Handwerk & Hauswirtschaft allgemein
Von: wіllіѕtеrn, 12.9.2007 11:18 Uhr
Hallo,

aus Platzgründen möchte ich meinen Bügeltisch gegen eine Unterlage tauschen und dann in Zukunft auf meinem Holztisch bügeln. So eine Matte sollte circa die Masse 100x200cm haben und nicht ständig durch die Gegend rutschen - und natürlich zuverlässig den Untergrund vor Hitze schützen.
Leider habe ich bislang nur sehr kleine Exemplare aus dem Schneiderbedraf gefunden.

Würde mich freuen wenn mir jemand einen Tipp geben könnte wo ich eine solche Unterlage finde. Vielleicht hat der ein oder andere ja aus eigener Erfahrung einen Ratschlag parat, was man anstatt nehmen könnte.

Danke

willistern



  1. Antwort von Gеlі 0
    Re: Bügelmatte, Bügelunterlage
    Hallo willistern, aus Platzgründen möchte ich meinen Bügeltisch gegen eine
    Unterlage tauschen und dann in Zukunft auf meinem Holztisch
    bügeln. So eine Matte sollte circa die Masse 100x200cm haben
    und nicht ständig durch die Gegend rutschen - und natürlich
    zuverlässig den Untergrund vor Hitze schützen.
    Leider habe ich bislang nur sehr kleine Exemplare aus dem
    Schneiderbedraf gefunden.
    in der gewünschten Größe kenne ich das auch nicht Würde mich freuen wenn mir jemand einen Tipp geben könnte wo
    ich eine solche Unterlage finde. Vielleicht hat der ein oder
    andere ja aus eigener Erfahrung einen Ratschlag parat, was man
    anstatt nehmen könnte.
    also zunächst einmal kenne ich von früher (Großmutter, Mutter) diese Methode:
    2 große "Bundeswehrdecken" = Loden
    +
    1 große "Moltondecke" = angerauter Baumwollstoff
    +
    1 große alte Damasttischdecke (oder Bettlaken)
    werden aufeinandergebreitet.

    Das war als Bügelunterlage absolut ideal.
    Aaaber - Feuchtigkeit geht durch, das tat dem Holz bzw. der Politur nicht gut.

    Du könntest ohne weiteres zwischen Lodendecke und Molton eine dieser Rettungsfolien einparken.

    Vielleicht nützt das gegen die Feuchtigkeit.
    Ganz vermeiden lassen wird es sich nicht, da ja alle Stoffe immer Restfeuchte enthalten, die vom heißen Bügeleisen in die Umgebungsluft "gedampft" wird.

    So war es nämlich auch mit der modernen Bügelunterlage, die meine Mutter erst vor einem Jahr kaufte. Angeblich wasserdicht, aber denkste.

    viele grüße
    geli
    • Antwort von wеrbеfuzzі (abgemeldet) 0
      Re: Bügelmatte, Bügelunterlage
      Hi,
      meinst Du mit "Platzgründen", dass Du keinen Platz für Bügelbrett/
      Bügeltisch hast (das ließe sich dann auch in eine Küche integrieren -
      so ausklappbar) oder eher, dass Du "mehr Platz" zum Bügeln brauchst?

      Für den 2. Fall kann ich auch nur das Prinzip
      "Bügeldecke" (Wollstoffdecke-Molton-Tuch) empfehlen, meine Mutter
      hatte nie ein Bügelbrett. Sie hatte aber einen Resopal-Küchentisch,
      der ist nicht so empfindlich wie Holz.

      Es gibt da allerdings Tischmatten von der Rolle im Baumarkt und so
      (eigentlich sind die dafür, dass die Tischtücher -so jemand welche
      verwendet- nicht rutschen), diese sind "wasserdicht" und schützen das
      Holz (ganz zuunterst, unter die Decken legen). Du verhinderst dann
      gleichzeitig, dass die Wolldecken ins Rutschen kommen.

      grüssle
      bettina [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
      2 Kommentare
      • von wеrbеfuzzі (abgemeldet) 0
        PS zu: Bügelunterlage
        Vielleicht würde sich als unterste Lage auch eine sog. "Picknick-Decke"
        (Unterseite beschichtet) anbieten?
      • Re: PS zu: Bügelunterlage
        Vielleicht würde sich als unterste Lage auch eine sog.
        "Picknick-Decke"
        (Unterseite beschichtet) anbieten?
        Hallo,
        vielleicht geht auch eine alte Wachstischdecke?
        Gruß,
        Sabine