Garten und Pflanzen
Von: Falke, 20.4.2004 23:35 Uhr
Hallo!

Um gegen meine Tauben-Plage anzukommen, wurden mir mal diese Plastik-Raben empfohlen. Mir konnte allerdings nicht gesagt werden, ob davon auch sämtliche anderen Singvögel fluchtartig die Gegend verlassen. Auch der "Hersteller/Vertriebspartner", dier diese Dinger auf seiner Website anbietet, hüllt sich in Schweigen.

Vielleicht weiß hier jemand Rat, wie das mit den Raben funktioniert bzw. wie man die Tauben vertreibt und dabei Spatz, Finken und Meisen weiterhin um sich haben kann!

Gruß
Falke



  1. Antwort von Wolfgang Kesting 1
    Re: Plastik-Raben gegen Tauben
    Ich habe mir im letzten Herbst drei von den schwarzen Vögeln in den Garten gestellt. War mehr als Dekoration gedacht.

    Tauben hatte ich schon vorher nicht. (es sind aber auch keine gucken gekommen)

    Die anderen Vögel haben sich nicht sehr darum geschert, die kümmern sich aber auch nicht besonders um die Anwesenheit unserer Katze.

    Gruß Wolfgang
    • Antwort von Markus (abgemeldet) 0
      Re: Plastik-Raben gegen Tauben
      hi falke

      wenn du ne lösung gefunden hast sag mir bescheid. ich persönlich würde es am liebsten mit einem luftgewehr versuchen. allerdings bekomme ich dann ärger mit meiner süssen, meinen nachbarn und wahrscheinlich 80 % der www-user.

      markus
      3 Kommentare
      • von Falke 0
        Re^2: Plastik-Raben gegen Tauben
        Hi Markus,

        mit mir nicht! ;-) Habe mir schon überlegt, eine Lichtschranke mit einem Tennisschläger zu koppelt, der die Taube dann quer über den Innenhof schießt! :-))

        Gruß
        Falke
      • von André Reichel (abgemeldet) 0
        Katze anschaffen, ist die beste Lösung
        Hie ihr beiden,

        Luftgewehr ist möglich, jedoch jede Taube ne Kugel? Man wird da nie fertig. Tauben sind zu viele und sind zu dumm, die kommen wieder. Außerdem muß man ziemlich nah dran sein, eine Taube hält was aus. Anders bei Spatzen. Fällt einer plötzlich vom Baum, guggen die anderen. Fällt der zweite, geht eine hitzige Diskussion über das plötzliche Dahinscheiden los. Fällt der dritte, so entschließt sich der Schwarm zu verschwinden. Das 2x die Woche und nach 6 Wochen gibts dann keine Spatzen in der Nähe.

        Ich möchte jetzt betonen, das ich nicht selbst diese Erfahrungen gemacht habe. Ich verlaß mich auf tierische Hilfe (Katze).

        Gruß
        André
      • von Falke 0
        Re: Katze anschaffen, ist die beste Lösung
        Hi André, Luftgewehr ist möglich, jedoch jede Taube ne Kugel? Man wird
        da nie fertig. Tauben sind zu viele und sind zu dumm, die
        kommen wieder. Außerdem muß man ziemlich nah dran sein, eine
        Taube hält was aus.
        Richtig! Anders bei Spatzen. Fällt einer plötzlich
        vom Baum, guggen die anderen. Fällt der zweite, geht eine
        hitzige Diskussion über das plötzliche Dahinscheiden los.
        Fällt der dritte, so entschließt sich der Schwarm zu
        verschwinden. Das 2x die Woche und nach 6 Wochen gibts dann
        keine Spatzen in der Nähe.
        *lol* Du kennst wohl auch den netten Film mit den Vögeln auf der Stromleitung! :-D Ich verlaß mich auf tierische Hilfe(Katze).
        Erste Anschaffung wenn ich mal umziehen sollte!!! Derzeit leider zu klein dafür!

        Gruß
        Falke
    • Antwort von Gandalf 0
      Re: Hilft am Anfang
      Hallo Falke,
      Um gegen meine Tauben-Plage anzukommen, wurden mir mal diese
      Plastik-Raben empfohlen.
      der hilft am Anfang - weil sich ein paar Tauben totlachen ...

      Gandalf
      • Antwort von Bolo2L 0
        Re: Plastik-Raben gegen Tauben
        Hallo,

        einen Falken sollten die Tauben doch fürchten, oder? ;-)
        Aber ich hatte einigermaßen Erfolg in unserem Hinterhof, seit ich stolzer
        Besitzer einer ziemlich martialischen großen Wasserspritze bin (die
        Super-Wasserpistolen tun's sicher auch). Sie liegt in der Küche immer griffbereit
        und wird aus der Balkontür auf dort sitzende Flugratten gnadenlos abgefeuert. Das
        tut denen nicht wirklich was, ist nur unangenehm nass (zum Teil bis auf die
        Haut). Die Biester sind zwar immer noch im hinterhof, aber kaum mehr auf unserem
        Balkon. Seit neuestem fliehen sie schon, wenn sie die rote Spritze sehen.
        Gruß
        Bolo2l