Kredite & Geldanlagen
Von: еurоbеrlіn, 4.2.2009 16:25 Uhr
Hallo liebe wer-weiss-was Gemeinde,

ich habe mal eine spezielle Frage zur Vergleichbarkeit von Bankangeboten mit der Tagesanleihe des Bundes.

Auf der Seite der Tagesanleihe ist ein Tageszins angegeben (derzeit 1,07 %). "Normale" Bankangebote für Tagesgeldkonten geben den Zins ja stets in Prozent pro Jahr (p.a.) an.

Wie kann ich aus dem Tageszins den Jahreszins ermitteln oder umgekehrt den Tageszins aus einem angegebenen Jahreszinssatz?

Ich möchte auf eine gemeinsame Einheit kommen, um die Bankangebote (Tagesgeld) mit dem der Tagesanleihe vergleichbar zu machen.

Herzlichen Dank und freundliche Grüße

euroberlin



  1. Antwort von аіwеndіl 0
    Re: Tageszins versus Zins p.a.
    Hallo, Auf der Seite der Tagesanleihe ist ein Tageszins angegeben
    (derzeit 1,07 %). "Normale" Bankangebote für Tagesgeldkonten
    geben den Zins ja stets in Prozent pro Jahr (p.a.) an.
    Wie kann ich aus dem Tageszins den Jahreszins ermitteln oder
    umgekehrt den Tageszins aus einem angegebenen Jahreszinssatz?
    1,07% ist der Zinssatz p.a.

    Guckst Du hier:

    http://www.deutsche-finanzagentur.de/cln_117/nn_4176...

    und dann die pdf-Datei mit den Konditionen.

    Abgesehen davon: Es ist ziemlich unrealistisch anzunehmen, daß die 1,07% der Zinssatz pro Tag wären. Das wären - wegen des Zinseszinseffekts - weit mehr als 365% p.a. ;-)

    Beste Grüße
    1 Kommentare
    • Re^2: Tageszins versus Zins p.a.
      Zunächst mal Danke für die Antwort.

      Ich hatte mir das schon fast gedacht, bin nur durch die Bezeichnung Tageszins etwas durcheinander geraten.

      Ich habe gerade auf einer großen Börsenseite eine schöne Übersicht über Tagesgeldkonten und deren Konditionen gesehen und da ist u.a. die Deutsche Finanzagentur mit der Tagesanleihe vertreten und dem schon genannten Zinssatz von schlappen 1,07%

      Das lohnt wohl eher nicht :-)