Radio, TV & HiFi
Von: Ρеtrа Vеrоnеѕі (abgemeldet), 22.12.2001 13:10 Uhr
Hallo,
auf der Suche nach neuen Sendern sitze ich am Tisch.
Vor mir steht ein analoger SAT Empfänger.
Daneben liegt ein Heft mit den analogen SAT Frequenzen.
Am Display des Empfängers sehe ich eine 4-stellige Zahl für die Frequenz.
Im Heft sehe ich eine 5-stellige Zahl als Frequenzangabe.
Bsp. :
ARD am Empfänger 1742 Im Heft 11.494
ZDF am Empfänger 1212 Im Heft 10.964
Nun was nützt mir das Heft?
Bin ich einfach zu doof?
Danke für Deine (nicht doofe) Antwort



  1. Antwort von Ηеrbеrt (abgemeldet) 0
    Re: Analoge SAT Frequenzen: wie einstellen?
    Hallo,

    versuch mal bei der Zahl im Heft einfach die erste Stelle wegzulassen und dann noch 248 dazuzuzählen.
    Klingt blöd aber das hab ich auch schon gemacht und es hat funktioniert.
    Oder du ziehst bei der Zahl im Heft 9752 ab dann hast du auch die Frequenz vom Receiver!

    Viel Spaß

    Rudi [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    1 Kommentare
    • von Αnоnүm (abgemeldet) 0
      Re^2: Analoge SAT Frequenzen: wie einstellen?
      Hi Rudi, wenn , dann 250 :-)

      das Problem resultiert aus der Differenz der Übertragungs- und der lok. Oszillatorfrequenz der Empfangselektronik. Diese war früher , also vor etwa 10 jahren 10.000 MHZ. Hier musste man einfach nur paar Nullen weglassen. Heutige Systeme im Low( Analaog- ) Bereich nutzen eine LOF von 9750 MHz, also muss man von eine angegebenen Empfangsfrequenz von z.B. 10.961 MHz diesen Wert abziehen und erhält einen einzugebenden Wert von 1211, wie Rudi schon sagt, wobei noch die Polarität ( v/h ) zu beachten ist. Schwierig wird es allerdings, wo bereits im Konfig.-Menu des Receivers die LOF anzupassen ist. Dann wiederum wird die originale Frequenz oder deren Teilerverhältnis eingegeben.

      Ja, denn: Viel Spass :-))

      HM [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]