Jungs haben das Spiel "Sacred" ins Auge gefasst. Meine
              bisherigen versuche von meinem PC auf das Spiel, welches bei
              meinem Sohn im Multiplayermodus läuft, zuzugreifen sind
              gescheitert. Natürlich ist´das Spiel bei mir auch nicht
              installiert. Ich denke das es deswegen nicht funktioniert.
              Gibt es andere Möglichkeiten (Spiele), bei denen das recht
              einfach zu realisieren ist?
              Die Kids sind 13, haben also nicht die Kohle grossartig Geld
              auszugeben.
              Ich danke schon mal im Vorwege für Infos.

              Gruss Jakob