Festnetztelefonie
Von: Τаtо, 4.4.2006 16:12 Uhr
Hallo,

wir kennen uns zwar recht gut mit PC's aus, haben uns aber bisher noch nie an eine ISDN-Anlage herangetraut. Nun steht evt. die Einrichtung bevor und wir würden gerne die Kosten für einen Fachmann sparen.

Folgendes ist vorhanden:
t-Net-Anschluss
T-DSL
Flatrate
1 Privattelefon
2 PC's über einen Router
1 Splitter
1 DSL Modem

Folgendes soll eingerichtet werden:
1 Firmentelefon mit einer zweiten Rufnummer
ggf. noch ein zweites Firmentelefon mit einer dritten Rufnummer

Normalerweise klingt das ja ganz simpel, aber irgendwie sind wir etwas skeptisch.
Besser gesagt, mein Freund will kein ISDN... Er befürchtet, dass dann seine DSL-Verbindung langsamer wird, ISDN zu teuer ist ;-) ... (er möchte Voip - gehört aber nicht hierher) Wenn jetzt die Programmierung gesichert ist, wäre das schon mal ein Argument.

Kann uns jemand die Angst vor der Installation nehmen?

Gruß
Tato



  1. Antwort von Ρеtеr(ΤОО) 0
    Re: ISDN-Anlage selbst einrichten?
    Hallo Tato,
    wir kennen uns zwar recht gut mit PC's aus, haben uns aber
    bisher noch nie an eine ISDN-Anlage herangetraut. Nun steht
    evt. die Einrichtung bevor und wir würden gerne die Kosten für
    einen Fachmann sparen.

    Folgendes ist vorhanden:
    t-Net-Anschluss
    T-DSL
    Flatrate
    1 Privattelefon
    2 PC's über einen Router
    1 Splitter
    1 DSL Modem

    Folgendes soll eingerichtet werden:
    1 Firmentelefon mit einer zweiten Rufnummer
    ggf. noch ein zweites Firmentelefon mit einer dritten
    Rufnummer
    Wenn man nicht intern telefonieren, oder Gespräche weiterleiten will, genügt eigentlich schon ein NT.
    Den NT bekommst du ja sowieso zwingend mit dem ISDN-Anschluss.

    Wenn du daran jetzt 3 ISDN-telefone anschliesst, brauchst du nur noch jedem Telefon mitzuteilen, bei welcher Nummer (MSN) es klingeln soll. Normalerweise kann man jedem Telefon 3 MSN angeben. Beim klingeln zeigt dann das Telefon auf dem Display an, welche Nummer gerade angerufen wird. Zudem kann man auch noch jeder MSN einen anderen Klingelton zuweisen. Besser gesagt, mein Freund will kein ISDN...
    Er befürchtet, dass dann seine DSL-Verbindung langsamer wird,
    Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
    POTS/ISDN verwendet einen anderen Kanal als DSL.
    Das einzig gemeinsame sind die Drähte. ISDN zu teuer
    ist ;-)
    Für obige Konfiguration benötigt man aber 3 Amtsleitungen, wenn man es mit POTS (analog) einrichten will !!

    MfG Peter(TOO)
    5 Kommentare
    • von Τаtо 0
      Re^2: ISDN-Anlage selbst einrichten?
      Hallo Peter,

      Danke für deine Antwort.
      Gut, ich kann dann auf eine ISDN-Anlage verzichten. Was hätte die sonst gemacht? Intern telefonieren möchten wir nicht, auch leiten wir keine Gespräche weiter. Wir brauchen einfach nur eine zweite (oder später auch dritte) Rufnummer.

      Dann brauche ich neben der NT(BA) noch die ISDN-Telefone. Gut, verstanden. Für obige Konfiguration benötigt man aber 3 Amtsleitungen,
      wenn man es mit POTS (analog) einrichten will !!
      Was möchtest du mir damit sagen? Ich dachte, bei ISDN hat man mehrere Rufnummern. Wieviele Amtsleitungen hat man?

      Ist folgende Kombination möglich? Mein Freund telefoniert geschäftlich, ich surfe und mich ruft jemand auf dem Privattelefon an?

      Gruß
      Tato
    • von Есkаrd (abgemeldet) 0
      Re^3: ISDN-Anlage selbst einrichten?
      Was möchtest du mir damit sagen? Ich dachte, bei ISDN hat man
      mehrere Rufnummern. Wieviele Amtsleitungen hat man?
      Hallo, Tato,
      Peter machte nur den Vergleich zwischen ISDN und dem analogen Telefon.
      Im Prinzip entsprechen zwei analoge Anschlüsse einem ISDN-Anschluß (Gebühren nachrechnen!). Allerdings ist es nicht möglich einem analogen Anschluß mehrere Nummern zuzuteilen(Anlagenanschluß mal außen vor).

      Beim ISDN hast du zwei (von einander unabhängige) Sprachkanäle. Du kannst Dir mehrere Rufnummern zuteilen lassen, diese Rufnummern (MSN) kannst Du auf bis zu 8 ISDN-Telefone verteilen (wenn Du nicht eine Telefonanlage einsetzen möchtest).

      Die Telefone klingeln jeweils nur, wenn die in ihnen konfigurierte MSN/Rufnummer angewählt wird und signalisieren (wenn CLIP) auch diese MSN nach außen.

      Es ist möglich, einem Telefon mehr als eine MSN zuzuteilen. (Das geht ganz einfach und ist in der Beschreibung des Telefons erklärt)

      Allerdings wird ein Anrufer das Besetztzeichen hören, wenn beide Sprechkanäle gleichzeitig belegt sind. Ebenso wird der dritte Apparat kein Freizeichen bekommen, solange auf den beiden anderen gesprochen wird.
    • von Τаtо 0
      Re^4: ISDN-Anlage selbst einrichten?
      Hallo,

      Danke auch dir für deine Antwort. Zugegeben, ich kenne mich mit Telekommunikation nicht aus. Daher versuche ich das jetzt mal wiederzugeben...

      Normaler T-Net-Anschluss - eine Leitung. Diese splittet sich mittels Splitter in eine Leitung für Internet und eine für das Telefon. Daher kann man gleichzeitig surfen und telefonieren.

      ISDN - zwei Leitungen. Die eine ist die Firmenleitung. An die andere kommt der Splitter. Daher könnte man Firmentelefon, Internet und Privattelefon gleichzeitig benutzen. Was nicht geht, ist dem Firmentelefonen zwei verschiedene Rufnummern zuweisen und diese dann gleichzeitig anzunehmen, weil sie die gleiche Leitung benutzen.

      Zwei T-Net-Anschlüsse kosten ja jeweils 15,95 Euro. Ein ISDN-Anschluss 23,95 Euro. Also ist ISDN günstiger.

      So wie ich das jetzt verstehe, brauchen wir nur einen ISDN-Anschluss, eine NTBA und ISDN-Telefone. Auf eine Eumex können wir verzichten.

      Gruß
      Tato
    • von Wіz 0
      Re^5: ISDN-Anlage selbst einrichten?
      Hallo, ISDN - zwei Leitungen. Die eine ist die Firmenleitung. An die
      andere kommt der Splitter. Daher könnte man Firmentelefon,
      Internet und Privattelefon gleichzeitig benutzen. Was nicht
      geht, ist dem Firmentelefonen zwei verschiedene Rufnummern
      zuweisen und diese dann gleichzeitig anzunehmen, weil sie die
      gleiche Leitung benutzen.
      PMFJI, aber genau dies ist falsch, weil es versucht die Begrifflichkeiten der analogen Welt unzulässig in die digitale Welt zu retten. Der einfacher ISDN Basis-Anschluss hat keine irgendwelchen Rufnummern fest zugewiesenen einzelnen Leitungen, sondern einfach nur zwei Kanäle (+ ein Datenkanal) und hiervon unabhängig einige MSNs, sprich Rufnummern. D.h. jede Rufnummer kann ein- wie ausgehend jeden der Kanäle nutzen. Es ist also durchaus möglich, zwei Anrufe auf einer Nummer parallel zu führen. D.h. ich habe z.B. die private MSN zwei Telefonen zugewiesen. Bei einem Anruf klingen daher beide Telefone. Jetzt nehme ich das erste Gespräch an einem der Geräte an. Kurz drauf kommt ein zweites Gespräch über diese Nummer an. Ich bekomme bei eingeschaltetem Merkmal Anklopfen den Hinweis auf das zweite Gespräch, parallel klingelt das andere Telefon. Jetzt kann entweder meine Frau an das andere Telefon gehen, oder ich schalte bei meinem Telefon eben auf das zweite Gespräch und führe dieses, und komme nach dessen Ende wieder in mein ursprüngliches Gespräch.

      Alternativ könnte auch meine Frau während meines Telefonats mit der privaten MSN vom anderen Telefon aus heraustelefonieren. Natürlich bedeutet dies auch, dass bei zwei Telefonaten parallel über die private MSN dann z.B. das Fax belegt meldet, und ein Anrufer der geschäftlichen Nummer ein Besetzzeichen bekommt. Der ISDN-Anschluss ist also erheblich flexibler als zwei einzelne analoge Anschlüsse.

      Gruß vom Wiz
    • Re^3: ISDN-Anlage selbst einrichten?
      Hallo Peter,

      Danke für deine Antwort.
      Gut, ich kann dann auf eine ISDN-Anlage verzichten. Was hätte
      die sonst gemacht? Intern telefonieren möchten wir nicht, auch
      leiten wir keine Gespräche weiter. Wir brauchen einfach nur
      eine zweite (oder später auch dritte) Rufnummer.

      Dann brauche ich neben der NT(BA) noch die ISDN-Telefone. Gut,
      verstanden. Für obige Konfiguration benötigt man aber 3 Amtsleitungen,
      wenn man es mit POTS (analog) einrichten will !!
      Was möchtest du mir damit sagen? Ich dachte, bei ISDN hat man
      mehrere Rufnummern. Wieviele Amtsleitungen hat man?
      Werbeslogan der T-Com : "ISDN - ein Anschluss, zwei Leitungen , drei Nummern" ... oder so ähnlich.
      Die T-Com schaltet dir für einmalig 4,95 €/Stück bis zu (gesamt)10 Rufnummern ( MSN ) auf.
      Ist folgende Kombination möglich? Mein Freund telefoniert
      geschäftlich, ich surfe und mich ruft jemand auf dem
      Privattelefon an?

      Gruß
      Tato
  2. Antwort von Rеіnһаrd Κеrn (abgemeldet) 0
    Re: ISDN-Anlage selbst einrichten?
    Hallo,

    wir kennen uns zwar recht gut mit PC's aus, haben uns aber
    bisher noch nie an eine ISDN-Anlage herangetraut. Nun steht
    evt. die Einrichtung bevor und wir würden gerne die Kosten für
    einen Fachmann sparen.
    Hallo,

    wie Peter schon sagte, dafür brauchst du keine Anlage, das können die ISDN-Telefone selbst, du must nur eintippen, bei welcher Nummer sie läuten sollen. Und ISDN ist jedenfalls billiger, sobald mehr als eine Amtsleitung oder Nummer gebraucht wird. Besser gesagt, mein Freund will kein ISDN... Er befürchtet,
    dass dann seine DSL-Verbindung langsamer wird...
    meine ganz ehrliche Meinung dazu: wenn er das wirklich ernst meint, schmeiss ihn raus oder sorge wenigstens dafür, dass er eine eigene Leitung beantragt - ganz abgesehen davon, dass das überhaupt nicht stimmt, ist so eine Haltung eine egoistische Unverschämtheit.

    Gruss Reinhard
    1 Kommentare
    • von Τаtо 0
      Re^2: ISDN-Anlage selbst einrichten?
      Hallo Reinhard, Besser gesagt, mein Freund will kein ISDN... Er befürchtet,
      dass dann seine DSL-Verbindung langsamer wird...
      meine ganz ehrliche Meinung dazu: wenn er das wirklich ernst
      meint, schmeiss ihn raus oder sorge wenigstens dafür, dass er
      eine eigene Leitung beantragt - ganz abgesehen davon, dass das
      überhaupt nicht stimmt, ist so eine Haltung eine egoistische
      Unverschämtheit.
      Wie bitte? Ich habe bei meinem Posting ein Smilie benutzt. Er ist derjenige, der das Fimentelefon haben möchte.
      Ist es nicht normal, dass jemand irgendetwas skeptisch gegenübersteht? Egal. Ich möchte keine Beziehungstipps, sondern einen technischen Rat. Bis auf diesen psychologischen Dünnschiss hat mir dein Beitrag sogar etwas geholfen.

      Gruß
      Tato
  3. Antwort von wһоffі70 0
    Re: ISDN-Anlage selbst einrichten?
    Hallo,Tao
    Frage ist für mich, wie Ihr das nutzen wollt ?
    Sollen die Kosten für den "Frimentelefonanschluss" getrennt abgerechnet werden ( wegen Finanzamt )?
    Dann kommt Ihr um einen neuen,separaten Anschluss nicht herum. :-(
    Die T-Com betreibt keine separate Rechnungsstellung.
    Wenns nicht drauf ankommt:
    Welche Hardware habt Ihr schon? Für VoIP braucht man passende Hardware ,heißt bei T-Com Eumex 300 IP oder ähnlich.
    Mein Tip: Fritz!Box Fon von AVM. Kann alles , macht alles. Folgendes ist vorhanden:
    t-Net-Anschluss
    T-DSL
    mit Modem beauftragt ? , Welches ? Flatrate
    T-Com ? 1 Privattelefon
    2 PC's über einen Router
    1 Splitter
    1 DSL Modem
    Welches ? Folgendes soll eingerichtet werden:
    1 Firmentelefon mit einer zweiten Rufnummer
    ggf. noch ein zweites Firmentelefon mit einer dritten
    Rufnummer
    Der rosa Riese schaltet für VoIP nur eine 032er Rufnummer, welche nicht übertragen wird, soll heissen, beim angerufenen steht keine Rufnummer im Dsiplay... Besser gesagt, mein Freund will kein ISDN... Er befürchtet,
    dass dann seine DSL-Verbindung langsamer wird, ISDN zu teuer
    ist ;-) ... (er möchte Voip - gehört aber nicht hierher)
    Wennjetzt die Programmierung gesichert ist, wäre das schon mal ein
    Argument.
    Die Programmierung ist selbst für Anfänger nicht sooo schwierig, allerdings kann man schon was falsch einstellen.... Kann uns jemand die Angst vor der Installation nehmen?
    reicht schon ?
    Wenn nicht, schick mir ne Mail ;-)
    Gruß
    Werner