Handwerk & Hauswirtschaft allgemein
Von: Νаrf (abgemeldet), 24.11.2005 07:19 Uhr
Hallo,
ich sitze in meinem arbeitszimmer ziemlich weit weg ab vom fenster, hinter mir steht eine neue Bürowand die noch etwas riecht und wahrscheinlich auch staubt, ich habe etwas problematische haut, nach längeren arbeitszeiten ist sie sehr trocken und spröde, außerdem habe ich desöfteren einen trockenen kratzigen hals

könnten das ursachen bzw. symptome eines schlechten raumklimas bzw. von schlechter raumluft sein? würde ein klimagerät das luft befeuchtet und säubert vielleicht helfen? machen diese geräte überhaupt sinn?

ach und ich will keine pflanzen in meinem zimmer :-)

gruß narf!



  1. Antwort von іkаruѕ02 0
    Re: Luftreiniger/Luftbefeuchter sinnvoll?
    Hallo,
    ich sitze in meinem arbeitszimmer ziemlich weit weg ab vom
    fenster, hinter mir steht eine neue Bürowand die noch etwas
    riecht und wahrscheinlich auch staubt, ich habe etwas
    problematische haut, nach längeren arbeitszeiten ist sie sehr
    trocken und spröde, außerdem habe ich desöfteren einen
    trockenen kratzigen hals

    könnten das ursachen bzw. symptome eines schlechten raumklimas
    bzw. von schlechter raumluft sein? würde ein klimagerät das
    luft befeuchtet und säubert vielleicht helfen? machen diese
    geräte überhaupt sinn?

    Bei zu trockener (vorher messen!!)und schlechter Raumluft kann tatsächlich ein kombinierter Luftreiniger-Befeuchter helfen.
    Es gibt unzählige Modelle, eingach mal googeln.
    GANZ wichtig ist es aber, regelmäßig das Gerät, Filter und Wasserbehälter zu reinigen, da es sonst genau das Gegenteil bewirkt.
    Gruß
    • Antwort von RuΒа (abgemeldet) 0
      Re: Luftreiniger/Luftbefeuchter sinnvoll?
      Hallo Narf,

      wenn Du feuchtere Luft vorziehst dann denke an einen Verdampfer. Reiniger mit Filter neigen dazu Bakterien zu zuechten, wie die vorige Antwort schon angedeutet hat.

      Verdampfer kosten wohl im Betrieb Geld (Strom) aber normalerweise ist ein Arbeitszimmer nicht so riesig. Dafuer hast Du keimfreien Dampf in der Luft und selbst wenn Du ein wenig schlampig ist und das Geraet nicht regelmaessig sauber reinigst, ist das verdampfte Wasser Keimfrei. Stell Dir vor, was so in den Filtern herumkrabbelt.

      Gruesse, Rudolf
      1 Kommentare
      • von wurzеl 0
        Alternativvorschlag: 'Airfree P80'
        Hi,

        "Stell Dir vor, was so in den Filtern herumkrabbelt."

        habe nach LANGEM Suchen (über Jahre) das anscheinend tendenziell
        ultimative Gerät gefunden: 'Airfree P80'. Ist leider relativ sauteuer,
        aber 'Null Geräusch', und viel besser noch: 'Null Filterwechsel', sowie 'Null Keim-Emmision'. Und es hat meine Heim-Tests schlussendlich bestanden :-) .

        Im Gerät (in etwa so gross wie ein 'Schuhkarton') ist ein Keramik-Kern drin, der - nach Anleitung - ca. 200 grdC Temperatur intern erzeugt (bei ca. 50 W el. Leistungsaufnahme).
        -> Das Gerät soll (und tut es offenbar auch) alle möglichen organischen Substanzen 'oxidieren' (verbrennen), so dass diese nicht mehr
        ihr Unwesen treiben können. Tod für Viren,Bakterien,Staub-Muzeln,Pilze, organische Lösungsmittel, sonstige org.Schadstoffe in der Luft.

        Ausserdem sind meine Rest-Allergien ('rote' Augen-Ringe) anscheinend komplett jetzt weg.

        Also, die ca. 260 EUR sinds wohl wert.

        VG,
        -TR