Esoterik
Von: Ѕtеfаn_4711, 13.4.2012 19:12 Uhr
Aloha miteinander,

ich habe eine allg. Frage bzgl. meines gestrigen kurzen Traumes.
Ich habe im letzten halben Jahr eine private schwierige Lebensphase gehabt (vllt. liegt das im Bezug?) und hatte heut nacht einen kurzen Traum, welchen ich gut in Erinnerung behielt.
In unmittelbarer Nähe meiner Wohnung (5km) befindet sich eine Brücke, welche über eine Schnellstraße führt zu versch. Orten auf einem Berg. Hier entwickelte sich ein Wirbelsturm/Tornado (kann nicht genau sagen ob es ein Schneesturm war, im Außenbereich war kein Schnee ersichtlich, dessen "Spirale" war aber deutlich sichtbar; wie man sie eben auch aus den amerikanischen Huntern kennt). Ich fuhr von sicherer Entfernung auf ihn zu und beobachtete, wie er die fahrenden Autos auf der zu fahrenden Strecke seitlich wegschob (nicht wirbelte!). Er "räumte" sozusagen auf.
Danach wachte ich wieder auf und war ca. eine Stunde hellwach.
Was könnte dies bedeuten, würde mich sehr interessieren?? Bitte nur ernstgemeinte Beiträge.
Vielen Dank vorab.



  1. Antwort von Κrеѕzеntіа 0
    Re: Hinweis zur Verschiebung in dieses Brett
    Der Artikel wurde aus dem Brett Psychologie hierher verschoben; siehe die dortige Brettbeschreibung:

    Ein Hinweis speziell zur Traumdeutung: Falls Eure Frage die Deutung eines Traumes zum Inhalt hat, dann lest bitte vorher die dafür angelegte [FAQ:286].
    Solltet ihr dennoch eine Interpretation eurer Träume wünschen, bemüht bitte das Brett "Esoterik".


    Gruß
    Kreszentia (MOD Psychologiebrett)
    • Antwort von Еl Βоrbаһ 0
      Re: Traumdeutung Symbolik Wirbelsturm/Tornado
      wie hast du dich dabei gefühlt? war der tornardo eine unheimliche bedrohung oder eher ein faszinierendes naturschauspiel?
      1 Kommentare
      • Re^2: Traumdeutung Symbolik Wirbelsturm/Tornado
        Also für mich persönlich war es keine Bedrohung und ich war auch nicht damit in Gefahr... es hat den Blick sozusagen gefangen.