Haushaltsgeräte
Von: Κrіѕ, 17.2.2005 10:51 Uhr
Hi,

ich bin vor ein paar Tagen in eine moeblierte Wohnung (UK) gezogen. Es ist eine Waschmaschine vorhanden, die recht neu aussieht (Hotpoint, glaube ich).

Leider ist der grosse Gummiring, wenn man die Tuere aufmacht (nicht an der Tuer selbst), rundum voller grosser, schwarzer Schimmelflecken. Nehme an, jemand hat gewaschen und die Tuer war mehrere Wochen zu. Die Flecken kriege ich natuerlich nicht weg und weil ich das auch fuer gesundheitsschaedlich halte (das Zeug nachher in der Waesche, auch wenn es nicht sichtbar sein wird), habe ich das auch schon dem Vermieter gemeldet, der den Gummiring hoffentlich austauschen wird.

Meine Frage hier ist, wenn der Gummiring verschimmelt ist, ist dann evtl. nicht auch in der Maschine Schimmel? Die Trommel wirkt ok, aber darunter? Kann sich auf der Trommel selbst ueberhaupt Schimmel bilden?
Vielleicht riecht die Waesche auch nach dem Waschen? Habe noch nicht gewaschen und werde es auch nicht tun, solange der Gummiring nicht getauscht wird. Der Schimmel ist wirklich grossflaechig.

Mache mir Sorgen hinsichtlich des Gesundheitsaspekts, zumal ich schon Allergien habe.

Vielen Dank schon mal fuer jeden Tipp.

Kris



  1. Antwort von Wіllі (abgemeldet) 2
    Oh mein Gott
    Die einzige Gefährdung bist du selbst, mit deiner neurotischen Angst.
    Putz das Ding wie die Vorredner schon sagten, mach ne 95° Wäsche und laß deinen Vermieter in Ruhe.
    Kannst auch Sakrotan kaufen
    Den Vermieter verklagen
    Die Maschiene immunisieren
    Oh Gott was für ne verückte Welt

    Salute [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    3 Kommentare
    • von Κrіѕ 0
      Re: Oh mein Gott - in der Tat oh mein Gott!!!
      Auf so einen unglaublich konstruktiven Beitrag kann ich wirklich verzichten! Ich hatte in meinem Posting um Tipps gebeten, die mein Problem loesen koennten, die ich auch von anderen erhalten habe. Warum sich jemand wie du davon angesprochen gefuehlt haben koennte, kann ich nicht nachvollziehen.

      Und falls du noch nie was davon gehoert hast, dass Schimmel gesundheitsschaedlich sein und Allergien ausloesen kann und das fuer dich voellig aus der Luft gegriffen klingt, dann erkundige dich doch mal, bevor du einen ueberfluessigen dahingerotzten Beitrag schreibst, der weder mir noch jemand anderem mit einem aehnlichen Problem hilft.

      And by the way, weder Waesche noch Reiniger kriegten den Schimmel weg, dies zur Info fuer die Leute, die es interessieren koennte.
    • von Ѕtuffі (abgemeldet) 1
      Re^2: Oh mein Gott - in der Tat oh mein Gott!!!
      And by the way, weder Waesche noch Reiniger kriegten den
      Schimmel weg,
      Dann ist es kein Schimmel, sondern bestenfalls noch Spuren davon.
      Es stimmat allerdings wirklich, daß Due die Gefahren des Schimmels etwas zu überschätzen scheinst - schließlich ist er in der Waschmaschine, nicht im Raum.

      LG
      Stuffi
    • von аnоnүm 0
      Re: Oh mein Gott
      Die einzige Gefährdung bist du selbst, mit deiner neurotischen
      Angst.
      Putz das Ding wie die Vorredner schon sagten, mach ne 95°
      Wäsche und laß deinen Vermieter in Ruhe.
      Kannst auch Sakrotan kaufen
      Den Vermieter verklagen
      Die Maschiene immunisieren
      Oh Gott was für ne verückte Welt
      Naja, Schimmel ist ja nicht gleich Schimmel.

      Wenn Bakterien im Spiel sind, dann kann das ganz schlimme Ausmasse annehmen. Vom Jucken beim Tragen der Kleidung bis zum toedlichen Ausgang! Deswegen sollte man bei solchen Sachen nie leichtfertig sagen "Ach lass doch!"

      Man bekommt Krankheitserreger nicht mit 95°C "weggekocht". Wenn man sich unsicher ist, sollte man an verschiedenen Stellen der Waschmaschine einen Abklatsch oder Abstrich machen und zur Untersuchung in ein Hygienelabor einsenden. Die Untersuchungen kosten je nach Aufwand zwischen 10 und 35 Euro.

      Man kann sich nur wundern, wenn man immer wieder sieht, wie manche Leute glauben, Infektionskrankheiten bekommt man mit Wasser und Seife wieder ab!

      Die Sache mit der Waschmaschine wuerde ich wie folgt angehen:

      Erst einmal schauen wer alles Kleidung daraus traegt. Saeuglinge oder geschwaechte Menschen sind besonders anfaellig. Wenn man nur selber aus der Maschine "lebt", dann kann man sich ueberlegen, ob man das Risiko eingeht. Wirklich toedliche Keine treten in einer normal genutzten Waschmaschine nicht auf, vielmehr sind es wahrscheinlich eh in der Luft enthaltene Keime in hoeherer Konzentration, sollten also einem gesunden Erwachsenen nichts wirklich ernsthaftes antun koennen.

      Wenn man trotzdem noch unsicher ist, sollte man sich beim Gesundheitsamt erkundigen, oder hier mal eine Email schreiben: http://www.hygieneberatung.de

      Ciao! Bjoern
  2. Antwort von Ѕtuffі (abgemeldet) 1
    Re: Schimmel in der Waschmaschine - noch nutzbar?
    Mach Dir keine Sorgen - in einer Waschmaschine ist kaum etwas, was schimmeln kann, und selbst wenn, schätze ich die Gefährdung als sehr gering ein.
    Wenn Du sichergehen willst, lass einfach ein Kochwaschprogramm ohne Wäsche ablaufen - dann lebt dort nix mehr.

    LG
    Stuffi
    • Antwort von ulfbаѕtеl 0
      schimmel ist überall
      die Sporen fliegen um die ganze Welt. Auch in Essen ist Schimmel (Brot, Marmelade, Wein).
      Solltest dir also ein Herz fassen und den Dichtungsring reinigen (sonst fliegen nur noch mehr Sporen umher) und einfach loswaschen.
      Der Schimmel mag das (stark alkalische) Waschmittel gar nicht, daher ist das die beste Abhilfe.
      • Antwort von ΤееΒіrd (abgemeldet) 0
        Re: Schimmel in der Waschmaschine - noch nutzbar?
        Hallo,
        Steffi und ulfbastel liegen schon richtig - ich hatte etwas
        ähnliches. Mit Schimmelentferner von Biff - wie neu !

        Ob Stoffe, Kunststoffe, Tapeten, Teppiche, einfach alles

        Gruß
        TeeBird
        • Antwort von Dеnnіѕ (abgemeldet) 0
          Re: Schimmel in der Waschmaschine - noch nutzbar?
          Hi,

          wenn Du schreibst: nicht entfernbare Flecken, dann tippe ich eher auf STOCKflecken, die echt hartnäckig sein können, das kommt davon, wenn man zu lange mit relativ kalten Temperaturen wäscht, zB nur 30+40°C.

          Lasse mal wie bereits beschrieben eine leere Kochwäsche mit 95°C durchlaufen und mache ein ganz klein wenig Waschmittel rein, dann wirst ja sehen......

          Ich würde mal gerne die Wäsche des Vorbesitzers sehen *grübel*

          gruß

          dennis
          • Antwort von Αndrеаѕ 0
            Re: Schimmel in der Waschmaschine - noch nutzbar?
            Hallo,
            hab mir vor 1 1/2 Jahren auch eine gebrauchte Waschmaschine gekauft. Diese hatte auch solche Flecken an der Gummidichtung. Hab das ding rausgebaut richtig gesäubert (die Flecken gingen nicht mehr volständig weg) und wieder eingebaut. Zur Sicherheit hab ich noch Desinfektionsmittel draufgerieben. Ich wasche seitdem damit und lebe noch, auch die Wäsche richt nicht obwohl noch Flecken an der Dichtung sind. Was durch intensive Reinigung nicht weggeht wird wohl auch der Wäsche nichts anhaben können.

            Gruß, Andreas.
            • Antwort von Μісһаеl Βеutlеr (abgemeldet) 0
              Re: Schimmel in der Waschmaschine - noch nutzbar?
              Hi Kris!

              Ich kann Deine Ängste verstehen, auch ich bin Allergiker seit 35 Jahren, unter anderem gegen Schimmelpilzsporen.

              Ich habe viel mit solchen Problemen zu tun gehabt und habe es sogar wieder, obwohl ich vor 4 Jahren aus einem 45 Jahre alten Haus in einen 5 Jahre alten Neubau umgezogen war: In Ecken am Fenster bildet sich Schimmel wegen Kältebrücken.

              Aber gerade deswegen kann ich Dich vielleicht beruhigen:
              Was Du an VERFÄRBUNGEN an der Gummidichtung noch siehst, die aussehen mögen wie Schimmel, nachdem Du den Schimmel "getötet" hast, ist harmlos!
              Den Schimmel tötest Du, in dem Du MELLERUD Schimmelvernichter (Baumarkt) oder Ähnliches pur aufträgst / aufsprühst und eine Stunde einwirken lässt, und dann mit einem trockenen Tuch abreiben, und dann mit Essig (noch besser Eisessig / Essigessenz (25%ig) abwischen.
              Das Ganze mindestens drei Mal hintereinander.

              VORSICHT: Bei der Behandlung mit dem Schimmelvernichter und beim Abwischen mit Eisessig entstehen scharfe Dämpfe, die die Schleimhäute stark reizen, besonders bei Leuten die allergisch schon vorbelastet sind. Also die Hände vorher gut eincremen, mit Gummihandschuhen arbeiten, Brille / Schutzbrille aufsetzen, sehr gut lüften und nicht direkt hinschauen oder einatmen!

              Michael
              1 Kommentare
              • von Dеnnіѕ (abgemeldet) 0
                Re^2: Schimmel in der Waschmaschine - noch nutzbar
                Hi Michael, Den Schimmel tötest Du, in dem Du MELLERUD Schimmelvernichter
                (Baumarkt) oder Ähnliches pur aufträgst / aufsprühst und eine
                Stunde einwirken lässt, und dann mit einem trockenen Tuch
                abreiben, und dann mit Essig (noch besser Eisessig /
                Essigessenz (25%ig) abwischen.
                Das Ganze mindestens drei Mal hintereinander.
                Ich möchte nur aus technischer Sicht darauf hinweisen, daß Essigessenz die Gummi's der Maschine angreift und zerfressen kann. Ob beim bloßen abwischen des Gummiringes sei dahingestellt, aber von einer Leerwäsche mit in Wasser gelöster Essigessenz muß abgeraten werden.

                gruß

                dennis