Deutsche Sprache
Von: Christa Gowitzke (abgemeldet), 10.12.2003 17:49 Uhr
Was bedeutet "polarisieren".

Freue mich über Hilfe, Christa



  1. Antwort von Fritz Ruppricht 4
    Re: polarisieren
    Hallo, Christa

    wie beim Nord- und Südpol, dem + Pol und - Pol, gibt es immer zwei sich gegenüberstehende, gegensätzliche Pole.

    Polarisieren meint also: die Gegensätze, die schon da sind, erscheinen zu lassen, sie klarzumachen, sie offenzulegen.
    Manchmal entstehen sie auch erst durch die Polarisierung.

    Hierzu noch:

    po|la|ri|sie|ren <sw. V.; hat>:
    1. a) (Chemie) elektrische od. magnetische Pole hervorrufen; b) (Physik) bei natürlichem Licht eine feste Schwingungsrichtung aus unregelmäßigen Transversalschwingungen herstellen: polarisiertes (in einer Ebene schwingendes) Licht.
    2. (bildungsspr.)
    a) spalten, trennen; Gegensätze schaffen: verschiedene Kräfte p.;
    b) <p. + sich> in seiner Gegensätzlichkeit immer deutlicher hervortreten; sich immer mehr zu Gegensätzen entwickeln: die verschiedenen Strömungen polarisierten sich.


    © Duden - Deutsches Universalwörterbuch 2001


    Gruß Fritz
    • Antwort von mattilda 0
      Re: polarisieren
      Was bedeutet "polarisieren".
      kannst du mal genauer definieren im Bezug auf was? Brille oder Kamera Objektiv? Bei einer Brille bedeuted das, dass wenn du z.b. auf Wasser schaust oder Schnee es normalerweise blendet. Du kannst z.b. nicht unter Wasser schauen... hast du eine polarisierte Sonnenbrille auf, kannst du bis auf den Grund sehen. Bei einer Kamera kannst du das dann auch mit einem polarisierten Objektiv fotografieren. Oder z.b. eine Spiegelung von Schaufenstern etc. vermeiden. Die definition wurde ja schon geposted....
      gruesse
      Matti
      • Antwort von drambeldier 3
        Re: polarisieren
        Hi Christa, Was bedeutet "polarisieren".
        wenn's denn hier um das Sprechen als solches geht, dann ist damit das Hinführen auf Gegensätze oder das Herausheben, das Betonen von Gegensätzen gemeint. Ein geschickter Diskussionsleiter rettet das Publikum vor dem Einschlafen durch Polarisieren, wozu auch schon das Zusammenbringen von Personen mit unterschiedlichem Weltbild ausreichen kann. Unvergessen (1975?) ist die Ausstrahlung von "3 nach 9" bei Radio Bremen, wo der Moderator Gert von Paczensky eine Frauenrechtlerin und einen Catcher an einen Tisch setzte; ohne jegliches Zutun des Moderators dauerte es nicht lang, bis der Catcher der Emanze erklärte, warum kein Kerl ihr hinterherpfeifen würde und die Dame dem Herrn daraufhin ein Glas Wein über den Kopf kippte.

        Gruß Ralf
        • Antwort von Christa Gowitzke (abgemeldet) 0
          Re: polarisieren
          Ganzlieben Dank Euch allen für die ausführlichen Erklärungen und einen schönen Tag, Christa