Radio, TV & HiFi
Von: Dіеtеr Κіrсһnеr, 4.2.2003 19:37 Uhr
Hallo,
ich möchte meinen Beamer (Philips Hopper SV10) möglichst drahtlos über eine Entfernung von 10m an einen PC anschließen.
Gibt es da Möglichkeiten? (langes VGA-Kabel? LAN? Bluetooth? Wireless LAN? ...)
Danke vorab
Dieter



  1. Antwort von Јоѕеf Ѕріеѕ 0
    Re: PC mit Video out
    Hallo,

    wenn Du einen PC mit Video out hast, kann ein Funk- Übertragungssystem verwendet werden. z.B. SkyLink, Medion


    mfg: Josef
    1 Kommentare
    • Re^2: PC mit Video out
      Hallo Josef,
      danke für den Tipp. Ist für TV-Filme vielleicht ganz brauchbar.
      Für Präsentationen a la Powerpoint ist dieses TV-Out leider nicht geeignet.
      Gruß
      Dieter [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
  2. Antwort von рumрkіn (abgemeldet) 0
    Re: Beamer drahtlos am PC ?
    Moin

    gibt mehrere Möglichkeiten:

    entweder ein langes VGA-Kabel. wenns ein gutes ist leidet die Quaität nicht.

    oder einen 2. Rechner für den 1. Terminal spielt und direkt am Beamer steht. Die 2 Rechner können sich über WLAN unterhalten (=> keine Kabel dazwischen, aber 2 Rechner, klappt unter Linux sehr gut, unter windoof 2k gehts wenn man ein bisschen einstellt)

    (ich nehm mal an du brauchts einfach nur die Tastatur und Maus): oder du stellt den Rechner zum Beamer und schliesst eine Funk-Tastaur-Maus-Combo dran. (Maus alleine gibts natürlich auch, dann entweder Trackball oder Präsentationss-Joysticks (TEUER))

    cu
    3 Kommentare
    • Re^2: Beamer drahtlos am PC ?
      danke für die prima Tipps.
      Habe jetzt mal nach einem VGA-Kabel gesucht. Gibt es tatsächlich in 10m Länge und gar nicht so teuer: 17,90€ +MwSt für High-Quality.
      cu [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • von Wіz 0
      Finger weg von solchem Billigkram!
      Hallo Dieter,

      sorry, wenn ich da in der Überschrift so massiv werde, aber für unter € 20,-- ein 10m VGA-Kabel zu kaufen ist vollkommen rausgeschmissenes Geld. Mag der Hersteller noch so schöne Begriffe wie High-Quality draufschrieben, mehr als 480*640 Punkte bei 60 Hz mit mehr Rauschen als Bild bekommt man mit so einem Kabel über die Strecke einfach nicht hin. Das sind diese ungeschirmten dünnen Klingeldrähte, die jegliches Signal so dämpfen und dafür mit allem was da auf die Strecke einstrahlt vermischen, dass man froh sein kann, wenn der Beamer überhaupt noch ein Signal erkennt. Ein hochwertiges HD-Kabel ist ca. fingerdick, eher schwer biegbar, hat einen dicken Geflechtschirm und recht massive Lizen. Der Spaß kostet bei 10m sicher rund € 100,--, wenn nicht mehr, dafür läuft dann aber auch auf dem Beamer trotz der Entfernung ein Bild, was man als solchen bezeichnen kann, und muss nicht gleich in Panik verfallen, wenn mal ein Stromkabel die Strecke kreuzt, oder bei jemand das Handy klingelt.

      Gruß vom Wiz
    • Re: Finger weg von solchem Billigkram!
      Du hast ja recht. Ich hatte blauäugig nach VGA-Kabeln gesucht, und das heißt ja 640x480 Pixel :-(
      Jetzt habe ich gesehen, es gibt ja auch SVGA- und XGA-Kabel. Wenn man die in HD-Ausführung wählt, ist man locker bei 100€ und drüber.
      Bin jetzt gewarnt, danke.
      Dieter [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
  3. Antwort von Wіz 0
    Re: Beamer drahtlos am PC ?
    Hallo Dieter,

    für VGA-Qualität und höher gibt es keine drahtlose Verbindungsmöglichkeit. Ein 10m HD-Kabel kostet eine Stange Geld, ist aber die praktikableste Lösung, wenn man den PC tatsächlich so weit weg vom Beamer braucht. Geht es nur um die Steuerung der Präsentation würde ich auf jeden Fall zu drahtloser Tastatur/Maus raten, wobei man die kabellose Reichweite durch Verlängerung der kabelgebundenen Strecke ganz gut so hinbekommt, dass man insgesamt 10m überbrücken kann.

    Gruß vom Wiz [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]