Kredite & Geldanlagen
Von: ХLХ (abgemeldet), 1.2.2010 00:36 Uhr
Guten Abend zusammen,

habe mal eine Frage an die Experten unter euch.

Ich habe vor knapp 3 Jahren ein Darlehen über eine höhere Summe (20000 EUR +
Zinsen = gesamt knapp 28500 EUR) aufgenommen, um ein anderes Darlehen (Auto)
abzulösen, sowie mein zu diesem Zeitpunkt sehr hohen Dispo und einige
Kleinfinanzierungen auszugleichen.
Meine Frau ist damals mit in die Bresche gesprungen, damit ich den Kredit
überhaupt bewilligt bekam. Da ich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls geheiratet habe,
wurde mein Konto in ein Eheleutekonto umgeswitcht und beide Löhne auf dieses
Konto geroutet ... eigentlich wollten wir beide nach der Hochzeit finanziell weiterhin
eigene Wege gehen. Meine Frau hat ihr altes Konto trotzdem beibehalten und
bekommt nun jeden Monat nach Lohneingang ihren Betrag auf ihr eigentliches
Konto überwiesen.
Ergo existiert ein Darlehen, von dem sie nichts hat, ausser Umstände bei eigenen
finanziellen Angelegenheiten.
Nun aber zum eigentlichen Thema.
Ich habe nun fast die Hälfte des aufgenommenen Kredites (inkl. Zinsen) abgezahlt
und stehe bald bei knapp 14000 EUR.
Bestünde generell eine Möglichkeit, meine Frau aus dem Kreditvertrag zu "befreien",
so dass ich ab Zeitpunkt X alleiniger Kreditnehmer bin und das Darlehen nur noch
von meinem Lohn abhängig ist ??

Habe schonmal drüber nachgedacht evtl. die Bank zu wechseln und mit einem
Ablösekredit auf eigenem Namen weiter zu machen. Weiss aber nicht, ob dies so
eine gute Idee ist.

Für eure Tipps und Antworten bedanke ich mich schonmal im voraus !

Gruss
XLX