Deutsche Sprache
Von: Ѕаbіnе, 18.10.2004 10:14 Uhr
Schreibt man das Neu groß oder klein:

"Oder ganz Neu: das Produkt XY"



  1. Antwort von Јаnа (abgemeldet) 6
    Re: Wie schreibt man das?
    Schreibt man das Neu groß oder klein:
    "Oder ganz Neu: das Produkt XY"
    Das "neu" schreibst Du klein, das "das" nach dem Doppelpunkt aber groß.

    LG
    Jana
    5 Kommentare
    • Danke
      Danke [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • von еxс 1
      Einspruch
      Schreibt man das Neu groß oder klein:
      "Oder ganz Neu: das Produkt XY"
      Das "neu" schreibst Du klein, das "das" nach dem Doppelpunkt
      aber groß.
      Von der neuen Rechtschreibung habe ich bestenfalls einen blassen Dunst, aber nach alter Rechtschreibung schreibt man nach einem Doppelpunkt nur dann groß, wenn ein selbständiger Satz oder eine wörtliche Rede folgt (oder natürlich ein Substantiv oder ein Eigenname). Hier also sicher nicht.

      Gruß,
      Christian
    • von Јаnа (abgemeldet) 0
      Re: Einspruch
      Hi Christian, Von der neuen Rechtschreibung habe ich bestenfalls einen
      blassen Dunst, aber nach alter Rechtschreibung schreibt man
      nach einem Doppelpunkt nur dann groß, wenn ein selbständiger
      Satz oder eine wörtliche Rede folgt (oder natürlich ein
      Substantiv oder ein Eigenname). Hier also sicher nicht.
      Ich hätte es wie einen Buchtitel oder so gesehen, also gleich einem Eigennamen. Aber da könnten wir uns jetzt auch streiten. Wollen wir das? Ich würde es nach wie vor in diesem Falle groß schreiben. *grübel*

      Liebe Grüße
      Jana
    • von еxс 1
      Re^2: Einspruch
      Hallo Jana, Von der neuen Rechtschreibung habe ich bestenfalls einen
      blassen Dunst, aber nach alter Rechtschreibung schreibt man
      nach einem Doppelpunkt nur dann groß, wenn ein selbständiger
      Satz oder eine wörtliche Rede folgt (oder natürlich ein
      Substantiv oder ein Eigenname). Hier also sicher nicht.
      Ich hätte es wie einen Buchtitel oder so gesehen, also gleich
      einem Eigennamen. Aber da könnten wir uns jetzt auch streiten.
      ich habe nich tvor mich zu streiten. Du hattest die ursprüngliche Frage beantwortet und ich habe mir erlaubt, diese Antwort unter Zuhilfename des Dudens (Abteilung Satzzeichen) zu korrigieren. Ein völlig normaler Vorgang, wie ich finde, und letztlich kann der Fragesteller nun mit den beiden Antworten machen, was er für richtig hält ;-)

      Der Hinweis auf Eigennamen diente übrigens dazu, Spitzfindigkeiten auszuschließen. Rom, Schröder und Hotzenplotz werden immer großgeschrieben, unabhängig davon ob da ein Satzzeichen vor steht oder nicht. Ein Buchtitel hingegen ist nicht per se Eigenname.

      Gruß,
      Christian
    • von Јаnа (abgemeldet) 0
      Re^3: Einspruch
      Hi, Ein Buchtitel
      hingegen ist nicht per se Eigenname.
      Nee, aber den hätte ich wenigstens anhand des Dudens beweisen können :-))

      Liebe Grüße
      Jana