Haushaltsgeräte
Von: MickausdemWald, 5.7.2010 10:57 Uhr
Hallo zusammen,

mir ist am Wochenende bei dem schweren Gewitter etwas ganz kurioses passiert.
Wärend der absolut krassesten Gewitterphase habe ich mir die Zähne geputzt und danach Wasser aus dem Hahn direkt mit dem Mund genommen. Mit der rechten Hand hielt ich den Einhandmischer fest. Auf einmal bekahm ich einen Schlag in den Kopf als ob mir jemand von hinten mit einem Knüppel eins drübergerbraten hat. Das Fenster war auch vollständig geöffnet (ca. 1,5m entfernt) und es wahr stark am regnen.

Wie kann so etwas passieren bzw. was ist da passiert? Das Haus ist schon älter und ich vermute es hat keinen Blitzableiter.



  1. Antwort von Andreas (abgemeldet) 0
    Re: Blitzeinschlag durch Wasserhahn
    Hallo MikeausdemWald,

    wenn Du im Wald wohnst, hast du doch jedemenge Blitzableiter aussen herrum... ;-)
    Nein, Spaß beiseite.
    Hiefür kann es viele Gründe geben, die Fragen, die sich nun stellen, hat es "nur" geregnet, oder gab es ein Gewitter?
    Wenn es ein Gewitter gab, war es in der Nähe deines Hauses?
    Traten bei deinen Nachbarn Blitzeinschläge, oder Überspannungsschäden auf?
    Hast du einen Warmwasserboiler unterm Waschbecken? Hier fand ich kürzlich die Ursache für Stromschläge im Bad. Falls du einen Durchlauferhitzer hast, ist der noch i.O.?
    Ist deine Elektroinstallation im Haus i.O.?
    Ich empfehle dir AUF JEDEN FALL einen Fachmann, der vor Ort ist, dazu zu holen und einen sogenannten eCheck machen zu lassen!!! Kostet einwenig, aber das Geld ist sinnvoll angelegt.
    Vielleicht kam es durch den Regen ja auch zu einem Stromüberschlag, z.B. durch nasse Abzweigdosen.
    Wie du siehst, ist es in diesem Fall nicht ganz so einfach eine fundierte Antwort auf deine Frage zu geben, es gibt zu viele Variablen.
    Falls du weitere Fragen hast,kannst du mich gerne wieder kontaktieren.

    Gruß

    Andreas
    1 Kommentare
    • Re^2: Blitzeinschlag durch Wasserhahn
      Hallo Andreas,

      also zunächst hast du natürlich recht. Ich wohne im einzelnen Haus mitten im Wald. Drumherum ist natürlich frei geschnitten und das Haus wird in luftiger Höhe von Strom und Telefon gespeist.

      Es hat kräftig gewittert und beim nächsten Nachbarn der ca. 100m weiter auf einem Hof wohnt, hat der Blitz mitten auf der Wiese vor dem Haus einen Baum gespalten.

      Die Situation im Bad. Vorher war ich fleißig duschen (ja, jetzt weiß ichs auch das das dämlich war). Also stand ich auch noch mit feuchten Haaren im Bad, die Wanne war noch klitsch naß, ca. 1m vom Kopf entfernt hängt mein Durchlauferhitzer (Schätze der Fußboden war auch noch naß. Das Fenster hab ich, weil ich mir das krasse Gewitter einfach geben wollte, weit geöffnet und es hat bei dem heftigen Regen und Sturm immer mal wieder reingeregnet. Vielleicht hat der Durchlauferhitzer zu viel Feuchtigkeit abbekommen. Funktioniert jedenfalls noch und die Sicherungen sind auch noch drin.
      Einen Blitzableiter hab ich aber nun auch entdeckt. Allerdings hängt die Wanne bestimmt nicht dran.

      Nun ja, ich überleg mir das dann doch mal mit dem Elektriker vor Ort. Zunächst aber schon mal vielen Dank für Antwort.

      Gruß
      Mick