Handwerk & Hauswirtschaft allgemein
Von: Κеnnеt, 29.8.2006 09:37 Uhr
Guten Morgen zusammen!

habe vor am wochenende eine trennwand am unseren doppelhaus hochzuziehen. Der fundamentstreifen ist fertig. Jetzt frage ich mich was als baustoff am besten geeignet wäre. Ich habe an normale KS-Steine gedacht 25x17x17 cm. Wäre das ok?
Und was muss man alles beachten?
was kommt genau zwischen fundament und steinen?
und womit schliesst man das ab?
muss die mauer an der hauswand befestigt werden?

Danke schon mal im voraus!!!



  1. Antwort von Wһіtbү 1
    Re: Trennwand am Doppelhaus.
    sorry, aber bei so wenig ahnung würde ich die finger davon lassen!
    • Antwort von Gаndаlf 0
      Re: Trennwand am Doppelhaus.
      Mahlzeit alleine,
      Der fundamentstreifen ist fertig.
      wer hat den Ausgelegt und angefertigt?! Jetzt frage
      ich mich was als baustoff am besten geeignet wäre. Ich habe an
      normale KS-Steine gedacht 25x17x17 cm. Wäre das ok?
      Und was muss man alles beachten?
      was kommt genau zwischen fundament und steinen?
      und womit schliesst man das ab?
      muss die mauer an der hauswand befestigt werden?
      Mir drängt sich schwer der Verdacht auf, daß sich Deine Kenntnisse und Fertigkeiten auf recht niedrigem Niveau bewegen.
      Ganz ehrlich, wenn dem so ist, laß bitte die Finger von solch einem Projekt und laß das Leute machen, die Ahnung davon haben.
      Schau ihnen zu, geh ihnen zur Hand und lerne!
      Dann kannst Du demnächst mal ne Mauer im Garten hochziehen und irgendwann vielleicht so ein Projekt wie das geplante durchziehen.
      Klingt vielleicht böse, ist es aber überhaupt nicht!

      Gandalf
      8 Kommentare
      • von Κеnnеt 0
        Re^2: Trennwand am Doppelhaus.
        (
        Danke für die super-tipps..

        die Wand zieht ein Bekannter von meinem Nachbar hoch, er hat auch den Fundamentstreifen gemacht.
        Wollte ihm zur Hilfe gehen und vielleicht nur wissen, ob er alles richtig macht.. (
      • von Gаndаlf 0
        Re^3: Trennwand am Doppelhaus.
        Hi Kennet, Danke für die super-tipps..
        war nicht böse gemeint, manche Menschen muß man nur vor sich selber schützen. die Wand zieht ein Bekannter von meinem Nachbar hoch, er hat
        auch den Fundamentstreifen gemacht.
        OK Wollte ihm zur Hilfe gehen und vielleicht nur wissen, ob er
        alles richtig macht..
        Also dann Ich habe an normale KS-Steine gedacht 25x17x17 cm. Wäre das ok?
        Das ist OK. Und was muss man alles beachten?
        Ohje, das wäre jetzt abendfüllend ;-)
        Das das Fundament ordentlich abgebunden ist
        Das zwischen Fundament und erster Steinreihe und dann noch mal zwischen erster und zweiter Steinreihe eine Feuchtigkeitssperre leigt, üblicherweise Teerpappe.
        Die Wand muß natürlich im Lot stehen (lach nicht, ich habe da ganz andere Wände gesehen, u.a. auch an meinem Haus)
        Der Zement muß die richtige Konsistenz haben
        ... was kommt genau zwischen fundament und steinen?
        siehe oben und womit schliesst man das ab?
        Kommt darauf an.
        Normalerweise komt aus eine Wand ein Dach, was habt ihr vor damit? muss die mauer an der hauswand befestigt werden?
        Das versehe ich nicht so ganz?

        Gandalf
      • von Κеnnеt 0
        Re^4: Trennwand am Doppelhaus.
        Danke Gandalf, dass du doch noch zeit gefunden hast, um ein paar zeilen zu schreiben! Normalerweise komt aus eine Wand ein Dach, was habt ihr vor
        damit?
        unser haus ist verputzt, die wand wird also auf jeden fall verputzt und in der hausfarbe gestrichen. Klingt blöd, aber was macht man als abschluss? Das versehe ich nicht so ganz?
        habe mich gefragt ob er die wand oben mit 'nem winkel oder sowas nochmal an der hauswand fixieren wird. Wie wird überhaupt zwischen haus und wand verfugt, wenn überhaupt?

        Danke nochmal!
      • von Gаndаlf 0
        Re^5: Trennwand am Doppelhaus.
        Hi Kennet, Das versehe ich nicht so ganz?
        es mag an meiner mangelnden Phantasie liegen, aber ich habe den ganzen Sinn dieser Wand noch nicht verstanden.
        Soll damit ein Zwischenraum zwischen zwei Häusern geschlossen werden?

        Hilf mir auf die Sprünge.

        Gandalf
      • von Κеnnеt 0
        Re^6: Trennwand am Doppelhaus.
        Hilf mir auf die Sprünge.
        Gandalf, tut mir leid für die unverständliche Erklärung. Ich hätte sagen müssen: Terrassentrennwand! Die Gärten werden durch einen zaun getrennt und die Terrassen durch so eine 3,20 x 2,20 m mauer.
        Erst wollten wir eine holzwand, holz ist aber eher nur sichtschutz.

        Danke
      • von Gаndаlf 0
        Re^7: Abschlußbericht ;-)
        Hi Kennet, Ich
        hätte sagen müssen: Terrassentrennwand! Die Gärten werden
        durch einen zaun getrennt und die Terrassen durch so eine 3,20
        x 2,20 m mauer.
        also dann. und womit schliesst man das ab?
        dafür gibt es sog. Abschlußsteine. Das sind Steine in Giebelform. muss die mauer an der hauswand befestigt werden?
        Zur besseren Stabilität sollte die Mauer an die bestehende verzinkt werden.
        Dazu werden, wenn es die gleiche Steingröße ist, aus der bestehenden Wand halbe Steine herausgenommen und die zu mauernden Steine eingemauert.
        Geht das nicht, kann man behelfmäßig in die bestehende Mauer Löcher bohren und dort Armiereisen mit Zement fixieren und in die neue Mauer einbauen.
        Das können aber wieder Kältebrücken werden.

        Gandalf
      • von Κеnnеt 0
        Re^8: Abschlußbericht ;-)
        Gandalf
        Danke Gandalf für deine Zeit!!
        einfach immer wieder super der support hier.
        (sorry für die startschwierigkeiten, liegt wohl an meinem migrantendeutsch..:-)
      • von ѕерр. 0
        Re^5: Trennwand am Doppelhaus.
        Danke Gandalf, dass du doch noch zeit gefunden hast, um ein
        paar zeilen zu schreiben! Normalerweise komt aus eine Wand ein Dach, was habt ihr vor
        damit?
        unser haus ist verputzt, die wand wird also auf jeden fall
        verputzt und in der hausfarbe gestrichen. Klingt blöd, aber
        was macht man als abschluss?
        Ich denke Du meinst was auf der Mauer drauf kommt,
        es gibt extra abschlussteine, oder der Dachdecker kann auch einen abschluß machen mit einer Zinkabdeckung. Das versehe ich nicht so ganz?
        habe mich gefragt ob er die wand oben mit 'nem winkel oder
        sowas nochmal an der hauswand fixieren wird. Wie wird
        überhaupt zwischen haus und wand verfugt, wenn überhaupt?
        Du kannst zum Haus hin Verbindungen machen indem Du in die Hauswand auf Höhe von der Steinlage deiner Mauer ein Loch bohrst und dann ein Stück MoniereEisen reinlegst (Mauerfuge) bei deiner Mauerhöhe sollten wohl 4 Stück verteilt auf der Mauerhöhe reichen.
        Die Fuge zwischen Haus und Mauer musst Du später aufspritzen, am besten mit Silikon, Acryl geht auch weil es sich Streichen lässt aber es könnte mit der Zeit reisen. Danke nochmal!
        Gruß sepp.