Fitness & Gesundheit
Von: ViviPe, 29.10.2011 00:02 Uhr
Schönen guten Abend,
mein Arzt konnte mir noch keine richtige Lösung auf mein Problem nennen und ehrlich gesat fühle ich mich bei ihm auch nicht richtig aufgehoben.
Das Problem ist, dass es mir Momentan allgemein nicht gut geht. Vor allem nachts, während ich unter zwei dicken Decken liege, friere ich sehr stark. In anderen Nächten wache ich auf und bin verschwitzt.Dennoch friere ich. Kann mir jemand erklären worauf diese Symptome mich hinweisen soll? !
ich bin wirklich überfragt und fühle mich ein wenig aus dem Leben gerissen.
Ich danke euch!
Eure VIVI



  1. Antwort von homöosuche (abgemeldet) 2
    Re: ständiges Frieren und Schwitzen im Wechsel
    Hallo, meine Rückmeldung kommt ein wenig spät. Entschuldigung. Vielleicht hat sich ihr Problem schon gelöst??
    Wie alt sind Sie denn?
    MfG Lange
    • Antwort von Karl 0
      Re: ständiges Frieren und Schwitzen im Wechsel
      Als Erstes solltest Du Dich in Deinem Bekanntenkreis nach einem Arzt Deines Vertrauens erkundigen und ihn dann auch aufsuchen.
      Frieren und schwitzen: Zur Zeit fliegen viele verschiedene Viren durch die Gegend. Habe selbst einige Wochen damit zu kämpfen gehabt. Mein Arzt sagte mir, die Zeit, wo so etwas 3 Tage kommt und 3 Tage geht, ist vorbei. Es kann Wochen dauern, bis du wieder ganz auf dem Damm bist.
      Es kann aber natürlich auch sein, dass Du zur Zeit unter großem Stress stehst und Dich dadurch seelisch nicht wohl fühlst. Dann ist es angesagt, sich diesen Dingen zu stellen und die Lektion zu lernen, die es zu lernen gilt.
      • Antwort von RvdF 0
        Re: ständiges Frieren und Schwitzen im Wechsel
        Hallo ViviPe,

        wie alt bist Du?
        Grß RvdF
        • Antwort von camafi 0
          Re: ständiges Frieren und Schwitzen im Wechsel
          Hallo
          hast du mal selbst mittels Thermometer deine Körpertemperatur gemessen wenn du da liegst und frierst? Vielleicht ist das Schüttelfrost? Desweiteren könntest du deine Gynäkologin fragen ob mit deinem Hormonspiegel alles in Ordnung ist
          LG
          Carmen
          • Antwort von Katjes jes jes jes 1
            Re: ständiges Frieren und Schwitzen im Wechsel
            Hallo VIVI
            Als erstes fällt mir natürlich ein: könnte es sein das du in die Wechseljahre kommst?
            Sollte das nicht der Fall sein, hier meine zweite Vermutung: aus deiner Nachricht hört man raus das dir das sehr nahe geht ( "...fühle mich nicht richtig bei ihm aufgehoben....fühle mich aus dem Leben gerissen...."). Könnte es sein das du zur Zeut zu sehr gestresst bist? Es könnte sich dabei um eine Reaktion deines Körpers handeln, die dir zeigen soll: Halt! Jetzt mach mal ne Pause!
            Trotz alledem frage ich mich: wieso hast du 2 decken? Vielleicht bist du auch einfach falsch gebettet.
            Du solltest eine Winterdecke besitzen die dich nachts warm hält. Natürlcih ist es anfangs kalt wenn du ins bett gehst, es sollte ja auch nicht so warm sein im Schlafzimmer.
            Wenn du mit 2 Decken schläfst ist doch klar das du in der Nacht schwitzt.
            Hoffe konnte etwas helfen, Katjes
            • Antwort von MinaTherai 0
              Re: ständiges Frieren und Schwitzen im Wechsel
              Liebe Vivi!
              Aus meiner Sicht weist dein problem auf ein Problem im vegetativen Nervensystem hin, das eventuell mit einer Dysfunktion einer deiner Organe zusammenhängt, evtl. Leber oder Gallenblase.
              Ich würde dir raten, deine inneren Organe schulmedizinisch beim Internisten abzuklären. Auch wenn dieser nichts findet kann eine Störung vorliegen. Ich würde dann zum Osteopathen gehen (60-80 Euro pro Stunde).
              Was mir sonst noch einfällt, ist, zu schauen, ob du Nahrungsmittelunverträglichkeriten oder Allergien hast.
              • Antwort von rea56 0
                Re: ständiges Frieren und Schwitzen im Wechsel
                Da kann ich dir leider auch nicht weiter helfen. Wenn du dich bei diesem Arzt nicht gut aufgehoben fühlst,
                dann suche dir doch bitte einen andern Arzt.
                Eventl. kann dir ein Internist helfen. Welche Untersuchungen hat dein Arzt denn überhaupt gemacht ???
                Dir alles Gute weiterhin.
                Andrea
                • Antwort von Birgit 0
                  Re: ständiges Frieren und Schwitzen im Wechsel
                  Tut mir leid. Ich weiss auch nicht, was es sein könnte. Vielleicht psychische Ursachen ? Stress ?
                  Alles Gute
                  • Antwort von Bea83 0
                    Re: ständiges Frieren und Schwitzen im Wechsel
                    Hallo ViVi,

                    leider kann dein Problem die verschiedensten Ursachen haben. Von einer unentdeckten Infektion (z.B am Zahn) mit oder ohne Fieber bis hin zum Diabetes ist vieles denkbar.....ich würde dir zu einem erneuten Arztbesuch bei einem anderen Arzt oder Heilpraktiker raten und dir empfehlen und bedingt auf ein großes Blutbild zu bestehen (damit kann man auch Schilddrüsenwerte etc überprüfen)
                    Und private Ursachen solltest du natürlich ausschließen (unterschiedliche Bettwäsche? - z.B schwitzen in Microfaser, frieren in Satin?)

                    Alles Gute
                    • Antwort von soana88 0
                      Re: ständiges Frieren und Schwitzen im Wechsel
                      Liebe VIVI,
                      im Grunde kann ich Dir auch nicht helfen, da ich kein Arzt oder Heilpraktiker bin.
                      Ich möchte Dir einfach einen Tip geben:
                      Suche Dir wenn Du kannst einen guten Heilpraktiker.
                      Mit dem Schwitzen reagiert Dein Körper auf Problematiken in Deiner Gefühlswelt.Du hast wahrscheinlich lange Zeit Deine Emotionen zurückgehalten und bist nun an einer Grenze angelangt, an der sie sich freien Lauf verschaffen wollen.
                      Der Körper versucht diese Gefühle zum Ausdruck zu bringen. Lasse Deine Gefühle raus, auch wenn es anderen vielleicht nicht gefallen mag.
                      Hat der Schweiß einen starken Geruch, so kann sich die Person in manchen Situationen selbst nicht leiden.
                      Hier nochmal mein Tipp,suche Dir einen guten Heilpraktiker, weil sie den Menschen ganzheitlich betrachten und nach den Ursachen suchen.
                      Die meisten Schulmediziner bekämpfen nur Symptome,kümmern sich aber wenig um die Ursachen.

                      Ich hoffe, Dir ein wenig geholfen zu haben

                      LG Helga Schmidt
                      • Antwort von pieps1 0
                        Re: ständiges Frieren und Schwitzen im Wechsel
                        Schon mal den Blutdruck regelmäßig gemessen. Der könnte sowas auslösen. Die Ursachen sind sehr vielfältig, entsprechend auch die Gegenmittel.