Ess- & Trinkkultur
Von: Ηеrmеlіn, 5.5.2004 21:24 Uhr
Wo erhalte ich Weingeist? Habe einige Rezepte gefunden, wo man Liköre selbst herstellen kann. Dort stand, man kann ihn in Apotheken erwerben. War in einer solchen. Man sagte mir, an Kunden ist dieser nicht verkäuflich, da dieser irgendwie zu versteuern ist, sondern wird daher nur für den eigenen Gebrauch in den Apotheken verwendet.



  1. Antwort von Αсһіm 1
    Re: Weingeist
    Hi,

    komische Apotheke in der Du da warst.
    Ich hab den schon in einer Apotheke gekauft.
    Versuch es halt mal in einer anderen.

    Gruß
    Achim
    1 Kommentare
    • von Frаnz (abgemeldet) 0
      Asbach Uralt
      Hi,

      "Im Asbach Uralt ist der Geist des Weines."
  2. Antwort von Gеlі 0
    Re: Weingeist
    Hallo weißes Wiesel,



    Alkohol zu Genußzwecken muss grundsätzlich versteuert werden.
    Deshalb verkaufen manche Apotheken grundsätzlich nur Alkohol für medizinische Anwendungen - äußerlich, versteht sich. Der hat meist 60-70%. Das ist für Likör sowieso viel zu viel. Deshalb sollte in Deinen Rezepten eine Verdünnung mit Zuckerwasser vorgesehen sein, oder entsprechend mehr Fruchtsaft.

    Du kannst das ganze Problem einfach lösen, indem Du im Supermarkt Kornbrand oder Obstbrand mit 45% kaufst. Der ist schon versteuert und für Likör reicht der Alkoholgehalt völlig aus.

    viele Grüße
    Geli [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Antwort von Gаndаlf 0
      Re: Weingeist
      Hi,

      wie Achim schon schrieb, komischer Laden.

      Alkohol muß aber versteuert werden (ca. 20 Euro pro Liter), daher kann es sein, daß die Apo diesen Aufwand gescheut hat. Läßt sich aber prima umgehen, wenn man den Alk als solchen für z.B. Einreibungen erwirbt.
      Eine Freundin hat das so gemacht (für ihren Eierlikör) und den ALkohol so steuerfrei gekriegt.
      Aber achte darauf, daß er nicht vergällt ist, das kommt dann im Getränk meist nicht so gut!

      Gandalf
      3 Kommentare
      • von Wіz 0
        Re^2: Weingeist
        Läßt sich aber prima umgehen, wenn man den Alk als solchen für
        z.B. Einreibungen erwirbt.
        Eine Freundin hat das so gemacht (für ihren Eierlikör) und den
        ALkohol so steuerfrei gekriegt.
        Aber achte darauf, daß er nicht vergällt ist, das kommt dann
        im Getränk meist nicht so gut!
        Hallo Gandalf,

        aber genau so funktioniert die Sache leider nicht, bzw. endet mit Kopfschmerzen. Jeglicher Alkohol zur äußerlichen Anwendung ist vergällt und damit steuerfrei. Nur der unvergällte, für den menschlichen Genuss geeignete Alkohol ist unvergällt und damit dann allerdings auch steuerpflichtig. D.h. es gibt nur ein entweder oder.

        Ich kann mir vorstellen, dass in Zeiten in denen mehr und mehr Apotheken zu reinen Verkaufsstellen verkommen sind, in denen keine eigenen Anmischungen mehr hergestellt werden, es sich der ein oder andere Apotheker erspart, teuren, versteuerten Alkohol überhaupt noch einzukaufen (was ja größere Mengen voraussetzt). Dies dürfte dann wohl der Grund für die Negativaussage in diesem Fall sein. Ich würde aber einfach mal eine größere bzw. eine noch etwas traditionellere Apotheke aufsuchen. Da bekommt man sicher noch unvergällten Sprit. Und ansonsten kann man für die Likörzubereitung wunderbar auf Korn, Wodka, ... ausweichen.

        Gruß vom Wiz
      • von Gаndаlf 0
        Re^3: eben nicht!
        Hi Wiz, aber genau so funktioniert die Sache leider nicht, bzw. endet
        mit Kopfschmerzen. Jeglicher Alkohol zur äußerlichen Anwendung
        ist vergällt und damit steuerfrei.
        das war er aber, zu meinem großen Erstaunen, nicht!
        Die Apothekerin ist eine Freundin der Mutter besagter Freundin.
        Sie hat ihr diesen Trick genannt. Nur der unvergällte, für
        den menschlichen Genuss geeignete Alkohol ist unvergällt und
        damit dann allerdings auch steuerpflichtig.
        Das hatte ich auch so gedacht aber ... Und
        ansonsten kann man für die Likörzubereitung wunderbar auf
        Korn, Wodka, ... ausweichen.
        Das stimmt meist, abr nicht immer. Eierlikör schmeckt nur mit reinem Weingeist richtig gut; hab ich mir sagen lassen, ich kann das Zeug auf den Tot nicht ausstehen.

        Gandalf
      • von Rаіnеr Dісk (abgemeldet) 0
        Re^4: Doch doch
        Hallo Gandalf aber genau so funktioniert die Sache leider nicht, bzw. endet
        mit Kopfschmerzen. Jeglicher Alkohol zur äußerlichen Anwendung
        ist vergällt und damit steuerfrei.
        Stimmt genau Das hatte ich auch so gedacht aber ...
        Nee, kein aber, unvergällter Alkohol wird nur mit Lizenz der Zollbehörde verkauft, die muss man beantragen, und ist richtig teuer durch die Branntweinsteuer.
        Trotzdem sollte der in jeder vernünftigen Apotheke zu haben sein, wieviel Liter brauchst Du?
        *wink*
        Rainer
    • Antwort von Gеrһаrd 0
      Re: Weingeist
      Hallo,

      aus deiner ViKa weiß ich, daß du gerne nach Italien fährst? Dort gibts das hochprozentige sogar im Supermarkt. Vielleicht kannst du dich ja dort eindecken.

      Gerhard