Handwerk & Hauswirtschaft allgemein
Von: RobFor, 5.11.2010 07:51 Uhr
Hallo Leute!
Wie ist Eure Meinung zum Thema Fasssade streichen bei niedrigen Temperaturen.
Ich habe vor mein Haus noch vor den "Feiertagen" streichen zu lassen.Dabei habe ich jedoch Bedenken wegen evtl. zu niederen Temperaturen.
Kann es da Probleme geben (bei Frost zum Bsp.)
Für die Antworten schon im Voraus herzlichen Dank!



  1. Antwort von Alexandra Gerhardt 5
    Re: Fassade streichen im Spätjahr bzw. Winter
    Hallo RobFor,

    da brauch man keine Meinung zu haben, da reicht ein bloßer Blick auf die Produktdatenblätter der zu verarbeitenden Materialien - und wenn da drauf steht mind. 12 Grad , dann ist das nicht auf die Lufttemperatur zu beziehen, sondern auf die Temperatur, welche auch das Mauerwerk etc. haben sollte und zwar über den kompletten Zeitraum von der Verarbeitung bis hin zur vollständigen Trocknung.

    Daneben ist eine Fassade nicht mal eben gestrichen. 2 X kommt in der Regel Farbe drauf, es werden Stellen ausgebessert, wenn man schon dabei ist streicht man auch die Dachüberstände mit - und vergiss nicht: Du musst ja auch sicher stellen, dass es zwischendurch nicht regnet/schneit und jetzt im Herbst nicht stürmt und Dir die ganzen Blätter und Erntedreck auf die frische nasse Wand weht.

    Jeder seriöse Maler hat bereits seit Anfang letzten Monats seine großen Projekte im Außenbereich eingestellt.

    Womit wir wieder beim biblischen Spruch wären: ALLES HAT SEINE ZEIT!

    Gruß,
    Alexandra
    • Antwort von Alexandra Gerhardt 3
      Re: Fassade streichen im Spätjahr bzw. Winter
      .... um Deine Frage zu beantworten: Auf den ersten Blick wird das Ergebnis vermutlich toll aussehen, jedoch löst sich die Farbe sehr viel schneller als wenn man es unter optimalen Umständen aufträgt. Dh nach 3-5 Jahren kann das Resultat schon sehr ernüchternd aussehen.

      Unsere jetzige Fassade steht so wie sie ist seit knapp 45 Jahren und ist jetzt wirklich fällig. Bei Kosten um die 6-10.000 Euro für Gerüst, gute Farbe und Arbeitszeit stellt sich mir da die Frage ehrlich gesagt nicht, ob ich das Risiko eingehen will. Ich will das nicht alle 5 Jahre in Angriff nehmen.

      Gruß,
      Alexandra
      • Antwort von Sepp. 1
        Re: Fassade streichen im Spätjahr bzw. Winter
        Hallo!
        Solange es keinen Frost gibt Ja.
        Gruß Sepp.
        4 Kommentare
        • Re^2: Fassade streichen im Spätjahr bzw. Winter
          Hallo Sepp,

          mit dieser Antwort hast Du Dich bei uns gerade disqualifiziert. Nenn mir das Produkt, welches sich bei 1 Grad verarbeiten lässt - von Wasserfarbe mal abgesehen? Ich kenne keines. Unser Maler, der Dachdecker und der Schreiner auch nicht. Die machen alle Winterpause was die Außenarbeiten betrifft.

          Gruß,
          Alexandra
        • von Sepp. 0
          Re^3: Fassade streichen im Spätjahr bzw. Winter
          Hallo Sepp,
          Hallo, mit dieser Antwort hast Du Dich bei uns gerade
          disqualifiziert.
          Ja da kann ich mit meinen 36 Jahren Berufserfahrung Leben.:-) Nenn mir das Produkt, welches sich bei 1 Grad
          verarbeiten lässt - von Wasserfarbe mal abgesehen? Ich kenne
          keines. Unser Maler, der Dachdecker und der Schreiner auch
          nicht. Die machen alle Winterpause was die Außenarbeiten
          betrifft.

          Gruß,
          Alexandra
          und was macht der Maler wenn er anders keine Arbeit hat,Däumchen drehen und warten bis das Wetter im Frühjahr vielleicht etwas Besser wird.
          Nein es gibt Kunden die legen Wert darauf das zu der Jahreszeit draußen nichts gemacht wird und andere die Pochen auf die Ausführung auch wenn Du sie darauf hinweist das das Material bei Frostgefahr nicht verarbeitet werden kann.
          Dein Maler kann dir viel erzählen, wenn er genug an Innenarbeit hat OK. aber Du siehst doch nicht ob der bei einem anderen Kunden Außenarbeit macht.
          Wir haben auch schon einiges bei 2-3 Grad Außentemperatur gestrichen ohne das später Reklamationen gegeben hätte, wie gesagt wenn es keinen Frost gibt ist das auch normalerweise kein Problem.
          Gruß Sepp.
        • Re^4: Fassade streichen im Spätjahr bzw. Winter
          Hallo Sepp,

          was der Kunde manchmal will und was machbar ist sind auch in meiner Branche zwei verschiedene Paar Schuhe. Und als unwissender Kunde der Leistungen eines Handwerkers bezieht, fände ich es zumindes korrekt den Kunden auf mögliche Probleme hinzuweisen. Das haben viele Handwerker bei uns nicht gemacht - aber davon abgesehen haben wir uns sooo lange mit der Bausubstanz hier auseinander gesetzt, dass wir uns eben auch durch Produktdatenblätter etc. durchgelesen haben. Und gemäß derer gehts nicht.

          ... unsere Handwerker mit denen wir hier arbeiten lehnen es wirklich ab bestimmte Arbeiten die mit Farben/Lacken/Schäumen und Klebern durchgeführt werden auszuführen. Die sammeln ihre Aufträge und schieben sie nach Jahreszeiten. Wir haben bei unserem Schreiner X Gewerke angefragt wie Fenster, Heizungsverkleidung, Regaleinbau - - - für die Angebote im Innenbereich hat er uns auf Herbst vertröstet.

          Unser Maler macht im Winter ebenfalls nur Arbeiten im Innenbereich. Ohne dass wir hier einen Wunsch geäußert haben, wann wir welche Gewerke ausgeführt haben wollen, rückt der normal im Jahr nicht vor Mitte April an, wenn es ums Verputzen/Malen geht - und so lange müssen wir halt jedes Mal warten bis er von sich aus grünes Licht gibt. Wir haben nur die Wahl den frühen oder den späten Sommer zu arbeiten.

          mal drüber nachgedacht, warummanche Handwerker auch im Winter ausreichend viele Aufträge haben und es sich leisten können zu schieben???

          Ich persönlich würde das Risiko in der Zusammenarbeit mit Kunden nicht eingehen wollen, dass er ggf unzufrieden ist, weil die Farbe dann eher abfällt etc. und Reklamationen und Haftungsfälle machen nur Ärger, der Zeit und Nerven kostet.

          Drücke Dir die Daumen, dass Deine Projekte ordentlich durch gehen.

          Gruß,
          Alexandra
        • von Fassade 4
          Re^5: Fassade streichen im Spätjahr bzw. Winter
          Hallo Alexandra und Sepp

          muß dem Sepp auch mal recht geben.
          Sieh doch mal bei STO.de auf die Seite,
          es gibt Produkte die bei solchen
          Temperaturen verarbeitet werden können
          QS Material Farben Putze usw.
          Hab sie selbst schon verarbeitet und
          hatte noch nie Probleme seit 10 Jahren.

          Gruß Peter
          www.svb-gesell.de