Fotografie
Von: Molika, 16.2.2007 15:53 Uhr
Hallo,

ich denke, dass meine Überschrift leider nicht aussagekräftig genug ist, deshalb schreibe ich mein Problem etwas ausführlicher auf.

Als erstes möchte ich erwähnen, dass ich ein Laie auf dem Bereich der Fotografie bin - am liebsten mag ich eine Kamera mit Film, den ich vollknipsen und zum entwickeln abgeben kann.

Mein Freund hat vor kurzem Bewerbungsbilder beim Fotografen machen lassen. Da ich kein schönes aktuelles Bild von ihm habe, dachte ich mir, ich könne das Bild einfach einscannen und mir in klein für meine Geldbörse ausdrucken. Die anderen Passbilder braucht er ja für seine Bewerbungen.
Es klappte leider nicht. Nachdem zu Hause die Bilder in einem anderen Farbton und irgendwie komisch *gedruckt wurden, habe ich es bei d* am Fotoprinter versucht - auch vergeblich.
Die Bilder sehen so aus, als seien die Bestandteile in mehreren Schichten übereinander, er sieht aus, als habe ein schlechter Chirurg Hand angelegt ... falls ihr versteht, wie ich es meine. Es sieht einfach erbärmlich aus.

Jedenfalls hat mich der Ehrgeiz gepackt ... deshalb möchte ich wissen, warum ich dieses Passbild nicht ausdrucken kann, dass es annähernd so gut wie vom Fotolabor aussieht.

Kann es sein, dass es vom Fotoprinter gar nicht richtig ausgedruckt werden kann? Ich dachte immer, dass diese Printer fast Laborqualität haben. Muss dazu sagen, dass ich den Fehler gemacht habe, dass ich das Bild auf eien Picture-CD gebrannt habe und es nicht im selben Format geblieben ist, sondern auf die Größe des Bildes angepasst wurde.

Woran liegt es, dass das Bild einfach nichts werden will?


In diesem Zusammenhang:
Hatte ein anderes (selbstfortografiertes) bearbeitetes Bild (Zuschnitt) ebenfalls versucht, am Printer richtig ausdrucken zu lassen und dieses Bild hat die selben "Fehler". Meine Mutter hat dieses Bild allerdings über den Fotoservice eines Supermarktes ohne Schwierigkeiten entwickeln lassen können - allerdings unbearbeitet.


Zur Info:
Das ursprüngliche Passbild ist 4,5 mal 6 cm groß, hat einen schmalen weißen Rahmen und einen dunkel gescheckten Hintergrund. Es ist auf normalen Fotopapier gedruckt und hat eine glänzende Oberfläche.
Ich habe die Bildgröße über ein Bildbearbeitungsprogramm (irfanview) in die Originalgröße gebracht und auf dem Bildschirm sieht es fast so wie das Originalbild aus.


Ich danke allen, die mir weiter helfen können.

LG
Molimika



  1. Antwort von lichtpunkt 0
    Re: Abzug/Ausdruck vom Passbild nicht möglich
    Hallo Molimika!

    Ohne jetzt das Ergebnis gesehen zu haben, kann man das schlecht beurteilen.
    Vermutlich wurde die Auflösung viel zu niedrig gewählt und dadurch die Differenzierung der einzelnen Tonwerte aufgehoben. Dadurch egeben sich gleichfarbene Flächen, die wie angemalt aussehen.
    Beim Komprimieren der Datei solltest Du darauf achten, daß die Auflösung für einen Ausdruck mindestens 180 dpi oder höher hat, unabhängig von der Bildgröße.
    Aber wie gesagt.... ohne es gesehen zu haben.....
    2 Kommentare
    • von Molika 0
      Schon mal danke und Nachtrag!!!
      Hallo!

      Danke für deine Antwort!!!

      Das mit dem 'sieht aus wie ausgemalt' trifft den Nagel auf den Kopf. Hatte schon vermutet, dass es an der Auflösung liegt und versuche nun schon einige Zeit, eine entsprechende Auflösung zu finden.
      Mit dem Ausdruck klappt es bei uns zwar von den Farben her nicht, aber immerhin sieht das Bild jetzt schon etwas professioneller (eingescannt *g*) aus.
      Muss ich ggf. noch etwas beim Drucken beachten? Irgendwelche Einstellungen, damit das Bild nicht so pixelig aussieht?

      LG
      Molika
    • von Molika 0
      noch ein Nachtrag - Scanner
      Noch eine Frage: Kann es sein, dass verschiedene Programme das Bild ganz anders einscannen? Habe das Gefühl, dass Ulead Photo Express das Bild farblich ganz anders rüber bringt wie Irfan View.
  2. Antwort von Helmut_Taunus 0
    Re: Abzug/Ausdruck vom Passbild nicht möglich
    ..das Bild einfach einscannen und mir in klein für meine Geldbörse ausdrucken...
    Hallo,

    ich wuerde von dem Papierbild eine Makroaufnahme mit einer Digitalkamera machen und drucken. Bei Irfan kannst Du Datei drucken waehlen und dann die Groesse, 3x4 cm oder 1,5x2 cm, dabei gar keine Pixelzahl bearbeiten.

    Gruss Helmut
    2 Kommentare
    • von Molika 0
      Re^2: Abzug/Ausdruck vom Passbild nicht möglich
      Hallo Helmut!

      Danke - wäre eine andere Alternative - allerdings habe ich eine ganz wackelige Hand und ganz schlechte Augen - zumindestens, wenn ich wie jetzt meine Brille verlegt habe (Makromodus und Schärfe ;-) ).
      Die ausgedruckten Bilder waren unabhängig von meiner Sehstärke schlecht ;-)

      LG
      Molika [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • von datafox (abgemeldet) 0
      Re^3: Abzug/Ausdruck vom Passbild nicht möglich
      Danke - wäre eine andere Alternative - allerdings habe ich
      eine ganz wackelige Hand und ganz schlechte Augen -
      zumindestens, wenn ich wie jetzt meine Brille verlegt habe
      (Makromodus und Schärfe ;-) ).
      Makrobilder bitte am Stativ. Brille oder nicht sollte egal sein, da die Kamera fokussiert und nicht du. Würde aber davon abraten, Fotos abzufotografieren, wegen Schatten, Spiegelungen etc. Ein Scanner kann das besser.

      Gruß
      d.
  3. Antwort von Wadlbeisser (abgemeldet) 0
    Re: Abzug/Ausdruck vom Passbild nicht möglich
    Hallo Molimika, Hatte ein anderes (selbstfortografiertes) bearbeitetes Bild
    (Zuschnitt) ebenfalls versucht, am Printer richtig ausdrucken
    zu lassen und dieses Bild hat die selben "Fehler". Meine
    Mutter hat dieses Bild allerdings über den Fotoservice eines
    Supermarktes ohne Schwierigkeiten entwickeln lassen können -
    das lässt vermuten, dass Du weder beim Einscannen noch beim Bearbeiten größere Fehler gemacht hast, sondern "nur" beim Drucken.

    Wie druckst Du Fotos aus (welche Schritte unternimmst Du, welchen Farbdrucker hast Du), und kommen andere Farbbilder auf dem Drucker "normal" bzw "gut" raus?

    Fragt WB
    5 Kommentare
    • von Molika 0
      Re^2: Abzug/Ausdruck vom Passbild nicht möglich
      Hallo Wadlbeisser, Wie druckst Du Fotos aus (welche Schritte unternimmst Du,
      welchen Farbdrucker hast Du), und kommen andere Farbbilder auf
      dem Drucker "normal" bzw "gut" raus?
      wir haben einen Canon Pixma 4300. Ich drucke die Bilder meist mit dem beigelieferten Programm aus: Easy-Photo Print, wähle die Bilder, das Bildformat, Papier, ...

      Die Bilder, die wir selber fotografiert haben, können wir in sehr guter Qualität ausdrucken (ok, Laborbilder haben eine bessere Farbqualität). Die Bilder, die ich zusätzlich ansprach (Familienbilder, die eine Bekannte angefertigt hat) konnte ich über dieses Programm weder im ursprünglichen Format, noch als zurecht geschnittene Bilder.
      Meine Mutter konnte die Bilder ja einwandfrei drucken lassen.

      Habe jetzt den Abzug vom Passbild über IrfanView ausgedruckt und es ist eine ganz andere Qualität - nicht so eine "gemalte" Optik. Danke für den Wink mit dem Zaunpfahl. Scheint wohl am Programm zu liegen. Nur leider weiss ich n icht, wie ich die Bildgröße beim Ausdruck verändern kann. Habe jetzt einen Ausdruck auf 10 + 15 cm und das ist mir für die Geldbörse viel zu groß. Bei meinem Fotoprogramm, das ich bisher genutzt habe, konnte ich ja mehrere Bilder neben-/untereinander drucken und habe so eine Menge Papier gespart.

      Also schon mal einen ganz lieben und herzlichen Dank für deine Antwort - habe jetzt immerhin ein großes - wenn auch etwas verzerrtes Bild (durchs strecken verzerrt).

      LG
      Molika
    • von Molika 0
      Nachtrag
      Also so ganz überzeugt mich der IrfanView Ausdruck auch nicht. Er ist besser wie der andere, aber nichts besonderes.
      Hätte noch Picas 2 - kenne mich aber nun gar nicht damit aus.

      Kann es echt sein, dass Ausdrucke in der Qualität abhängig von dem Programm sind?

      LG
      Molika
    • von Helge♂ (abgemeldet) 0
      Re: Nachtrag
      Hi
      schick mal eben das Bild rüber, damit man mal sehen kann, ob der Scan in Ordnung ist oder ob da schon der Fehler liegt, ev hast du mit ner zu geringen Farbtiefe gescannt.
      HH
    • von Wadlbeisser (abgemeldet) 0
      Re^3: 'Programme' zum Drucken
      Hallo Molika,

      mir scheint Deine Windowsinstallation bezüglich des PixmaDruckers ungünstig. Es müßte möglich sein, ein beliebiges Dokument (Textdatei, Bild, PDF-Datei) einfach zu drucken ohne Umwege über irgendwelche zwischengeschalteten Programme.

      Grundsätzlich würde ich auch allen Programmen mißtrauen, die das wort easy im Namen führen - da hats Du meist keinerlei EInflußmöglichkeiten, wie das Programm Dein Bild verändert, bevor es zum Drucker geht.

      Ich drucke Bilder z.B. mit einer alten Version von CorelDraw-Photopaint, in der ich die Auflösung, die Bildgröße und die Position auf dem Fotopapier separat einstellen kann.

      In Deinem Fall würde ich so vorgehen, dass Du das zu druckende Bild erst mit einem Fotobearbeitungsprogramm wie Irfanview z.B. zuschneidest, dann in der Auflösung (Bild von der Kamera meist 72 DpI, Druckauflösung mindestens 300 DpI oder etwas mehr, z.B. 400 DpI) einstellst und dann erst auf die zu druckende Papierbildgröße reduzierst, falls noch notwendig, und dann erst druckst, das aber dann direkt.

      Beim Drucker stellst Du die Erweiterten Optionen dann so ein, dass optimierter Fotodruck auf Gloss-Fotopapier gemacht wird.

      Gruß
      WB
    • Re^3: Abzug/Ausdruck vom Passbild nicht möglich
      Habe jetzt den Abzug vom Passbild über IrfanView ausgedruckt
      und es ist eine ganz andere Qualität - nicht so eine "gemalte"
      Optik. Danke für den Wink mit dem Zaunpfahl. Scheint wohl am
      Programm zu liegen. Nur leider weiss ich n icht, wie ich die
      Bildgröße beim Ausdruck verändern kann. Habe jetzt einen
      Ausdruck auf 10 + 15 cm
      Hallo,

      Du hast doch alles

      brauchst nur im Irfan Menue die Groesse einstellen
      Datei drucken - bei Groesse spezial und Haekchen bei proportional - und ein Mass eintippen zb Breite 3cm - ok - drucken

      Gruss Helmut
  4. Antwort von Molika 0
    DANKE
    Hallo zusammen!

    Nachdem ich gerade noch mal alle Tipps durchgelesen habe, bedanke ich mich jetzt mal an einer zentralen Stelle für eure Mühen. Werde mir alles noch einmal in Ruhe durchlesen und auch ausprobieren - denn 'probieren geht über studieren'. Jetzt will ich es wirklich wissen ...

    Also einen ganz großen und lieben Dank an alle!!!

    LG
    Molika
    • Antwort von rankin_fitch 0
      Abzug/Ausdruck vom Passbild nicht möglich
      Hallo,
      ich will bei allen Tips nicht unerwähnt lassen, daß es schlicht verboten ist, ein Bild vom Fotografen einzuscannen und weiter zu verbreiten. Na klar wird das keiner einklagen, aber rechtlich ist das eine Raubkopie. Wenn du nun kein Bild von Deinem Liebsten hast, warum legst Du nicht 10 € auf den Tisch und läßt Dir vom Fotografen einen Abzug in Top Qualität machen ? Die leben nämlich von ihrer Arbeit...

      Grüße Rankin