Garten & Pflanzen
Von: Μісһаеl Μüllеr, 22.3.2010 21:20 Uhr
Liebe Gartenfreunde,

ich bin neu in der Gärtnergemeinde und unerfahren. Wir sind umgezogen und haben endlich einen Garten für unsere Kinder, das sind ca. 200qm "Rasen", der allerdings mehr ein löchriger Steppenacker als Gras ist. Deshalb will ich den auf Vordermann bringen.

Das Grundstück ist ziemlich uneben, an einer Stelle gibt es Gehwegplatten aus Stein zur Terrasse. Um diese Platten herum ist der Boden abgesackt, so dass man da Arbeit mit dem Rasenmäher vergessen kann, wenn man ihn nicht zerstören will. An manchen Stellen gibt es Moos, das ich schon abgezogen habe, da wächst aber nichts mehr. An einer anderen Stelle fällt der Boden Richtung Grundstücksgrenze ab, kam wohl über die Jahre so. Deshalb will ich die komplette Fläche ebnen und neuen Rasen sähen. Zur Ausbesserung möchte ich den Aushub verwenden, der aus der Baugrube für ein Gartenhausfundament kommen soll. Hierzu habe ich einige Fragen:

- Eignet sich der Aushub von einer anderen Stelle überhaupt zur Ausbesserung von Unebenheiten oder sollte man grundsätzlich mit frischer/neuer Erde arbeiten? Wenn ja, welche?
- Oft wird zum Ausbessern Sand empfohlen. Welcher Sand ist am besten und wieviel soll man davon auftragen?
- Reicht es, um die den Altbestand an Bewuchs loszuwerden, den Boden einfach umzugraben?
- Welche Art von Gras empfehlt Ihr für dieses Vorhaben? Wir haben 3 Kinder, daher sollte es ein strapazierfähiger Rasen sein. :-)
- Wie lange nach der Aussaat kann man den Rasen nicht benutzen?

Das sind die ersten Fragen, die mir bei diesem Vorhaben in den Sinn kommen. Weitere Tipps, wie ich zu einem schönen und belastbaren Rasen kommen kann, sind gerne willkommen. Zwar bin ich Anfänger, aber ich scheue keine Mühe, deshalb bin ich dankbar für alles, was machbar ist.

Ich danke Euch herzlich schon im Voraus.

Michael.



  1. Antwort von ріріkаkаuku (abgemeldet) 0
    Re: Rasenfläche ebnen und erneuern
    hallo michael, leider kann ich dir bei dieser frage nicht weiterhelfen.
    lg pipikakauku
    • Antwort von Βеrnһаrd1965 (abgemeldet) 0
      Re: Rasenfläche ebnen und erneuern
      Lieber Michael,

      herzlich willkommen in unserer Mitte. Gerne ein paar Infos zu deinen "Problemen".

      Erst einmal die Motivation. 200m² sind recht schnell unter Kontrolle gebracht.

      Wenn du etwas machst mach es von Grund auf!Neu und gut! Nicht Pfuschen. Das rächt sich sonst!

      Zur Frage eins: Nein! Aushubmaterial ist für soetwas nicht geeignet. Die fruchtbare Schicht des Bodens beträgt ca 20cm (Mutterboden). Alles darunter ist unfruchtbar.

      Zu Frage zwei: Sand wird beim Rasen zum Aufbau von Grüns im Golfsport, für feinen Ausbesserungsarbeiten und zum Sanden genommen. Das heißt wenn der Boden stark komprimiert ist und das Wasser nicht abrinnen kann. Der Boden sehr lehmig ist etc. Hauptsächlich aber eben bei Nässeproblemen.

      Beim Sanden wird der Boden aerifiziert und die dabei entstehenden Löcher mit Sand aufgefüllt. Das ist aber für den normalen Gartenrasen nicht notwendig. Besonders nicht bei 200m². Dazu wird Rasensand, eine besondere Art des Quarzsandes verwendet. Vertikutieren, Düngen, kalken, gießen. Dann mähen, mähen, mähen. Am besten zwei mal die Woche. Dann wird das ein super Ding!

      Zur dritten Frage: Wenn du den Rasen ganz kurz mähst einfach mit der Gartenfräse durch.Beste was gibt!

      Zur vierten Frage:Sehr hilfreich ist www.rasendoktor.at. Da bekommst du Profiqualität zu sehr gutem Preis. Billiger und besser als im Einzelhandel. Halt größere Mengen. Die helfen dir auch wenn du anrufst oder dein Problem mailst.

      Dieser Samen ist super ok! Den verwende ich selbst auch.http://www.rasendoktor.at/produkte/rasensamen/qualit...

      Den kannst du auch zum Golfrasen hochtrimmen, wenn du willst! :0)Ausser du hast Problemstellen wie Schatten oder so(unter Bäumen) Du hast nur 200m2 da nimm besser eine gute Qualität.


      Zum Säen:Wichtig ist, dass du den gesamten Untergrund perfekt aufbereitest. Am besten mit einer Garetenfräse und danach dem Rechen. Wenn nötig mit gekaufter gesiebter Gartenerde ergänzen. Feingrümelig und eben sollte alles sein. Samen auftragen leicht einrechen mit einer Holzlatte festdrücken und leicht aber ständig feucht halten. Aufpassen das du die Samen nicht auf Haufen zusammen schwemmst. Starterdünger nicht vergessen und los geht´s.

      Letzte Frage:Das kommt auf das Wetter an. Mit zehn Wochen mußt du mindestens rechnen.

      Das Ganze vom Profi erklärt:
      http://www.rasendoktor.at/seiten/die_rasenpflege/sae...

      Gerne wieder und viel Spaß.

      Liebe Grüße

      Bernhard
      • Antwort von Güntһеr 0
        Re: Rasenfläche ebnen und erneuern
        Hallo Michael,
        Du kannst den Aushub verwenden, wenn er aus den oberen 30 cm stammt.
        Ansonsten eine Erde, die nach Möglichkeit der entspricht, die Du schon hast.
        Sand ist nicht nötig. Umgraben ist eine gute Lösung, bei der Verwendung von
        Rollrasen muss es aber nicht sein. Es gibt ganz gute Spiel und
        Gebrauchsrasenmischungen, lieber etwas mehr ausgeben und nicht beim Samen
        sparen. Du solltest schon mit drei Monaten rechnen in denen Du den Rasen nicht
        belasten solltest. Im ersten Jahr auch nicht übermäßig belasten.

        Solltest Du nicht weiterkommen kannst Du mich anrufen. Die Nummer findest Du
        unter www.horst-schwab.de

        Viel Erfolg
        Günther Schwab
        1 Kommentare
        • Re^2: Rasenfläche ebnen und erneuern
          Mensch Leute,

          ich bin echt platt, wie schnell und detailliert Ihr mir weiterhelft. Hätte nicht gedacht, dass Ihr Euch so engagiert reinhängt. Mein herzlichstes Dankeschön an alle!

          Ich glaube durch die Ratschläge einen guten Überblick zu haben und werde mich recht bald ans Werk machen. Als erstes brauche ich wohl Absperrband gegen neugierige Kinderaugen und -füße zur Rasenschonung, aber das bekomme ich schon in den Griff.

          Danke nochmal für Eure Hilfe, ich werde berichten wie es lief.

          Gruß, Michael.
      • Re: Rasenfläche ebnen und erneuern
        Sorry ich war lange zeit krank und denke eine Antwort erübrigt sich da Andere auf Deine Frage schon eingingen.
        Grüße und noch mals sorry