Handwerk & Hauswirtschaft allgemein
Von: Vоlkеr Μаlсһоw, 17.10.2006 20:00 Uhr
Hallo,

da ich gerne mal ein Bier trinke, ärgert es mich, dass der Schaum sehr schnell zerfällt.

Ich habe die Gläser sowohl heiß als auch kalt gespült, mit und ohne Spühlmittel, mit Fettlöser, im Geschirrspüler, von Hand usw.

Bin für weitere Tipps dankbar. Eine Fehlerquelle ist sicher, dass ich zurzeit verdammt sparen muss und eher billigere Sorte kaufe.

Gruß Volker



  1. Antwort von Μutunuѕ Τutunuѕ (abgemeldet) 0
    Re: Bierschaum zurfällt
    Hi!

    Glas vor dem einschenken kurz mit kaltem Wasser durchspülen. Dann das Bier reinleeren. Glas dabei nicht schräg halten. Warten bis sich der Schaum gesetzt hat, dann wieder nachschenken. Dauert natürlich eine Weile, aber du hast die beste Schaunkrone die es gibt. Und sie hält auch eine Zeit.

    Grüße
    Dusan
    5 Kommentare
    • Re^2: Bierschaum zurfällt
      Auch Hi, Glas vor dem einschenken kurz mit kaltem Wasser durchspülen.
      Dann das Bier reinleeren. Glas dabei nicht schräg halten.
      Warten bis sich der Schaum gesetzt hat, dann wieder
      nachschenken. Dauert natürlich eine Weile, aber du hast die
      beste Schaunkrone die es gibt. Und sie hält auch eine Zeit.
      Hab´ich leider auch schon probiert, sowohl mit Abtrocknen oder direkt nach dem Ausspülen, senkrecht, schräg.

      Trotzdem vielen Dank und Gruß

      Volker
    • von Dіеtеr (abgemeldet) 0
      Re^3: Bierschaum zurfällt
      Hallo Volker,
      natürlich kann es etwas mit dem Glasreiniger zutun haben, aber nicht unbedingt-- auch die Temperatur des Bieres spielt eine Rolle.
      Um welche Biersorte handelt es sich eigentlich? Pils, Export, Lager oder Weizenbier?
      All das spielt eine Rolle. Gerade ein nachgezapftes Bier hält die Krone, den Schaum besser als ein steriles Glas.
      Versuch es einmal mit einem Reiskorn im Glas. Wichtig ist das der Sauerstoff im Bier aktiviert wird.
      Gruß D. [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • von Αnоnүm (abgemeldet) 0
      Rückfrage
      Hallo, Versuch es einmal mit einem Reiskorn im Glas.
      Damit es permanent 'blubbert'? Wird das Bier dann nicht schneller schal? Wichtig ist das der Sauerstoff im Bier aktiviert wird.
      Du meinst sicher das Kohlendioxid, oder?

      Gruß
      loderunner (der davon ausgeht, dass es schlicht am Billigbier liegt)
    • von Μіdіr 1
      Re: Rückfrage
      Hallo,
      Hallo auch Versuch es einmal mit einem Reiskorn im Glas.
      Damit es permanent 'blubbert'? Wird das Bier dann nicht
      schneller schal?
      Jein.. in einem normalen Bier ist so viel CO2 gelöst, dass man normalerweise ausgetrunken hat, bevor das blubbern weg ist ;-)
      Aber: jeder trinkt anders ;-)

      Schal hat nicht unbedingt mit dem CO2 Gehalt direkt zu tun... Temperatur des Bieres ist viel wichtiger.
      Und nebenbei: je wärmer eine Flüssigkeit, umso schlechter lösen sich die Gase, d.h. je wärmer desto "blubb" Gruß
      loderunner (der davon ausgeht, dass es schlicht am Billigbier
      liegt)
      Ob teuer oder billig, das ist von untergeordneter Bedeutung.

      Entscheidend für die Haltbarkeit des Schaumes an sich ist die Auslegung und Zeitdauer der sog. Eiweissrast beim Brauvorgang.
      Die MAltoserast ist hingegen für den Zuckergehalt verantwortlich ---> Alkohol

      Und hier gibt es eben von Sorte zu Sorte, von Hersteller zu Hersteller und Inland/Ausland (Bei uns in D gilt ja noch das Reinheitsgebot von 1516) Unterschiede.

      Daneben spielt die Beschaffenheit des Gefäßes (Glas/Krug usw.) eine wichtige Rolle.

      Am stabilsten hält sich der Schaum im sog. Keferloher, ein glasierter Steingut-Bierkrug (oder war das Steinzeug??!?!)

      Ansonsten: Wichtig ist, dass sich keinerlei Spülmittelrückstände im Glas befinden. Ganz schlimm ists mit Gläsern aus der Geschirrspülmaschine. Hier hält kein Schaum. Im Gastro-Bereich gibt es spezielle Gläserspülmaschinen, die andere Spülmittel verwenden, und keinen Wasserenthärter wie eine normale Haushaltsgeschirrspülmaschine.

      Also: je kälter das Bier, und je rauher das Glas, umso schönerer und längerer Schaum. Und Finger weg von Klarspülern ;-)

      Prost


      Midir
    • von Αnоnүm (abgemeldet) 0
      Danke an den Fachmann! (owt)
      -nix-
  2. Antwort von Κlаuѕ (abgemeldet) 0
    • Re^2: Bierschaum zurfällt
      Hallo Klaus, es gibt ein Spülmittel extra für Biergläser:
      man lern halt nie aus, wusste ich bislang nicht.

      Danke und Gruß

      Volker
  3. Antwort von Vоlkеr Μаlсһоw 0
    Danke
    Hallo an euch,

    Danke für die Tipps, leider habe ich halt schon vieles ausprobiert.

    Auch höherwertigeres Bier hält leider nicht den Schaum sehr lange, so dass ich immer noch davon ausgehe, dass ein Belag, Fettrest oder, oder ... die eigentliche Ursache ist.

    Aber auch bei neuen Gläsern ist es nicht anders.

    Ich kann mich nicht erinnern früher (als Student) das Problem gehabt zu haben, vielleicht habe wir auch nur schnell genug getruncken ???

    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,

    Gruß Volker