Handwerk & Hauswirtschaft allgemein
Von: Μаttһіаѕ, 27.5.2003 16:45 Uhr
Hallo zusammen,

wir haben uns regelmäßig Kalk-tabs für die Waschmaschine gekauft. Nun ist uns bei unserer neuen Waschmaschine aufgefallen, dass sich die Tabletten nicht auflösen und die Wäsche Flecken hat.
Als Altanative kam mir flüssiger Kalkstop in den Sinn, in der "Drogerie" aber meinte die Verkäuferin, dass Kalk nur bei 90°C entsteht?!?! Unser Wasser ist ziemlich hart, sie blieb trotzdem bei der Aussage.

Kann mir einer sagen ob das stimmt oder wo ich genaue Informationen bekommen könnte.

Vielen Dank!

Gruß

Matmit



  1. Antwort von Gаndаlf 1
    Re: Wann entsteht Kalk in der Waschmaschine?
    Hallo Matthias, Als Altanative kam mir flüssiger Kalkstop in den Sinn, in der
    "Drogerie" aber meinte die Verkäuferin, dass Kalk nur bei 90°C
    entsteht?!?! Unser Wasser ist ziemlich hart, sie blieb
    trotzdem bei der Aussage.

    bei der Wasserhärte wird zwischen permanenter und temporärer Härte unterschieden. Für die Bildung von Kalk haben beide völlig unterschiedliche Eigenschaften.

    - Temporäre Härte besteht aus sog. Bicarbonaten, die beim Erwärmen zu Carbonate umgewandelt werden. Calciumcarbonat (vulgo Kalk) ist in Wasser sogut wie gar nicht löslich und lagert sich ab.

    - Permanente Härte besteht aus z.B. Sulfaten oder Chloriden von Calcium. Diese Art der Wasserhärte fällt auch beim Erwärmen nicht aus.
    (--> Enthärter nicht nötig)

    Frag also bei Deinem Wasserwerk nach, ob Eure Wasserhärte hauptsächlich permanente oder temporäre ist. wo ich genaue
    Informationen bekommen könnte.
    Euer Wasserwerk ist für so was immer eine gute Quelle.
    Ev. hartnäckig nachfragen

    Gandalf
    • Antwort von Ρореүе (abgemeldet) 0
      Re: Wann entsteht Kalk in der Waschmaschine?
      Wie hart ist denn "ziemlich Hart"? Hast du das etwas genauer? Wenn du es nicht genau weißt, frag mal dein Wasserversorgungsunternehmen, die wissen es ganz sicher.

      Kalk setzt sich in nennenswerter Menge eigentlich nur an den Heizungen ab, und auch da stört etwas Kalk kein bißchen. Dein normales (Voll-)Waschmittel enthält genug "Entkalker", wenn man es entsprechend der Anleitung dosiert. Zusätzliche Entkalker haben nur Sinn, wenn der Härtebereich des Wassers höher als 2 (mittlere Wasserhärte) ist, weil man dann nach Bereich 2 Dosieren kann und folglich Waschmittel spart.

      Pop
      • Antwort von Τіlо (abgemeldet) 0
        Re: Wann entsteht Kalk in der Waschmaschine?
        Hallo Matmit,

        Gandalf und Popeye haben das schon alles gut beschrieben. Bleibt noch zu ergänzen, dass die Umwandlung zu Kalziumkarbonat temperaturabhängig ist und erst bei etwa 60 Grad richtig losgeht. Bei Wäsche bis 60 Grad ist das Problem also theoretisch nicht so groß. Allerdings direkt am Heizstab sind die Temperaturen deutlich höher, so dass der Heizstab auch bei geringeren Waschtemperaturen verkalkt und das stellt ein Problem dar. Die Verkäuferin hat also nicht recht damit, dass erst bei 90 Grad ein Problem auftritt.
        Dein Wasserversorgungsunternehmen muss dir auf Anforderung ein Datenblat mit einer exakten Wasseranalyse übergeben. Da die Wasserversorger diese Analysen sowieso andauernd durchführen müssen, um die gesetzlichen Anforderungen an das Trinkwasser zu erfüllen, ist das für die nur die Mühe einer Kopie einer einzelnen DIN A4 Seite. Ich glaube in der DIN1988 Teil 6 stehen da einige Angaben bezüglich der Wasserzusammensetzung drin. Ansonsten solltest du mit dieser Wasseranalyse im Internet genügend Angaben finden, um deine Wasserzusammensetzung bewerten zu können.

        Gruß
        Tilo