Handwerk & Hauswirtschaft allgemein
Von: Νісо Ηеrmаnnѕdörfеr, 13.11.2008 15:03 Uhr
Hallo,
ich habe in meiner ETW eine sogenannte Einrohrheizung mit normalen Heizkörpern und elektronischen Ablesegeräten von Techem.
Nach der letzten Heizperiode hatte ich mich über die immense Rechnung gewundert, da recht wenig geheizt wurde, aber die Zählerstände das Gegenteil besagten.
Daraufhin Rat geholt vom Heizungsmonteur und der Techem und es wurde gesagt, die Ventile der Heizkörper würden nicht mehr richtig schliessen. Also habe ich alle Ventile incl. Thermosthat erneuern lassen. Nach Einschalten der Heizung zeigt sich jetzt aber das gleiche Symptom, das Thermosthat ist in Null-Stellung und der Zähler läuft fröhlich weiter... Die Aussage der Techem, der Zähler der Heizung darf nur laufen, wenn die Heizung auch angestellt ist trifft hier nicht zu. Die Heizkörper sind hinter den Ventilen aber kalt also dürfte ja kein Warmwasser in den Heizkörper laufen oder? Wo kann hier der Fehler sein? Da es bei alen Heizkörpern ist, gehe ich davon aus, das die Ablesegeräte in Ordnung sind .



  1. Antwort von Соnrаd Μ. (abgemeldet) 0
    Re: Heizung aus und die Zähler laufen weiter
    Hallo !

    Auch eine Einrohrheizung hat eine Ringleitung, die immer offen ist. Wenn es anders wäre, müßten ja sämtliche Heizkörper auf sein, wenn nur ein Raum geheizt werden soll.

    Man zählt also die Durchflußmenge und dazu das Delta t, also die Temp.differenz. Ein- Austritt einer Wohnung.

    Es wird also gemessen die Eintrittstemp. minus Austrittstemp. , dazu die Durchflußmenge. Das wird dann in einem Rechner umgerechnet.

    Das ist dann aber nur ein Vergleichswert. Vergleich zu den anderen Wohnungen.

    mfgConrad
    1 Kommentare
    • Re^2: Heizung aus und die Zähler laufen weiter
      Hallo,

      das ist wohl alles richtig! Aber es wohnen 6-Parteien hier im Haus und
      das die Zähler laufen, bei abgedrehter Heizung, ist nur bei mir der Fall. [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
  2. Antwort von Rоһrνеrlеgеr 0
    Re: Heizung aus und die Zähler laufen weiter
    Hallo,
    wenn du wie du sagst eine Einrohrheizung hast kann es mit dem nicht gehen,weil immer Durchströmung im Hahnblock vorhanden ist
    7 Kommentare
    • Re^2: Heizung aus und die Zähler laufen weiter
      Hallo,
      wenn du wie du sagst eine Einrohrheizung hast kann es mit dem
      nicht gehen,weil immer Durchströmung im Hahnblock vorhanden
      ist
      Hallo,

      mit was kann es nicht gehen?
    • Re^3: Heizung aus und die Zähler laufen weiter
      mit "einem" Zähler in den Rohrleitungen!!!!!!! [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Re^4: Heizung aus und die Zähler laufen weiter
      es sind keine Zähler in den Rohrleitungen. Es befinden sich elektronische Zähler an der Aussenseite der Heizkörper. [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Re^5: Heizung aus und die Zähler laufen weiter
      mit was kann es nicht gehen?
      mit "einem" Zähler in den Rohrleitungen!!!!!!!
      es sind keine Zähler in den Rohrleitungen. Es befinden sich
      elektronische Zähler an der Aussenseite der Heizkörper.
      Hallo,
      ah jetzt wird ein Schuh draus,du sparst immer von einem Zähler und nicht von einen Heizkostenverteiler. Dann wird der defekt sein,setzte dich mit Techem in Verbindung und schildere dein Problem.
    • Re^6: Heizung aus und die Zähler laufen weiter
      ok, dann sind es Heizkostenverteiler an meinen Heizkörpern, aber wie schon oben beschrieben, der Fall ist der Techem schon bekannt und es ist ja auch bei fast allen Verteilern. [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • von рumрkіn (abgemeldet) 0
      Re^5: Heizung aus und die Zähler laufen weiter
      Moien es sind keine Zähler in den Rohrleitungen. Es befinden sich
      elektronische Zähler an der Aussenseite der Heizkörper.
      Heizt du mit einem Holzofen?

      Welche Raumtemperatur hast du wenn die Körper kalt sind?

      cu
    • Re^6: Heizung aus und die Zähler laufen weiter
      Hallo,
      es handelt sich wohl um Heizkostenverteiler wurde eben geschrieben.
      schwer zusagen, aber bei den momentanen Temperaturen draussen, so zwischen 15-17 Grad je nach Raum. [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
  3. Antwort von оttіlіе 0
    Re: Heizung aus und die Zähler laufen weiter
    Hi!

    Also ich habe seit Kurzem auch die digitalen Funkheizkostenverteiler von Techem drin. Zwar mit "normalen" VL/RL Rohrleitungen aber egal.
    Der Monteur erklärte mir, dass diese Dinger nur dann anfangen zu zählen, wenn die Temperatur des Heizkörpers 8°C ÜBER der Raumtemperatur liegt. Der hat also zwei Fühler und misst immer die Differenz. Nix mehr mit Verdunsten bei Sonneneinstrahlung oder so.
    Ich kann die Funktionstüchtigkeit sehr gut nachvollziehen, denn im Bad, wo ich die Heizung z.B. noch gar nicht angeschlossen habe und derzeit nur gel. mit Heizlüfter warm mache, ist immer noch 0 auf der Anzeige.
    Es wäre also bei den neuen, elektronischen Verteilern völlig wurscht, ob Du mit Holzofen o.ä. den Raum heizt.

    Für mich hört sich das so an, als wären die Geräte defekt oder vielleicht falsch programmiert. Soweit ich gesehen habe, häckt der Installateur da was in seinen Computer, hält ein Gerät (Infrarot oder so) an den Verteiler und übergibt dem damit die Daten, die er für die Verbrauchserfassung und Berechnung braucht...(?) Möglich, dass dabei ein Fehler unterlaufen ist?? Trat das Problem von Anfang an auf?

    Würde denen von Techem mal auf die Füße treten. Ggf. unter Zeugen die Rohrleitung zu den HK mal ganz abmontieren und gucken was passiert. Sollte trotzdem noch ein Zähler laufen, kannste die gesamte letzte abrechnung anfechten...

    Gruß
    Andrea